• Werbung

  • Winteröffnung im Phantasialand und Europa-Park




    Winterzeit bedeutet in Deutschland Regen, Schneematsch und Wochenenden auf dem Sofa vor schlechtem TV-Programm. Dazu kommt in der Vorweihnachtszeit noch Shoppingstress in überfüllten Innenstädten und schlechter Glühwein auf überfüllten Weihnachtsmärkten bei viel zu warmen Temperaturen.
    Bei wem die kommende Jahreszeit diese Assoziation weckt, dem versuchen wir nun auf die Sprünge zu helfen. Denn auch wenn mit dem Ende von Halloween in den meisten Freizeitparks die Saison beendet wird und die Parks auf die neue Saison vorbereitet werden, so gibt es auch in Deutschland Alternativen.

    Nicht einmal auf unsere heißgeliebten Freizeitparks müssen wir verzichten, denn deutschlands Branchengrößen Europa-Park und Phantasialand bieten seit einigen Jahren Winteröffnungen mit ganz besonderem Flair.


    Bereits seit diesem Wochenende läuft im Phantasialand der Wintertraum. Bis auf vereinzelte Attraktionen und RiverQuest sind alle Bahnen für die Besucher geöffnet, hinzu kommt ein umfassendes Winter- und Weihnachtsprogramm. Der ganze Park ist winterlich dekoriert und sämtliche Shows sind auf die Vorweihnachtszeit zugeschnitten. So kommt schon im Laufe des Tages tolle Weihnachtsstimmung auf. Spätestens mit der Dämmerung dürfte dann auch der letzte Grinch in Stimmung kommen. Unzählige Lichter lassen den Park in einem ganz besonderem Licht erstrahlen und mit „Tiempo del Fuego“ bietet Mexico eine atemberaubende Mappingshow.




    Auch im Winter: Das neue Highlight ist sicherlich der Themenbereich Klugheim. Schon die Abendöffnungen für die Hotelgäste zeigten, dass das wahre Potential des Themenbereiches erst im Dunkeln ausgeschöpft wird. Die perfekt abgestimmte Beleuchtung lässt Klugheim im mystischen Licht erscheinen und zwischen Taverne und Lagerfeuer kommt perfekte Mittelalterstimmung auf.
    Zum Abschluss des Tages bietet der Park im Rahmen der Show „The Magic Rose“ ein tägliches Feuerwerk.




    Der Europa-Park öffnet am nächsten Wochenende seine Tore und präsentiert sich im "Winterzauber" von seiner vielleicht schönsten und ruhigsten Seite. Mit einem eigenen Weihnachtsmarkt, einer extra Eisshow, dem "Bellevue" Riesenrad, einer Eislauffläche, einer Kinderskischule und einer urigen Hütte im alpinen Stil wird einiges geboten, was man nur zu dieser Zeit im Park vorfindet. Aufgrund der Temperaturen haben dafür die Wasserattraktionen sowie je nach Wetter auch einige Achterbahnen geschlossen. Mit Einbruch der Dunkelheit erstrahlt auch der Europa-Park dann in ganz besonderem Weihnachtsglanz. Tausende Weihnachtsbäume und die Lichterparade verzaubern die Besucher und stimmen auf die Weihnachtszeit ein.





    Die Winteröffnungen in beiden Parks könnt ihr bis zum 15.01.17 erleben. Gut für Langschläfer – sowohl in Rust als auch in Brühl geht es erst ab 11 Uhr los, die Parks haben bis mindestens 19 Uhr geöffnet. Beide Parks sind zu dieser Jahreszeit absolut zu empfehlen. Gerade auch weil es ein wenig ruhiger und gemütlicher zugeht als in der üblichen Saison, ist diese Jahreszeit perfekt um weniger achterbahnbegeisterte Bekannte und Freunde in den Bann der Freizeitparks zu ziehen.



    Wir freuen uns schon jetzt auf eure (hoffentlich zahlreichen) Berichte aus den winterlichen Freizeitparks.


    Bilder: Mario M. und Mac&Cheese
    Top-Spin, Toastybabys, KaLLi und 13 anderen gefällt dieses Posting.
    Kommentare 2 Kommentare
    1. Avatar von LuckyCoasterLuke
      LuckyCoasterLuke -
      Danke für diese Einstimmung!

      Jetzt weiß ich auch, was ich mir noch zu Weihnachten schenken lassen kann:
      Europapark im Winter, Count mitnehmen und den winterlichen Park genießen, herrlich
    1. Avatar von Eulalia2002
      Eulalia2002 -
      Und ich freue mich auf den Wintertraum im Phantasialand. Zum Europapark komme ich aber auch noch im Rahmen der Weihnachtsfeier.