• Werbung

  • Whats new in Orlando - Special 2



    Das Universal Orlando Resort scheint, spätestens seit der Eröffnung der Wizarding World of Harry Potter in eine regelrechte Bausucht verfallen zu sein. Ein riesiger Hotelkomplex, das Refreshment des City Walks mit vielen neuen Shops und Restaurants, zahlreiche Attraktionsmodernisierungen und ein weiterer Harry Potter Themenbereich inklusive Mega Ride sind nur ein Teil dessen, was innerhalb von nur 5 Jahren umgesetzt wurde. Die to-do Liste für die nächsten 5 Jahre ist nicht unbedingt kürzer. In Zukunft sind bis dato 3 neue Attraktionen, eine Hotelerweiterung, ein moderner Wasserpark und vielleicht sogar ein weiterer Themenpark in Planung oder bereits im Bau. Damit man bei diesen ganzen Aktivitäten nicht den Überblick verliert, liefern wir euch exklusiv eine Übersicht, die sich alleine mit den Neuheiten in der Universal Welt von Florida befasst.


    Skull Kingdom - Reign of King Kong
    Befassen wir uns zunächst mit der Attraktion, die im nächsten Jahr ihre Tore öffnen wird. Lange wurde spekuliert, aber spätestens seitdem die Umrisse der Halle und ein riesiger Gorilla Kopf hinter den Bauzäunen hervorragen, ist es klar. Der König des Dschungels wird nach über einem Jahrzehnt Abstinenz sein Comeback in Orlando feiern. Das Ride System bleibt aber bisher ein Geheimnis. Wurde man bei der früheren Attraktion noch mit auf eine Reise durch das verwüstete New York genommen und konnte man gleich mehreren King Kong Animatronics in Übergröße begegnen, was für damalige Verhältnisse ein technisches Highlight darstellte, kann man fast sicher davon ausgehen, das es sich beim Neuling um eine Leinwand basierte Attraktion handelt. Aller Voraussicht nach, wird man in einen Immersive Tunnel fahren und sich dort inmitten des Urwaldes wiederfinden. Ein King Kong Attraktion mit gleichem Fahrsystem existiert bereits bei der Studio Tour in den Universal Studios Hollywood. Dort ist der Tunnel nur ein "kleiner" Teil einer über 30 Minütigen Fahrt. In Orlando hingegen, wird man ein komplettes King Kong Erlebnis erschaffen und man kann davon ausgehen, dass der Tunnel das große Finale darstellen wird. Aus welchen Elementen der Rest der Attraktion bestehen wird, ist bisher ebenfalls unklar. Von einer ausgedehnten Preshow, bis hin zu einem Darkride Part ist alles möglich. Aufgrund der wenigen Infos ist es natürlich auch möglich, dass es sich um ein völlig neuartiges Fahrsystem handelt. Die eben genannten Aufzählungen basieren nur auf Gerüchten und Erfahrungswerten. Spätestens Ende Mai sollte das Geheimnis dann aber gelüftet sein, denn zu dieser Jahreszeit, genauer gesagt am Memorial Day, eröffnen die meißten Freizeiparkattraktionen in Nordamerika.









    Volcano Bay
    Lange und auch hartnäckig hielt sich das Gerücht, Universal habe Interesse an einem eigenen Wasserpark. Durch ein Angebot von 4 Wasserparks in Orlando, hielten das Projekt viele für unwahrscheinlich. Ganz unrecht hatten sie mit der Vermutung nicht, trotzdem ist es nun offiziell, dass Universal sein eigenes Rutschenparadies errichten wird. Und zwar in unmittelbarer Nähe ihres neuen Hotels. Welches sich wiederum nur wenige Autominuten von dem altehrwürdigen Wet 'n'Wild befindet. So war es keine Überraschung, dass fast zum gleichen Zeitpunkt der Universal Ankündigung, die Schließung von Wet 'n'Wild im Dezember 2016 bekannt gegeben wurde. So bleibt es vorerst bei 4 Wasserparks in Orlando. Was mit den teilweise modernen Rutschanlagen in Wet'n'Wild passiert ist noch nicht bekannt, sicher ist aber das 1 Autostunde entfernt ein neuer Wasserpark in Cocoa Beach errichtet werden könnte. Wet'n'Wild's neues Zuhause?
    Der Universal eigene Park hingegen wird wieder mal ein echtes Theming Highlight. Erste Artworks versprechen einen großen Vulkan als Eyecatcher und Wahrzeichen. Das gesamte Theming wird wohl einen hawaianischen Touch erhalten. Auf den bisherigen Artworks sind 2 größere Rutschen und ein Lazy River zu erkennen, welcher durch den Vulkan führen könnte. Über mehr Infos werden wir euch im entsprechenden Thread auf dem Laufenden halten.








    Fast & Furious - Supercharged

    Das große Fragezeichen. Nachdem in diesem Jahr schon in Hollywood eine Fast & Furious Attraktion eröffnet hat, welche dem Fahrsystem von King Kong sehr ähnelt, nur einige Special Effects mehr beinhaltet, soll die Neuheit für 2017 in Orlando keine 1:1 Kopie werden. Mit der Lizenz lassen sich einige Luftschlößer bauen und die Fanwelt wartet gespannt auf weitere Ankündigungen.
    Für die Neuheit musste die alte "Disaster" Attraktion schließen. Ein echter Klassiker in den Universal Parks. Man befand sich mitten auf einer U-Bahn Strecke, als plötzlich ein Erdbeben die gesamte Station in Schutt und Asche legt. Eine der Attraktionen, die ohne Leinwände und 3-D Effekte auskam und trotzdem immer wieder, mithilfe von Feuer und Wasser, begeistern konnte. Über die Jahre gab es immer wieder Erneuerungen, vorallem im Bereich Pre-Show. Somit war es in den letzten Jahren möglich, dass die Fahrgäste Teil eines Filmdrehs wurden und ihren Minifilm am Ende der Fahrt zu Sehen bekamen.
    Das es sich bei Fast & Furious um eine größere Attraktion handelt, lässt sich vermuten, weil auch die nebenan liegende Showbühne der Beetlejucie Graveyard Show verschwinden wird. Auch hier liegt noch keine offizielle Bestätigung aus, ob der Rückbau etwas mit der Neuheit zu tun hat, man kann aber stark davon ausgehen.









    Race Through New York Starring Jimmy Fallon
    Auch hier lässt man die Fans vorerst im Dunkeln. Die bisher einzige Information besteht darin, dass Late Night Show Star Jimmy Fallon mit seiner eigenen Attraktion in die Universal Studios Orlando ziehen wird. Außerdem wird durch die Neuheit "Twister...Ride it Out.." ersetzt.
    Twister war eine Special Effect Show, bei der dem Besucher ein Tornado simuliert wurde. Inklusive Feuereffekten, Funkenregen, kaputten Straßenschildern und herumwirbelnden Kühen. Sie war damals die Antwort auf Backdraft, eine ähnliche Filmbasierte Effektshow, welche ein brennendes Chemie Werk simulierte, in Hollywood zu sehen war und in Japan immer noch läuft.
    Jimmy Fallon selbst redet von einem ähnlichen Fahrsystem wie das von Forbidden Journey für den neuen Ride. Ob es wirklich so kommt bleibt ungewiss. Auch die letztendliche Größe bleibt dahingestellt. Hier sind die Möglichkeiten vielfältig.






    Soweit ein kleiner Teil der Neuheiten in der Übersicht. Desweiteren wird das neue Cabana Bay Resort mit weiteren Zimmern ausgestattet um mehr Gäste unterzubringen und im nächsten Jahr das Sapphire Falls Resort eröffnet. Ein weiteres Argument dafür, wie gut Universal sich in den letzten 25 Jahren in Orlando etabliert hat und eine echte Konkurrenz zu Disney darstellt. Zudem wird momentan der Hulk Coaster, ein B&M Coaster, fast komplett abgebaut und wieder errichtet. Mal nebenbei eine fast komplett neue Achterbahn zu bauen, kann sich Universal anscheinend leisten. Zu guter Letzt sei gesagt, dass sich die Gerüchte stark verdichten, dass ein 3. Themenpark gebaut wird. Da es hier noch keine offizielle Bestätigung oder Pläne gibt, lassen wir das Thema erstmal außen vor und werden in den nächsten Monaten einen seperaten Artikel dazu vorbereiten.

    Quellen
    Olli Wendorff
    Blogspot
    Orlandoparknews

    PeterKa, doCoaster, Mario M. und 17 anderen gefällt dieses Posting.