• Werbung

  • Walibi Holland erhält RMC Hybridcoaster




    Wenn es um die spektakulärsten Achterbahnneuheiten unserer Zeit geht richtet sich der Blick nicht selten sehnsüchtig in die USA, wo die Achterbahnschmiede RMC eine alte Holzachterbahn nach der anderen in einen Thrillride der Spitzenklasse transformierte. Eine neue Generation Achterbahn war geboren, die ihren Weg über den großen Teich erst noch finden sollte. 2016 fasste RMC dann endlich auch in Europa Fuß, und stellte mit Wildfire eine der besten Holzachterbahnen Europas in die schwedische Wildniss nach Kolmarden. Nun wurde wie aus dem Nichts angekündigt, dass wir Europäer bald in den Genuss eines zweiten Coasters aus dem Hause RMC kommen werden. Und das quasi vor unserer Haustür:

    Walibi Holland wird seinen Woody Robin Hood für 2019 zu einem Hybridcoaster umbauen lassen. Das bedeutet, die alte Schiene wird von der Stützkonstruktion entfernt und durch RMCs modernes Stahlschienenprofil ersetzt. Dabei stellt RMC für gewöhnlich auch gleich das ganze Layout auf den Kopf – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Der First Drop wird höher und steiler, die Kurven enger, die Airtime intensiver und dazwischen wird noch die eine oder andere Inversion versteckt. Bisher ist noch nicht bekannt, welches Layout der neue Robin Hood erhalten wird, aber alles deutet darauf hin, dass wir es auch hier wie bei den bisherigen RMC-Umbauten mit einem spektakulären Streckenverlauf zu tun haben werden. Eine passende Grundlage bietet die im Jahr 2000 in Betrieb gegangene Holzachterbahn in jedem Fall.

    Dass Walibi Holland bei seinem Publikum auf die Liebe zum Thrill setzt, ist kein Geheimnis. Besitzt man doch mit Goliath einen sehr guten und intensiven Megacoaster sowie mehrere bereits ältere Großachterbahnen aus dem Hause Vekoma. Das Portfolio erweiterte man erst 2016 mit dem Mack Big Dipper Coaster Lost Gravity, welcher ebenfalls eher an das jugendliche und erwachsene Publikum gerichtet ist. Mit dem neuen RMC wird man einen weiteren großen Schritt in diese Richtung gehen und sich als eine der Top Thrill-Destinationen in Europa bezeichnen dürfen.

    Nach dieser Meldung werden dem alten Robin Hood wohl nur die wenigsten hinterhertrauern. In Fankreisen wurde häufig, das unangenehme Fahrverhalten der Anlage kritisiert. Wer dennoch eine Abschiedsrunde drehen möchte hat noch bis Herbst dieses Jahres die Gelegenheit dazu. Erst dann rollen die Teams von RMC an und verpassen dem Ride ein neues Gesicht.

    Sobald es neue Infos zum Hybridcoaster gibt erfahrt ihr diese natürlich bei uns im NEWS-Forum.

    Quelle: Walibi Holland
    Salto19, Toastybabys, CrazyDancer und 20 anderen gefällt dieses Posting.
    Kommentare 3 Kommentare
    1. Avatar von LuckyCoasterLuke
      LuckyCoasterLuke -
      Sehr sehr geile News

      Nach dieser Meldung werden dem alten Robin Hood wohl nur die wenigsten hinterhertrauern. In Fankreisen wurde häufig, das unangenehme Fahrverhalten der Anlage kritisiert.
      Genauso war es bei mir auch, mich hat die Fahrt jetzt nicht wirklich umgehauen, da freue ich mich doch, wenn diese Bahn so ein großes Upgrade bekommt
      Spätestens dann ist ein Besuch in diesem Park wohl Pflicht
    1. Avatar von Madflex
      Madflex -
      So klasse Goliath auch ist, solltest du ihn nicht gleich zum Gigacoaster machen.
    1. Avatar von cf79
      cf79 -
      Und ich dachte im Herbst noch, ey daraus könnte man doch auch was machen. Abschiedsrunde somit schon mal gedreht.