• Werbung

  • Coasterfriends Newsflash - Themenparks im Fokus


    Wer liebt sie nicht? Die wunderbare Welt der Themenparks. Jedes Jahr gibt es in den Luxusvarianten der Freizeitparkindustrie so viele, große und kleine, Neuheiten zu entdecken, dass man schnell den Überblick verliert. Um dem vorzubeugen, gibt es auch diese Woche wieder eine kleine Übersicht der aktuellen Geschehnisse.


    Warner Bros. World Abu Dhabi
    Nach vielen Jahren gibt es nun wieder einen neuen Themenpark mit bekannten Warner Bros. Lizenzen. Nach Deutschland (nicht mehr Warner Bros./ mittlerweile Movie Park Germany), Spanien und Australien, ist Abu Dhabi die vierte Destination, der man einen kompletten Freizeitpark für Bugs Bunny, Batman und Co. widmet. Ansonsten sind die Lizenzen immer wieder in Six Flags Parks zu finden. Dort ist das Theming aber nicht durchgängig vorhanden.
    Aufgrund der Klimabedingungen ist der neue Park komplett überdacht und befindet sich in unmittelbarer Nähe zur bekannten Ferrari World.






    Universal Orlando Resort
    Schon länger ist (inoffiziell) bekannt, dass sich das Resort um ein weiteres Gelände erweitern wird. In der letzten Woche wurde dies nun offiziell bekannt gegeben und auch das Grundstück steht nun fest. Es befindet sich ca. 10 Autominuten vom bisherigen Resort entfernt und hat eine gewaltige Grundfläche. So kann man davon ausgehen, dass neben einen weiteren Themenpark, zusätzliche Hotels und eine neue Vergnügungsmeile mit Shops und Restaurants entstehen werden. Welche Themenwelten erschaffen werden, wurde allerdings noch nicht verraten. Lange wird die Bekanntgabe aber nicht mehr auf sich Warten lassen. Mit der Nintendo Kooperation liegen aber bestimmt einige gute Ideen in der Schublade.
    Die Eröffnung ist noch ungewiss, ein Ziel dürfte aber das Jahr 2021 sein. In diesem Jahr feiert das benachbarte Disneyworld Resort sein 50 Jähriges bestehen. Ein guter Grund also, dem Mitbewerber die Partystimmung etwas zu vermiesen.







    Hong Kong Disneyland
    Der Disneypark in Hong Kong bekommt momentan ein neues Gesicht. Neben einer Vergrößerung des Disney Castle und mehrerer neuer Themenbereiche und Attraktionen, wird schon 2019 die nächste Neuheit eröffnen. Aus dem interaktiven Darkride Buzz Lightyear Astro Blasters, wird „Ant-Man and The Wasp: Nano Battle!“. Somit bleibt man der Linie treu, mehr Marvel Lizenzen in die weltweiten Parks zu holen. Für die jüngeren ist aber auch gesorgt, denn ab 2020 verzaubert Prinzessin Elsa (Disney's Frozen) in einem kompletten Themenbereich die Gäste.






    Bush Gardens Tampa Bay
    An der Westküste Floridas können sich Achterbahnfans ab 2019 auf einen neuen Coaster freuen. Dieser ist allerdings kein unbekannter und zudem ein Standardmodell. Aller Voraussicht nacht wird es sich um ein Sky Rocket II Modell von Premier Rides handeln. In Deutschland steht diese Anlage unter dem Namen Sky Scream im Holiday Park.
    Offiziell bestätigt ist diese Neuheit übrigens noch nicht. Aufgrund von Bebauungsplänen lässt sich der Achterbahntyp aber vermuten.




    Disneyland Paris
    Kaum ein Thema spaltet Parkbesucher so sehr, wie Fastpässe. In Disneyparks wird das System (überwiegend) kostenlos angeboten und somit gilt gleiches recht für alle. Eine Taktik die bisher wunderbar aufging. Im Disneyland Resort Paris könnte sich das allerdings bald ändern. Bis (vorerst) Ende September kann man Fastpässe käuflich erwerben. Das Ticket für eine Fahrt, auf einer ausgewählten Attraktion, kostet 15 Euro und verspricht eine sehr kurze Wartezeit. Das kostenlose System ist natürlich weiterhin vorhanden. Ob sich das Konzept durchsetzt wird sich nach der Testphase entscheiden. In der Vergangenheit gab es in Paris schonmal Versuche, einen bezahlbaren Fastpass einzuführen.


    Quellen
    Orlandoparkstop
    Mike D., CrazyDancer, Mario M. und 7 anderen gefällt dieses Posting.