Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 41
Like Tree52"Gefällt mir"

Thema: 2020 - Neuheiten in kleinen Parks! / Kleine Neuheiten in großen Parks!



  1. #16
    CF Team News Avatar von Mario M.
    Registriert seit
    08.11.2008
    Ort
    Fulda
    Alter
    27
    Beiträge
    30.023
    Besuchte Parks
    204
    Gefahrene Bahnen: 870
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Für einen halbe Mio. Pfund erhält der britische Freizeitpark Great Yarmouth Pleasure Beach einen Prototypen von SBF Visa!

    Renderings des Prototypen:
    Name:  2.jpg
Hits: 1634
Größe:  61,1 KB

    Ähnlich wie im Tatzmania Löffingen können die Passagiere hier wohl mit einem Joystick die Überschläge bestimmen...
    Name:  1.jpg
Hits: 1653
Größe:  111,2 KB

    Die Attraktion wird die Berg- und Talbahn ersetzen:
    Name:  image.jpg
Hits: 1653
Größe:  193,4 KB

    Quelle

  2. #17
    CF Team News Avatar von Mario M.
    Registriert seit
    08.11.2008
    Ort
    Fulda
    Alter
    27
    Beiträge
    30.023
    Besuchte Parks
    204
    Gefahrene Bahnen: 870
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Zitat Zitat von Mario M. Beitrag anzeigen
    Der amerikanische Park "Waldameer" erhält nicht nur einen neuen Rutschenturm, sondern auch einen Compact Spinning Coaster vom italienischen Hersteller SBF Visa. Die Bahn wir den Namen "Whirlwind" tragen und am Standort des ehemaligen Showtheaters entstehen.

    Die Achterbahn kostet laut diesem Artikel irgendwas zwischen 500.000 - 700.000 US$!

    Gefühlt hat bald jeder Park auf der Welt so eine SBF Bahn

    Quelle
    Quelle
    Die Achterbahn wurde bereits angeliefert:
    Name:  THUMB_~1.JPG
Hits: 1630
Größe:  135,1 KB

    Quelle

  3. #18
    CF Team News Avatar von Mario M.
    Registriert seit
    08.11.2008
    Ort
    Fulda
    Alter
    27
    Beiträge
    30.023
    Besuchte Parks
    204
    Gefahrene Bahnen: 870
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Der Oaks Park ersetzt seinen KMG Afterburner "Scream'n Eagle" durch eine Überkopfschaukel. Dem Bild nach wird es ein Discovery Revolution von Zamperla!

    Name:  discovery_revolution_10-1-1115x791.jpg
Hits: 1623
Größe:  166,8 KB

    Zitat Zitat von Oaks Park
    NEW RIDE COMING IN 2020
    Our much loved Scream'n Eagle has retired to make way for an updated version of our most popular attraction! The new ride will offer both the classic pendulum swing you love plus has an over-the-top 360° loop! The updated ride also reaches a maximum height 20' higher than the Scream'n Eagle and features outward facing seats. Watch our website for more info coming soon.
    Quelle

  4. #19
    CF Team News Avatar von Mario M.
    Registriert seit
    08.11.2008
    Ort
    Fulda
    Alter
    27
    Beiträge
    30.023
    Besuchte Parks
    204
    Gefahrene Bahnen: 870
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Der dänische Park Tivoli Friheden, der letztes Jahr einen Freefall eröffnet hat, ersetzt 2020 seinen "Pegasus" von Technical Parc (eine von wenigen Auslieferungen des Typs "Pegasus 30") durch einen Loop Fighter (ebenfalls von Technical Pac).

    Video vom Pegasus:


    Ankündigungsbild des Loop Fighters:
    Name:  abc.jpg
Hits: 1364
Größe:  34,2 KB

    Video eines Loop Fighters:



    Quelle

  5. #20
    Aktiver Freund Avatar von Ornstein
    Registriert seit
    10.08.2014
    Ort
    Tokyo, Japan
    Beiträge
    127
    Besuchte Parks
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Mario M. Beitrag anzeigen
    Der amerikanische Park "Waldameer" erhält nicht nur einen neuen Rutschenturm, sondern auch einen Compact Spinning Coaster vom italienischen Hersteller SBF Visa.

    Die Achterbahn kostet laut diesem Artikel irgendwas zwischen 500.000 - 700.000 US$!
    Das sind ca 450.000-630.000 Euro. Ein absolut unverschämter Preis, wenn man bedenkt, dass Legendia für den Lech Coaster um die 4,36 Millionen Euro bezahlt hat. Ich bin gerade etwas geschockt, und komme mir selbst als nicht Betroffener regelrecht von SBF über den Tisch gezogen vor. Da würde ich mir aber ganz genau zeigen lassen, was da in der Produktion solche Kosten verursacht.

  6. #21
    CF TEAM IT Avatar von Floooooo
    Registriert seit
    04.10.2014
    Ort
    Ingolstadt
    Alter
    40
    Beiträge
    1.464
    Besuchte Parks
    147
    Gefahrene Bahnen: 738
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Zitat Zitat von Ornstein Beitrag anzeigen
    Das sind ca 450.000-630.000 Euro. Ein absolut unverschämter Preis, wenn man bedenkt, dass Legendia für den Lech Coaster um die 4,36 Millionen Euro bezahlt hat. Ich bin gerade etwas geschockt, und komme mir selbst als nicht Betroffener regelrecht von SBF über den Tisch gezogen vor.
    Ich glaube, die Einkäufer der Parks können durchaus Preise verhandeln und wissen, was sie für welches Produkt ausgeben - abgesehen davon verstehe ich auch nicht, was der Vergleich mit dem Lech-Coaster soll - anderer Hersteller, anderer Markt (= anderes Land mit komplett anderem Preisniveau, ganz andere Transportwege, inkl. Zollschranken etc. pp.), komplett anderes Produkt - so what?

    Zitat Zitat von Ornstein Beitrag anzeigen
    Da würde ich mir aber ganz genau zeigen lassen, was da in der Produktion solche Kosten verursacht.
    Und dann? Erstens bestehen Produktkosten nur zu einem kleinen Teil aus der reinen Produktion; der Großteil ist im Normalfall immer Entwicklung & Vertrieb und Zweitens: Die interne Kalkulation des Herstellers ist doch überhaupt nicht relevant. Der Kunde hat eine bestimmte Zahlungsbereitschaft für ein bestimmtes Produkt, der Hersteller möchte bestimmte Preise erzielen (gerne auch mit hoher Marge) - irgendwo treffen sich Beide. Und wieder: So what?

    ...und: Ich glaube nicht, dass SBF Waldameer gezwungen hat, bei ihnen einzukaufen, also: So what?
    ...und, wichtigster Punkt: Nur, weil in irgendwelchen Artikeln irgendwelche Investitionssummen genannt werden, heißt das nicht, dass das wirklich der bezahlte Produktpreis ist. Da wird gern mal aufgerundet, manchmal stecken ausgehandelte Komplettpakete dahinter, manchmal werden Steuern, Investitionen in die eigene Infrastruktur (Flächen, Themenbereiche, Erschließungen, ...) mit eingerechnet, usw.usf. - daher, wieder: So what?
    doCoaster, sven, erdbeerschorsch und 12 anderen gefällt dieses Posting.
    Kommende Touren & Events: Spanien, 15 Jahre CF Event, Sud Italia, Mystery II

  7. #22
    Aktiver Freund Avatar von Ornstein
    Registriert seit
    10.08.2014
    Ort
    Tokyo, Japan
    Beiträge
    127
    Besuchte Parks
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Floooooo Beitrag anzeigen
    So what?
    Das mag schon alles stimmen, der Unterschied allein in der verarbeiteten Materialmenge ist allerdings so gewaltig, dass es von dem Blickpunkt aus keinerlei Berechtigung für so hohe Materialkosten geben kann. Der SBF Spinner kommt auf maximal 50 Meter Srecke. Der Lech auf 908. Selbst wenn man annimmt, der Materialpreis betrage lediglich 50% des Endpreises, wären es 2400 Euro pro Meter beim Lech, beim SBF selbst bei der unteren Preisgrenze 4500.

    Und dass SBF Waldameer nicht gezwungen hat, bei ihnen einzukaufen, ist mir auch klar, sowas s
    üffisantes kannst du dir sparen, bitte. Es ist über den Daumen gepeilt einfach nur ein richtig schlechter Deal für den Park. All die von dir dargebrachten Faktoren tun da auch nur noch ihren Teil, relativieren aber diese Tatsache nicht. Und komm mir bei einem SBF Spinner bitte nicht mit Komplettpaketen, Erschliessungen und Themenbereichen.

    Also nix "so what" -
    manchmal ist keine Investition einfach besser als eine zu hohe für zu wenig Leistung. Aber da spricht wohl einfach der Manager aus mir...

  8. #23
    CLUBMEMBER Avatar von pdohmen91
    Registriert seit
    18.03.2015
    Ort
    AiX
    Beiträge
    648
    Besuchte Parks
    54
    Gefahrene Bahnen: 263
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene Bahnen

    Standard

    Ich habe zwar auch keine Quelle dafür aber mir wurde mal erzählt, dass Vekoma dem Park Legendia ein extremes Sonderangebot für den Lech gemacht hat weil sie einen Park gesucht haben der eine solche Bahn, zu dem Zeitpunkt, tatsächlich bauen will.

    Ansonsten finde ich es aber auch generell schwierig die Preise von Bahnen zu vergleichen weil man eben nie weiß unter welchen Bedingungen und mit welchen Absprachen gekauft wird.
    In den kosten sind auch vermutlich bestimmte Serviceleistungen enthalten oder eben nicht.
    Wenn ich ein MacBook mit AppleCare kaufe zahle ich auch einen anderen Preis als wenn ich es nicht mit dazu nehme. Oder ich kann auf Ebay ein Produkt kaufen welches ich selbst abhole oder eins das ich mir liefern lasse, was dann auch wieder zu einem anderen Preis führt.

    Was ich damit sagen will: Ich gehe davon aus, dass ein Kaufvertrag deutlich komplexer ist und mehr oder weniger beeinhalten kann und wir nicht wirklich genug Kaufverträge von Achterbahnen in unseren Händen hatten um realistische Vergleiche anstellen zu können.
    doCoaster, Floooooo und Katunfan gefällt dieses Posting
    Parkbesuche 2018: 22 Besuche in 17 verschiedenen Parks
    Parkbesuche 2019: 31 Besuche in 27 verschiedenen Parks

  9. #24
    CF TEAM IT Avatar von Floooooo
    Registriert seit
    04.10.2014
    Ort
    Ingolstadt
    Alter
    40
    Beiträge
    1.464
    Besuchte Parks
    147
    Gefahrene Bahnen: 738
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Eigentlich wollte ich es gut sein lassen, da diese Diskussion auch nicht in den Neuheitenthread gehört.
    Vorab also schonmal: Können wir im Zweifel an anderer Stelle weiterführen; hier nur noch eine Erwiderung - und ja: leider süffisant:

    Zitat Zitat von Ornstein Beitrag anzeigen
    Also nix "so what" - manchmal ist keine Investition einfach besser als eine zu hohe für zu wenig Leistung. Aber da spricht wohl einfach der Manager aus mir...
    Der "Manager in Dir" kennt also weder den Unterschied zwischen Produktions- und Materialkosten (geschweige denn Kostenzusammensetzungen bei verschiedenen Produkten), noch weiß er, an welchen Faktoren man eine "gute" Investition festmacht (die "Leistung" einer Achterbahn ist nicht die verbaute Stahlmenge - am Ende das Tages wohl eher, ob sie das erhoffte Publikum der erhofften anzieht)?
    Schade

    Ob die Investition "gut" oder "schlecht" ist, kann am Ende nur Waldameer sagen, denn dort kennt man a) den Preis, den man wirklich bezahlt hat, b) alle Faktoren, die man mit einkalkuliert hat, c) welche Ziele man mit Hilfe der Investition erreichen will.

    Wie gesagt: Weitere Investitionsdiskussionen gerne in einem anderen Forumsbereich.
    Flopsi98, mokl und Katunfan gefällt dieses Posting
    Kommende Touren & Events: Spanien, 15 Jahre CF Event, Sud Italia, Mystery II

  10. #25
    CLUBMEMBER Avatar von eKs_Prod
    Registriert seit
    14.12.2015
    Ort
    Rostock & Berlin
    Alter
    30
    Beiträge
    2.385
    Besuchte Parks
    230
    Gefahrene Bahnen: 935
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Die Achterbahn kostet laut diesem Artikel irgendwas zwischen 500.000 - 700.000 US$!

    Hmmm. Normalerweise würde ich sagen: "Sorry, aber das ist zu 99% einfach nur ein "Füller" vom Autor des Artikels, denn ein Park kommuniziert entweder einen festen Preis oder macht eine klare Ansage, aber nicht so einen "irgendwas"-Preis. Preise können teurer werden, aber ein Preis der in sich fast selbst um 30% verschiebt, wäre niemals ein getätigtes Invest eines Parks."
    –– aber da das der Parkchef im Interview und Direktzitat nennt, würde ich sagen, war zum Zeitpunkt des Artikels wohl einfach noch kein finaler Preis bekannt. Das kann viele Gründe haben. Z.B. Ab-/Umbau von Bauplatz, Dekorationen die der Park selbst macht (siehe die Plohn'sche Bautechnik), Umbau von Technik im Park, Lieferkosten/Steuer/Einfuhr/Zoll/, Transport Inland, etc.pp.

    Und zu den Preisdiskussionen:
    Natürlich gibt es einen Preis, den der Hersteller bekommt, aber für eine Achterbahn braucht es Fundamente, Reisekosten, Techniker, Handwerker, eine Station, ein Wartungsgebäude, Infrastruktur, undundund... egal welchen Preis ein Park jemals für eine Achterbahn oder neue Attraktion kommuniziert: Es ist eine vom Park festgelegte und durch irgendetwas gefilterte Zahl. "Achterbahnpreise" bzw. -kosten nach Pressemitteilungen oder RCDB-Angaben (die zu 90% aber auch nur aus Pressezahlen kommen) kann man nicht vergleichen... – dazu noch Beispiele gewünscht?

    PS.: Zumindest ein Beispiel: Dynamite in Plohn wurde irgendwann mal eine Million teurer. Aber nicht Mack hat am Ende eine Million mehr bekommen, sondern mussten Sprengtechniker bezahlt werden, mehr Tage gearbeitet und Transporte waren nötig, etc.pp. –– und das steht am Ende bei RCDB, aber zeichnet nicht den Einkaufswert für die reine Achterbahn samt Technik ab.

    erdbeerschorsch, rotzi, FabioF und 3 anderen gefällt dieses Posting.
    #Coasterporn – insta: ecs_official

  11. #26
    CLUBMEMBER
    Registriert seit
    01.11.2017
    Ort
    Betzdorf
    Beiträge
    186
    Besuchte Parks
    49
    Gefahrene Bahnen: 249
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene Bahnen

    Standard

    @Ornstein:
    Zum Thema "Lech Coaster" hab ich doch schon mal was geschrieben. Als wir Ende Mai mit den Coasterfriends vorort waren und eine ERT auf der Bahn hatten durften wir der Dame von der Geschäftsleitung Fragen stellen. Da habe ich dann genau nach dem unfassbar günstigen Preis des Coasters mit Quelle RCDB gefragt und sie musste lachen, und sagte das der Preis absolut unrealistisch sei. Mit Thematisierung hat der Coaster laut ihr um die 12,5 Mio. Euro gekostet. Zudem sollte man auch bedenken, dass der Coaster ursprünglich für einen anderen Park gedacht war und nur durch Zufall im Legendia gelandet ist.
    Meine Top10 nach 249 Coastern:
    1. Wildfire 2. Taron 3. Hyperion 4. Helix 5. Untamed 6. Lech Coaster 7. Flying Aces 8. Expedition GeForce 9. Shambhala 10. Troy

  12. #27
    Neuer Freund
    Registriert seit
    08.11.2013
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    6
    Besuchte Parks
    0

    Standard

    Wenn über Neuheiten schon gesprochen wird stelle ich meine frage auch mal, weiß jemand was es im nächtens Jahr Neues in Port Aventura gibt der Park feiert doch 25 Geburtstag und laut Gerüchten kommt ein Dive oder Wingcoaster aber auf der Homepage steht auch nichts Neues. Und wann öffnet der Park Eigentlichkeit wieder sorry für die vielen Fragen.

  13. #28
    CF Team News Avatar von Mario M.
    Registriert seit
    08.11.2008
    Ort
    Fulda
    Alter
    27
    Beiträge
    30.023
    Besuchte Parks
    204
    Gefahrene Bahnen: 870
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Zitat Zitat von Mario M. Beitrag anzeigen
    Im Fun Spot Kissimmie/Old Town wird gerade eine gebrauchte Achterbahn montiert, die vorher als "Viking Voyage" in Wild Adventures stand...
    Mittlerweile steht die Bahn komplett:
    Name:  2019_1117_CoasterConstruction1.jpg
Hits: 548
Größe:  99,8 KBName:  2019_1117_CoasterConstruction2.jpg
Hits: 549
Größe:  106,0 KB

    Quelle

  14. #29
    CF Team News Avatar von Mario M.
    Registriert seit
    08.11.2008
    Ort
    Fulda
    Alter
    27
    Beiträge
    30.023
    Besuchte Parks
    204
    Gefahrene Bahnen: 870
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Zitat Zitat von pdohmen91 Beitrag anzeigen
    Ich weiß ehrlich gesagt nicht ob es zu dem Thema hier schon etwas gibt aber am Dienstag waren wir im Eifel-Park Gondorf und haben gesehen, dass links neben der Wildwasserbahn gearbeitet wird. Weil die Baustelle im Wald "versteckt" ist konnte man nur erkennen, dass immer wieder Bagger und andere Baufahrzeuge dort unterwegs waren. Weil es den ganzen Tag stark geregnet hat hatte ich leider auch keine Kamera dabei.

    Einen Mitarbeiter habe ich auch darauf angesprochen aber da kam nur die Aussage, dass man erst mehr dazu sagen möchte wenn alle Genehmigungen da sind und man die Attraktion dann auch gekauft hat.
    Laut diesem Video von der FB Seite des Parks soll es 2020 drei Neuheiten geben:

    Link für Mobilgeräte

    Sollte sich da dann ein eigener Thread lohnen werde ich die Beiträge verschieben

  15. #30
    CF Team News Avatar von Mario M.
    Registriert seit
    08.11.2008
    Ort
    Fulda
    Alter
    27
    Beiträge
    30.023
    Besuchte Parks
    204
    Gefahrene Bahnen: 870
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Der schwedische Park "Furuvik" baut eine neue Kinderachterbahn von Zierer namens "Draken":
    Name:  FVP_Draken_Undersida_1200x630.png
Hits: 312
Größe:  687,7 KB

    Zitat Zitat von furuvik.se
    DER DRACHE - Ein Flug für die ganze Familie!

    In diesem Frühling fliegt der mysteriöse und majestätische DRAKEN in den Park, ein Flug für die ganze Familie! Der Drache ist eine Achterbahn, die sowohl bei kleinen als auch bei großen Gästen Magenreizungen hervorruft.

    Die Drachenpremiere findet am 16. Mai statt, wenn der Park für die Saison geöffnet ist.
    Fakten zur Bahn:

    Mindestgröße:
    95 cm in Begleitung eines Erwachsenen
    Höhe: 4,5 Meter
    Länge: 128 Meter
    Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h
    Kapazität pro Fahrt: 12 Personen
    Premiere: 16. Mai 2020
    Hersteller: Zierer

    Nach dem Family Boomerang für die ganze Familie im Jahr 2017 also eine Bahn für die kleineren Gäste

    Quelle

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •