• Werbung

  • GateKeeper wacht über den Eingang von Cedar Point



    Gate Keeper, was auf deutsch soviel wie "Torwächter" bedeutet, ist die neueste Errungenschaft des amerikanischen Achterbahnparks Cedar Point in Ohio. Die Bahn ersetzt die in die Jahre gekommene Indoor Intamin Bobbahn "Disaster Transport", hier kann man davon ausgehen, dass die Wartung und der Besucherzuspruch nicht mehr lukrativ genug für ein weiteres Betriebsjahr gewesen wären. Auch der alte Aussichtsturm muss für die Bahn weichen.

    Bilder der Abrissarbeiten von Disaster Transport:



    Erste Werbeplakate:



    Layout:

    Zuerst erklimmt der Zug den 2. höchsten Lift eines Wing Coasters, dann geht es durch einen Dive Drop in den bisher größten Drop einer Bahn dieses Types, sofort gefolgt von der nächste Inversion, einem Immelmann. Über einen großen Airtimehügel hinweg fährt der Zug nun durch einen gigantischen Flatspin in die Zero-G-Roll direkt über dem Eingang, danach bildet ein Inclined Dive Loop die Kehrtwende für die Rückfahrt. Durch eine lange 360° In-Line-Roll fährt man nun wieder über den Eingang hinweg zur Blockbremse. An die Blockbremse schließt sich dann noch eine Abwärtshelix an und es geht in die Schlussbremse.



    Bilder:



    Theming:

    Da die Bahn ja mehr ein "Parkplatzcoaster" ist, wird sich die Thematisierung wie so oft auf die Station beschränken, wobei man auch da sicher nicht zu viel erwarten sollte. Zwei Highlights sind sicher die beiden Headchopperelemente bei den beiden Inversionen direkt über dem Eingang. Auch der Eingang dürfte dank der Bahn umgebaut/erneuert werden.

    Videos:

    Video mit On- und Offrideperspektiven:




    Onridevideo:



    Offridevideo:



    Rekorde:

    In Sachen Wing Coaster wird diese Bahn neue Maßstäbe setzen, denn sie bricht so ziemlich alle Rekorde die bisher von B&M Wing Coastern aufgestellt wurden (ok, es gibt auch erst 4 Wing Coaster).
    • höchster Drop eines Wing Coasters
    • schnellster B&M Wing Coaster
    • längster Wing Coaster


    Logo der Bahn:



    Werbetafel im Park:




    Fakten:

    Hersteller: Bolliger & Mabillard (B&M)
    Fahrzeit: 2 Minuten und 40 Sekunden
    Modell: Wing Coaster
    Zug: 4 Sitze pro Reihe (2 auf jeder Seite der Schiene) á 8 Reihen pro Zug = 32 Passagiere
    Bügel: Beckenbügel mit Schulterriemen
    Zuganzahl: 3
    Lift: 51,8 m hoch und 40° steil
    First Drop: 50 m
    Max. Geschwindigkeit: 108 km/h
    Länge: 1270 m
    Kapazität: 1710 Personen pro Stunde
    Inversionen: 6
    Elemente:
    • Wing Over Drop
    • Immelmann
    • Camelback (32m hoch)
    • Giant Flat Spin
    • Zero-G-Roll (durch die beiden neuen Eingangstürme die gleichzeitig als Stütze dienen)
    • Inclined Dive Loop
    • 360° In-Line-Roll
    • Camelback Drop
    • Spiral (Helix)

    Farben: Stützen sind weiß, die Schiene ist dunkel- und helblau, Der Zug strahlt in Gelb- und Goldtönen
    Fläche für neue Achterbahn: 1,42 Hektar
    Totales Investitionsvolumen: ca. 30 Mio. $

    Mit dieser Bahn hat der Park auf jeden Fall wieder einen großen Fang gemacht und nicht nur die Fahrer werden Spaß an der Bahn haben, denn selbst von außen bietet ein Wing Coaster spannende Elemente für die Zuschauer. Die Bahn kombiniert also alle Highlights der bisherigen Wingcoaster, ob der First Drop von Swarm/X-Flight oder der riesige Flatspin von Wild Eagle, hier wird auf jeden Fall einiges aufgeboten!

    Die Baufortschritte könnt ihr natürlich bei uns im Forum mitverfolgen:

    Neu 2013: GateKeeper (Wing Coaster) @ Cedar Point

    Bilderquelle:

    www.cedar-point.com
    www.coasterforce.com
    berlindaniel, elifcb, Kodjack und 19 anderen gefällt dieses Posting.
    Kommentare 4 Kommentare
    1. Avatar von Steffen
      Steffen -
      Danke für die wiedermals super Zusammenfassung !
    1. Avatar von speedfreak
      speedfreak -
      Danke für Deine Präsentation !

      Das sind doch sehr ansprechende Fakten zu der neuen Bahn in Cedar Point, macht definitiv Eindruck und passt als neues Highlight bestens ins Gefüge der “fetten” Achterbahnen. -
      Wenn man schon vor Ort war, ist das eine starke Veränderung im vorderen Bereich des Parks, da muss man sich an das neue Gesicht erst einmal gewöhnen. - Aber das “Facelifting” ist ja anhand der Vorschau definitiv gelungen, steht dem Park wirklich sehr gut.
    1. Avatar von Telris
      Telris -
      Wahnsinn! Da will man am liebsten gleich hin und fahren... auch wenn die Bahn noch garnicht steht.
    1. Avatar von Eddy
      Eddy -
      Ist schon cool, was so kleine Begriffe ändern können. Immer schön vom Höchsten, längsten... Wing Coaster reden und dann beim Schnellsten sschiebt man kurz ein B&M ein, was den normalen Besuchern nicht auffällt. Naja, rechtlich hätten die dann auch Schwierigkeiten mit PA und FB bekommen