• Werbung

  • Hai in Sicht: SeaWorld bestätigt Coaster für 2016 in Orlando



    Nichts ist schneller. Mit diesem Motto warb SeaWorld Orlando unter dem Hashtag #nothingFaster im Vorfeld auf sämtlichen sozialen Netzwerken für deren Neuheit, die 2016 in Orlando eröffnen wird. Heute ist die Bombe geplatzt. Denn mit der offiziellen Pressekonferenz, die am Vormittag des 27. Mai im Park stattgefunden hat, kommt endlich Licht ins Dunkel.

    Eines muss man SeaWorld lassen, die wissen wie man Spannung aufbaut. Ausgewählte Vertreter der Presse erhielten vorab ein Verkehrsschild, das mit einem Tempolimit von 73 Meilen pro Stunde ausgezeichnet war. Diese Angabe verrät uns die Geschwindigkeit der neuen Bahn. Das heißt, Passagiere werden mit bis zu 117 km/h auf SeaWorld’s neuem Schmuckstück entlang brausen.
    “Mako” soll Orlando’s bisher schnellste, höchste, längste und wildeste Achterbahn werden. Das Stahlmonster wird eine beachtliche Höhe von 200 Fuß haben, was umgerechnet ungefähr 61 Metern entspricht. Zu Demonstrationszwecken platzierte SeaWorld bereits am Ort der Entstehung einen Baukran, der veranschaulichen soll, wie hoch die Attraktion sein wird.

    Der Name der Neuheit passt wieder einmal hervorragend zum Konzept der gesamten SeaWorld Park Thematisierung. Schließlich widmete man bereits den Floorless Coaster “Kraken” einem Oktopus-ähnlichem Meeresbewohner und den Flying Coaster “Manta” einem Teufelsrochen. Mit “Mako” wird nun ein weiterer Jäger der Meereswelt geehrt. Bei Makohaien handelt es sich in der freien Wildbahn um eine äußerst wendige Art von Haien, die eine Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h erreichen können. Diese Merkmale spiegeln sich wunderbar auch in der geplanten Achterbahn wieder. Nur, dass dieser Hai hier noch einen Zahn zulegt. Auch das Areal rund um den Hypercoaster wird entsprechend thematisiert sein.

    Realisiert wird das Projekt von der Firma Bolliger & Mabillard, aus deren Feder bereits zwei im Park bestehende Achterbahnen stammen.
    Das konzipierte Layout sieht bisher sehr vielversprechend aus und lässt auf unersättliche Airtime hoffen. Man kann sich auf eine Menge Nervenkitzel bei einer Strecke von 4,760 Fuß (ca. 1450 m) freuen.

    Ob tatsächlich “nichts schneller” als “Mako” sein wird, werden wir frühestens zur Eröffnung im Sommer 2016 herausfinden. Auf jeden Fall haben wir damit einen weiteren Grund, dem stetig wachsenden Themenpark Eldorado Floridas, einen Besuch abzustatten.
    Bis es so weit ist, laden wir euch ein, eine digitale Runde auf “Mako” zu drehen:







    bisherige Illustrationen der Neuheit 2016: Mako dreht eine Runde übers Wasser.




    Der Firstdrop soll mindestens 60 Meter hoch sein. Das wird kribbeln im Bauch!




    Der ganze Bereich wird mit schöner Thematisierung den Haien gewidmet sein.




    Diese Illustration macht deutlich, dass es sich bei Mako um Orlandos höchste, längste und wendigste Achterbahn handeln wird.



    Quellen:
    Offizielle Pressekonferenz SeaWorld Orlando am 27.05.2015
    TPR Twitteraccount
    Attractionsmagazine youtube video
    News13
    PeterKa, Mario M., t4-michael und 20 anderen gefällt dieses Posting.
    Kommentare 4 Kommentare
    1. Avatar von Kroxville
      Kroxville -
      erinnert mich an Nitro
    1. Avatar von Eulalia2002
      Eulalia2002 -
      Sollten die Coasterfriends es wirklich wahr machen und 2016 nach Orlando fliegen, dann können sie mich schon als angemeldet betrachten.
    1. Avatar von Coasterix
      Coasterix -
      Die Artworks sind ja mal der Hammer
    1. Avatar von derFux
      derFux -
      Das macht echt Lust, einen weiteren Florida-Trip mit den Coasterfriends zu unternehmen - es sieht klasse aus und verspricht genau nach meinem Geschmack zu werden: Ganz viel Airtime...