• Werbung

  • Abyss - Der australische Horror-Euro-Fighter


    Horror und Euro-Fighter scheinen ein perfektes Team zu bilden. Dies bewiesen schon „Saw The Ride“ im englischen Thorpe Park sowie „Der Fluch von Novgorod“ im Hansa Park, die in gekonnter Weise ein interessantes Layout mit einer gelungenen sowie packenden Thematisierung kombinierten.

    Diesen Trend verfolgt nun auch „Down Under“ und so erwartet uns bald im australischen Freizeitpark „Adventure World“ der nächste nervenaufreibende Coaster mit dem passenden Namen „Abyss“, natürlich von der deutschen Coasterschmiede „Gerstlauer Amusement Rides“ hergestellt. Für den Park ist dies die größte Investition in der Parkgeschichte, welche insgesamt 12 Millionen Dollar gekostet haben soll. Auf was Ihr Euch freuen bzw. wovor Ihr Euch fürchten könnt, erfahrt Ihr nun hier!

    Layout:


    Das Layout der Bahn lässt sich nun dank des Schienenschlusses gut ablesen. Der ganze Fahrverlauf sowie die Elementereihenfolge von Abyss weist, wie man auf älteren Baufotos erkennen kann, Ähnlichkeiten zum Layout von Saw The Ride auf bzw. wird nahezu gleich sein. Das heißt, es erwartet uns im Indoor-Part ein kleiner aber recht steiler Drop sowie eine Heartline-Roll gegen Ende des Indoor Parts. Im Outdoor-Part beginnt die Bahn „Abyss“ Euro-Fighter-typisch mit einem 90° steilen Lifthill, der in einen 100° steilen First Drop übergeht. Hierauf folgt dann die erste Inversion (Immelmann), darauf ein Horseshoe sowie ein Camelback bevor die Fahrt durch eine kleine Blockbremse unterbrochen wird. Als letztes finale Inversion folgt hierauf ein Dive-Loop bevor die Bahn in die Schlussbremse einfährt und eine inversionsbespickte sowie kompakte Fahrt zu Ende ist.

    Bilder:



    Der Mini-Drop im Indoor-Part


    Die Heartline-Roll ebenfalls im Indoor-Part


    Horseshoe im Vordergrund


    100° steiler First Drop sowie Immelmann

    Theming:


    Zum Theming der Bahn lässt sich bereits sagen, dass sie, genauso wie „Saw-The Ride“, mit einem Horror-Thema ausgestattet sein wird. Weitere Details dazu folgen später dann bei uns im Forum. Der Park selbst beschreibt die Thematisierung folgendermaßen:
    "The theme is scary fun, sort of a mix of Harry Potter and Lord of the Rings scary, nothing grotesque."



    Eingangsportal von Abyss:



    Logo der Bahn:


    TV-Bericht von der Bahn



    Trailer (mit der Offenbarung des Namens)



    Werbung/Marketing:

    Mit dem Marketing wurde schon relativ früh gestartet. Die Ankündigung war im Mai 2013 und die Bekanntgabe des Namens war am 12.09.2013. Außerdem wurde am 13.09.2013 ein Gewinnspiel gestartet, bei dem man als Hauptgewinn der „First Rider“ sein darf. Um daran teilnehmen zu können müsst Ihr einfach nur auf diese Seite und Euch dafür anmelden: Chosen One

    (Dürfte aber aufgrund der Entfernung für uns Deutsche uninteressant sein)

    Erstes Werbeplakat:



    Fakten:

    Hersteller:
    Gerstlauer
    Fahrzeit:
    2 Minuten
    Modell/Typ: Euro-Fighter (Costum)
    Wagen: 4 Sitze pro Reihe á 2 Reihen pro Wagen
    Wagenanzahl: 4
    Höhe: 30 m
    First Drop: 30,5 m und 100° steil
    Max. Geschwindigkeit: 85 km/h

    Länge: 630 m
    Kapazität: noch nicht bekannt
    Inversionen: 3

    Max. G-Kraft: 4.5 G
    Elemente:


    • Heartline-Roll
    • Immelmann
    • Dive-Loop
    • Horseshoe
    • Camelback

    Farben: Stützen und Schienen sind schwarz
    Totales Investitionsvolumen: 12 Millionen Dollar
    Eröffnung: November 2013
    Besonderheiten: Erster Euro-Fighter in Australien

    Die Baufortschritte könnt Ihr natürlich bei uns im Forum mit verfolgen:

    2013 Neuheit: Abyss (Costum-Euro-Fighter) @ Adventure World

    Quellen:

    Facebook Adventure World
    Pressemitteilung des Parks
    Marcel46, PeterKa, Mario M. und 21 anderen gefällt dieses Posting.
    Kommentare 1 Kommentar
    1. Avatar von Flopsi98
      Flopsi98 -
      Ich erinnere mich daran das ich an der Heatline Roll bei meinem Praktikum im Sommer mitgearbeitet hab