• Werbung

  • Was verbirgt sich hinter "Expedition Pangea" im Movieland?



    Das italienische Movieland hat in der vergangenen Offseason mal wieder an einer ganz besonderen Attraktion getüftelt. Ohne im Vorfeld viel Aufmerksamkeit zu erzeugen hat man eine neue innovative Themenfahrt erschaffen.


    Wo befindet sich die Attraktion?

    Der Eingang befindet sich rechts vom Inverted Boomerang Coaster "Diabolik Invertigo", dazu muss man nach Betreten des Parks gleich rechts abbiegen und über die Stahlbrücke laufen, diese führt übrigens schon über den Fahrparcours hinweg. Auch nach der Brücke muss man sich wieder rechts halten und unter dem Portal der Achterbahn durchlaufen.

    Ein Blick von der Brücke ins Tal


    Der Eingangsbereich befindet sich rechts von Diabolik Invertigo


    Lage der Attraktion auf dem Parkplan



    Um welche Art von Attraktion handelt es sich?

    Wer schon mal im Park war, kann die Strecke am ehesten mit Magma vergleichen, mit dem Unterschied, das man hier selbst fahren und somit noch mehr ins Erlebnis eintauchen kann. Natürlich ist man nicht so rasant unterwegs wie bei Magma, dafür gibt es hier eine durchgehende Story und eine abwechslungsreichere Strecke.


    Wie funktioniert das Fahrsystem?

    Die benzinbetriebenen Automatikjeeps sind mit Lasersensoren ausgestattet, diese sind gut getarnt am Fahrzeug angebracht (einer befindet sich z.B. im Feuerlöscher an der Front). Die Sensoren messen während der kompletten Fahrt den Abstand zu den seitlichen Begrenzungen. Kommt man den Begrenzungen zu nah, hält das Fahrzeug an und der Rückwärtsgang wird automatisch eingelegt. Auf dem Bildschirm wird zudem angezeigt in welche Richtung man lenken muss. Der Bildschirm in der Mitte hat einen Touchscreen, hier kann man den Parkour einsehen, Zeitziele für bestimmte Abschnitte sehen und beim erreichen Punkte sammeln sowie das Licht des Jeeps Ein- und Ausschalten.

    getarnter Abstandsmesser im Feuerlöscher


    durch den Bildschirm mit den Fahranweisungen wird die Fahrt noch interaktiver


    Auch hier wird mit Benzin gefahren...



    Was muss man beim Fahren beachten?

    Bereits im Wartebereich wird auf einem Bildschirm erklärt was es während der Fahrt zu beachten gilt.

    Hinweise in der Übersicht:



    Wer kann mitfahren/fahren?

    Mitfahren darf jeder ab 1,2 m Körpergröße (in Begleitung eines Erwachsenen) und ab 1,4 m alleine. Das Fahren selbst ist denke ich nur Erwachsenen erlaubt (man muss eh groß genug sein um das Gaspedal/Lenkrad zu erreichen). Nach einem Führerschein wurden wir übrigens nicht gefragt, da es aber eh nur zwei Pedale, ein Lenkrad sowie die Fahranweisungen auf dem Bildschirm gibt, ist ein Führerschein auch nicht nötig. Vor allem bei engen Kurven und wenn man bei einer Wende/einer Rückwärtsfahrt einschlagen muss, ist es aber sicherlich nicht schlecht wenn man Fahrerfahrung hat.


    Wie läuft die Preopening Phase ab?

    Am zweiten Tag der Saison wurden nur 2 Jeeps eingesetzt, damit die Wartezeiten nicht ins unermessliche steigen wurden deshalb am Eingang der Attraktion Zeitkarten verteilt, aber auch mit den Karten mussten wir in unserem einstündigen Zeitslot noch knapp 40 Minuten warten, wohingegen bei allen anderen Attraktionen Walk-On angesagt war. Da aber auch die Mitarbeiter noch eingewiesen wurden und von dem Personal vor Ort über den Wartebereich diskutiert wurde, wird es da in den nächsten Wochen noch einige Optimierungen geben.

    Bild einer Zeitkarte


    Ist die Attraktion ein Jurassic Park Abklatsch?

    Wie bei vielen anderen Attraktionen im Park lässt sich die Nähe zu einem Hollywoodblockbuster, in dem Fall Juressic Park, nicht von der Hand weisen. Die Attraktion/einige der Szenen erinnern an eine Expeditionsfahrt in den Filmen, das ist dem Park also gut gelungen, denn auch ohne die Lizenz und den Namen werden die Parkgäste diesen Vergleich ziehen!


    Was erlebt man auf dem Rundparkours?

    Damit ihr bei der eigenen Entdeckungstour noch überrascht werdet, ist der Fahrablauf nicht bis ins kleinste Detail beschrieben. Solltet ihr in naher Zukunft den Park besuchen, empfehle ich trotzdem diesen Punkt zu überspringen...

    Nach einer kurzen Einweisung in der Station...


    ...geht es steil bergab


    Unter dem Wartebereich fährt man durch einen Tunnel (Licht einschalten nicht vergessen)


    Neben der Strecke kann man den ein oder anderen Dino entdecken






    Nun fährt man über einen anspuchsvollen Parcours...








    ...bis zur Brutstation




    An der Flucht zurück zur Station sind schon so manche Fahrer gescheitert


    Die Passagiere wurden wohl von den Dinos gefressen


    Der hügelige Anstieg zurück zur Station



    Fakten zur Attraktion:

    Fläche: 30.000 m² thematisierter Bereich
    Animatronics: 50 Dinosaurier
    Bepflanzung: 1.500 tropische Pflanzen

    Die Attraktion nimmt wohl eher eine Fläche von 15.000-20.000 m² ein und wo sich die ganzen Animatronics befinden sollen ist mir auch ein Rätsel, es gab einige Figuren, aber die wenigsten haben sich bewegt (vielleicht kommen da auch noch welche). Das tut dem Spaß aber keinen Abbruch und ist wohl eher auf großzügiges Runden fürs Marketing zurückzuführen. Zumal die meisten Pflanzen und Bäume in dem Tal eh schon existierten.


    Gesamtfazit:

    Mit "Expedition Pangea" hat der Park eine Themenfahrt erschaffen, bei der man mit Hilfe eines intelligenten Jeeps auf Expeditionstour gehen kann. Auch die vier Mitfahrer die hinten auf dem Jeep sitzen werden ordentlich durchgeschüttelt und erleben durch die Figuren und Szenen eine genauso abwechslungsreiche Fahrt wie der Fahrer. Die Geschichte, bei der man zu Beginn der Fahrt zwischen englisch und italienisch wählen konnte, sollte aber noch besser hörbar sein, man bekommt durch die Lautstärke des Fahrzeuges leider kaum etwas davon mit. Neben Magma 2, Kitt Superjet, U571 also mal wieder eine interessante Attraktion - weg vom Mainstream!

    Falls noch Fragen offen geblieben sind, könnt ihr diese in unserem Forenthread stellen:
    2018 Neuheit: Voyage to Pangea (Jeep Themenfahrt, Dinothema) @ Movieland - Italien

    Bilder/Collagen: Mario M.
    Infos: Movieland Blog & Movieland Live Tour
    Cleon, Floooooo, Blue Bumble Bee und 23 anderen gefällt dieses Posting.
    Kommentare 2 Kommentare
    1. Avatar von Floooooo
      Floooooo -
      Da freu ich mich schon richtig auf die kommende Italientour - und dass einer meiner Lieblingsparks sowas aus dem Hut gezaubert hat (...und den unteren Teil des Artikels lese ich dann Anfang Mai ;-)
    1. Avatar von cephista
      cephista -
      Das hat richtig viel Spaß gemacht und war mehr als ungewöhnlich Ein ganz besonders Erlebnis! Hab grad direkt wieder Lust darauf!