• Werbung

  • Ein vorletzer Blick auf 2016



    2016 - Ein Jahresrückblick

    2016 ist Vergangenheit, wir hoffen ihr seid alle gut ins neue Jahr 2017 gerutscht. Ob in kleiner Runde, großer Party, vielleicht sogar im Schlaf. Grund genug für uns das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. 2016 bot kleine Tiefpunkte, aber noch viel mehr Höhepunkte. Den Startschuss für das CF Jahr gab Ende März eine weitere Asien Tour.


    South East Asia Tour


    Die verhältnismäßig kleine CF Gruppe startete von Deutschland und nach viel Zeit im Flugzeug hatten Sie das erste mal in Singapur asiatischen Boden unter den Füßen. Die ersten Tage verbrachte man mit Sightseeing, unter anderem an der gemütlichen Bayfront oder in den spektakulären Gartenanlagen. Mehrmals wurde Sentosa Island mit dem großen Adventure Cove Wasserpark oder dem südlichsten Punkt des kontinentalen Asiens besucht.
    Die ersten Counts der Tour gab es im jüngsten der Universal Parks zu holen. Zur Erleichterung lief auch Battlestar Galactica und trotz vollem Park konnte dank Fastpass alles gefahren werden.


    Der letzte Tag in Singapur brachte unsere Abenteurer in das South East Aquarium, ehe es weiter nach Kuala Lumpur ging. Auf dem Weg in die Hauptstadt Malaysias gabs einen Stop im Legoland sowie zugehörigen Wasserpark. Die weiteren Tage verbrachten unsere Urlauber mit Besuchen der Sunway Lagoon, der Times Square Mall mit dem Intamin Indoor Coaster Supersonic Odyssee und Sightseeing.
    Air Asia brachte die Gruppe weiter nach Phuket, die wohl bekannteste Urlaubsinsel Thailands. Diesmal stand Entspannung im Vordergrund, Ausflüge und Sightseeing gab es nur sporadisch, bei thailändischem Essen und wunderschönem Sandstrand war Relaxen angesagt. Das letzte Ziel führte die Coasterfriends nach Bangkok, hier lockten nochmal Achterbahnen und allen voran die Kulturstädten, unter anderem die Sommerresidenz des Königs.



    Arabian Adventures


    Mitte Mai folgte der Startschuss für die Tour in die Arabische Kultur. Die ersten Tage wurden in der Bosporusmetropole Istanbul verbracht, wo zuerst Sightseeing auf dem Plan stand. So wurden u.a. die Hagia Sophia, der Topkapi Palast und die Blaue Moschee besichtigt. Besucht wurden die drei Parks "Via Crazy Park", "ViaSea" und natürlich das "Vialand", zudem gabs einige Mall Besuche, die eine Achterbahn boten.
    Nach 3 Tagen Anschwitzen in Istanbul führte die Reise weiter nach Dubai, bei meist mehr als 40°C Außentemperatur. Wo vor ein paar Jahrzehnten nur Sand war, wurden mit Milliarden Dollar Freizeitanlagen aus dem Boden gestampft, wovon so manch anderer Standort nur träumen mag.
    Erster Stop & Check In war im IBN Battuta Gate Hotel, bekannt durch den großen Torbogen. Anschließend ging es in den Wild Wadi Wasserpark, Rutschen was die Badehose hergibt. Mall of Dubai, Burj Khalifa und die "Altstadt" von Dubai wurden ebenfalls erkundet & erlebt.


    Nach dem Besuch des Antics Lands, folgte für viele ein Highlight der Tour. Mit mehreren Jeeps ging es in die Sandwüste und mit ordentlich PS über die Sanddünen. Der Tag endete mit dem Sonnenuntergang in der Wüste. (Wer auf der Tour dabei war, sollten diesen Teil überspringen.)
    Es ging nach Abu Dhabi und allen voran in die Ferrari World, kommt doch sofort ein Name in den Sinn. "Formula Rossa" - Die schnellste Achterbahn der Welt steht dort und sie stand wirklich. Ein Schaden legte ein paar Tage vorher den Antrieb lahm, so dass man sich Entschied die jährliche Wartung direkt an die Reparatur dranzuhängen. Kleiner Lichtblick schien zumindest einer von Intamins neusten Achterbahnen zu sein, Flying Aces lud zu vielen Wiederholungsfahrten und blieb als eines der Highlights der Tour hängen. Die letzten Tage verbrachte man wieder in Dubai, diesmal im Atlantis Resort mit Aquaventure Wasserpark.



    Northern Lights Tour


    Im Sommer zieht es die Coasterfriends immer wieder in den hohen Norden. So auch 2016, wo dieses Mal an der Ostsee im Hansa Park mit Kärnan gestartet wurde. Hier wurde große Gastfreundschaft an den Tag gelegt, sodass die Gruppe den Tag über mehrere Specials erleben durfte. Über die Grenze ging es per Bus nach Viborg in Dänemark. Von hier aus besuchte man zunächst das Tivoli Friheden mit seinem spektakulären Freifallturm - ein echter Nervenkitzel für die Mutigen! An den folgenden Tagen waren das Faarup und das Djurs Sommerland unsere Gastgeber. In beiden Parks konnten tolle ERTs und schöne Achterbahnen erlebt werden - alles bei bestem Sommerwetter.
    Eine Fähre brachte die Gruppe anschließend nach Schweden während an Bord das Spiel der Nationalmannschaft bei der EM verfolgt und gefeiert wurde. Schließlich landete man nachts in Göteborg und freute sich auf den kommenden Tag in Liseberg. Balder, Helix und Co. konnten zu genüge gefahren werden und die langen Öffnungszeiten des Stadtparks wurde voll ausgekostet.


    Einer der Hauptgründe für die Tour sollte am nächsten Tag angesteuert werden. In Kolmarden stand der neue RMC Woodie Wildfire kurz vor der Eröffnung, welche allerdings immer wieder verschoben wurde. Das Bangen um eine Fahrt hatte also schon lange vor der Tour begonnen und gipfelte sich darin, dass selbst am Besuchstag noch Hoffnung auf eine Fahrt bestand. Doch daraus wurde zum Leid aller Mitreisenden leider nichts. Als kleine Entschädigung gab es eine Backstage Führung wobei man zufällig auf den Achterbahn-Guru Alan Schilke traf.
    Den Abschluss der Tour bildete ein Tag in Stockholm mit einigen stimmungsvollen Stunden in Gröna Lund, bevor der Flieger wieder nach Deutschland abhob.



    Klugheim Opening


    Ende Juni lud das Phantasialand ein, die Eröffnung des neuen Themenbereichs Klugheim mitsamt den Achterbahnen Raik und Taron stand an. Teile des Teams verbrachten bereits den Tag im Park, der Rest stieß Nachmittags dazu. Bei ein paar Fahrten auf Black Mamba, Chiapas & Co. lies man den Tag ausklingen. Abends wurde der Park dann geräumt und es stand an, worauf wir alle sehr gespannt waren. Über den Haupteingang ging es wieder in den Park und direkt in den jetzt endlich offenen Bereich Klugheim. Nach kurzer Stärkung mit Brezeln und Gerstensaft folge eine kurzes Intro über Klugheim, ehe der erste Zug von Taron über die Strecke schoss.


    Nach der ersten Fahrt Taron folgte die Erkundung Klugheims. Alle Winkel des verschlungenen Bereichs wurden besucht, ehe es mit Raik zur nächsten Neuheit ging. Zur Eröffnung hatte Klugheim bis 23 Uhr auf, so dass noch diverse Fahrten Taron, Raik und auch das ein oder andere Getränk dazu kamen. Bis in die Morgenstunden lud die Dragon Bar ein um den Tag nochmal Revue passieren zu lassen.



    Tripsdrill Summer Jam


    Bei bestem Wetter und Sonnenschein stand das Summer Jam im Cleebronner Freizeitpark Tripsdrill an. Knapp 100 Coasterfriends machten sich auf den Weg das Wochenende im Park zu verbringen. Für die fleißigen Helfer ging es Freitag Nachmittags los, zum Aufbau des Zelts, der Beschallung und vor allem des Lichts. Abends trafen sich die bereits angereisten in Heilbronn bei mexikanischem Essen und Cocktails.
    Samstag morgens trafen sich alle Coasterfriends und betraten gemeinsam den Park. Dem locken der Bahnen konnten wir gerade noch widerstehen, die Leitung des Parks lud zu einer Fragerunde im Tagungsrum bei Karacho ein. Nach sehr interessanten Hintergrundinfos zu Tripsdrill ging es dann quer durch den Park einfach die Zeit genießen.
    Nachmittags folgte die große CF Teamchallenge, in mehreren zugelosten Gruppen kämpfe man bei Wasserbombenweitschleudern (& Fangen!) oder einem Hindernisparcour um wertvolle Punkte fürs eigenen Team.



    Abends stand eine ERT auf Karacho an, ehe es zum gemeinsamen Grillen zum Festzelt ging. Bis spätnachts wurde im Festzelt gefeiert bei Musik und Lichtshow der Extraklasse.
    Nach und nach kämpften sich die feierwütigen Nachts ins ca. 15 Minuten entfernte Baumhausresort und fast alle kamen an. Die Nachts aufgesammelten werden erkannt haben: ohne Beleuchtung auf einem Feldweg das Ziel zu finden kann eine sehr anspruchsvolle Aufgabe sein, aber letztendlich landeten alle in ihrem Bett.


    Im Forum und/oder den News findet ihr zu jedem Event noch mehr und allen voran detailliertere Infos.

    Henni, Salto19, Tripsdrill Fan und 31 anderen gefällt dieses Posting.
    Kommentare 1 Kommentar
    1. Avatar von RollerCoasterMations
      RollerCoasterMations -
      Das Ist ja richtig geil ^^