• Werbung

  • Neues Hochfahrgeschäft im Tivoli Kopenhagen



    Der Tivoli Kopenhagen gilt als einer der ältesten Freizeitparks der Welt. Moderne Fahrgeschäfte und Klassiker treffen dort aufeinander: Während die 1914 erbaute Rutschebanen noch mit Bremser ihre Runden dreht, besitzt der Park mit Dämonen sogar einen B&M Floorless Coaster. Auch die nun für 2016 angekündigte Neuheit vereint Moderne und Klassik!

    In Kopenhagen wird ein 45 Meter hoher Turm namens "Fatamorgana" entstehen, der aus drei verschiedenen Fahrgeschäften besteht und mit diesen drei Fahrgeschäften drei unterschiedliche Zielgruppen anspricht. Der Park schließt in diesem Fall auch eine am Boden befindliche Attraktion mit ein. Für Kinder ab 5 Jahre wird am Fuße des Turms ein kleiner Autoscooter gebaut. Zu dem eigentlichen Turm hielt sich der Tivoli zunächst noch bedeckt mit Informationen. Unsere Kollegen von CoasterClub Denmark haben bereits Details erhalten und diese veröffentlicht. Demnach wird die Neuheit ein "Condor 2G Hybrid" von Huss Park Attractions sein. Vom Grundgerüst her handelt es sich dabei um einen Condor wie den ehemaligen Bounty Tower im Holiday Park, in Geiselwind oder im Serengeti Park. Von den vier Gondelarmen sind zwei mit den altbekannten Sitzen ausgestattet. Nun aber die Besonderheit des Turms: Bei den anderen beiden Gondelarmen sind die Sitze jeweils nach außen angeordnet und die Beine hängen frei nach unten, was die Fahrt thrilllastiger machen könnte als bei den normalen Gondeln.

    Die Firma Huss ist seit 1969 in der Freizeitbranche tätig und hat einen Verkaufsschlagen nach dem anderen gelandet. So ist die Firma aus Bremen u.a. für die Typen Breakdance, Top-Spin, Frisbee und Rainbow zuständig gewesen.

    Ein klassischer Condor in Geiselwind



    So dürfte die neue Gondel im Tivoli aussehen


    Der neue Mix aus klassischen und modernen Gondeln:

    Bildquelle:
    CoasterClub Denmark
    Henni
    JulianLoop, nicki96, Henni und 5 anderen gefällt dieses Posting.