• Werbung

  • Nächstes RMC Wunderwerk – Storm Chaser




    Das Kentucky Kingdom in Luisville, Kentucky, beschreitet einen steilen Weg, seit er vor gerade mal 14 Monaten wiedereröffnet wurde. Bereits 3 Achterbahnen konnten wieder in Betrieb genommen werden. Eine vierte wurde zur Eröffnung mit Lightning Run präsentiert und erfreut sich seither durch seine einmalige Fahrweise großer Beliebtheit.

    2014er Neuheit: Lightning Run


    Und schon geht es weiter mit der nächsten großen Ankündigung. In der Saison 2016 wird die ehemalige Doppel-Holzachterbahn Twisted Twins nicht wiederzuerkennen sein. Grund dafür wird eine Generalüberholung durch die Rocky Mountain Construction, welche schon für hochgelobte Bahnen wie „New Texas Giant“, „Iron Rattler“, oder brandaktuell „Twisted Colossos“ im Six Flags Magic Mountain, gesorgt hat.

    All diese Bahnen wurden mit RMCs innovativem iBox Track ausgestattet – speziell angefertigten Stahlschienen, die auf die Konstruktion einer Holzachterbahn aufgesetzt werden. So wird es auch bei Storm Chaser der Fall sein. Dies ermögliche den Erhalt des Holzachterbahnfeelings, trotz halsbrecherischer und nie dagewesener Fahrfiguren bei maximaler Laufruhe. So beschreibt es John Mulcahy, Marketingdirektor des Kentucky Kingdom und hebt hervor, dass man ein solches Fahrerlebnis kein zweites Mal in der Region finden werde.

    Der Aufbau des iBox-Tracks von RMC




    Doch was macht Storm Chaser denn noch so besonders? Bereits der First Drop birgt ein wirkliches Highlight. Nachdem der über 30 Meter hohe Lifthill mit einer Linkskurve verlassen wird, wird der Fahrgast auf den Kopf gestellt, um durch einen Corcscrew mit bis zu 78 Grad Gefälle gen Boden zu rasen. Es schließt sich eine wilde Kombination aus intensiver Airtime, übergeneigten Kurven, verdrehten Camelbacks und einem weiteren Überkopfelement an. Bis zur Schlussbremse bleibt hier keine Zeit zum Luftholen, so verspricht es das Teaservideo.

    Vollständiges Onride Video:




    Das gesamte Layout in der Übersicht





    Einen solchen First Drop gibt es bisher nur einmal auf der Welt.



    Rasante Kurvenfahrt im 140° Stall



    Verdrehtes Element mit verdrehter Bezeichnung:
    Trick-Track Double Up



    Die Bauarbeiten am neuen Coaster laufen bereits und man ist sich sicher, die Bahn zu Beginn der neuen Saison betriebsbereit zu haben. Mit diesem Coaster wird man sich nicht nur in der amerikanischen Coasterszene wieder einen Namen machen. Im Kentucky Kingdom scheint man aufs Ganze zu gehen und schließt somit wohl schneller wieder zu den großen Parks auf, als viele erwartet hätten. Dass dieses Ziel mit Herzblut verfolgt wird war bereits zur Wiedereröffnung vergangenes Jahr erkennbar. Einen Bericht dazu und der weiteren Geschichte des Parks findet ihr bereits in unserem Magazin.

    Aktueller Stand der Bauarbeiten (www.screamscape.com)




    Offizieller Trailer zur Bahn



    Alle aktuellen Fortschritte am Bau von Storm Chaser können in unserem NEWS-Thread verfolgt werden.

    Quelle und Bilder
    captain, Mario M., t4-michael und 18 anderen gefällt dieses Posting.
    Kommentare 3 Kommentare
    1. Avatar von Fiorell
      Fiorell -
      Die Qualität der Renderings ist ein wenig 'meh!', aber die Bahn sieht mal wieder nach einem echten RMC-Hammer aus. Scheinen wohl doch keine Exklusiv-Rechte bei Six Flags für diese Art von Bahn-Transformationen zu bestehen?
    1. Avatar von Mario M.
      Mario M. -
      Alan Schilke wurde mal in einem Interview gefragt ob es da Exklusivrechte für Six Flags gibt/gab. Die Frage hat er eindeutig verneint, aber betont das man froh ist das Six Flags Ihnen das Vertrauen geschenkt hat ihr erstes großes Projekt zu realisieren. Ich denke, dass in den nächsten Jahren noch viele weitere Woodys anderer Konzerne/Familienbetriebe umgebaut werden. Gerade in den Staaaten stehen ja viele mögliche Kandidaten rum!
    1. Avatar von DetroitGermany
      DetroitGermany -
      Schicke Sache