• Werbung

  • Max und Moritz ziehen nach Efteling


    "Max und Moritz machten beide, als sie lebten, keinem Freude." Doch ab 2020 sollen sie den Gästen im niederländischen Freizeitpark Efteling große Freude bereiten, denn dort werden Wilhelm Busch's bekannten Lausbuben zwei Achterbahnen für die ganze Familie gewidmet.

    Um bei Wilhem Busch zu bleiben, der erste Streich wird in diesem Fall sein, dass der Bob diesen Oktober wiedereröffnet. Die 33 Jahre alte Bahn war zuletzt wegen Störungen regelmäßig geschlossen, soll nun aber, bis September des nächsten Jahres noch seine letzten Runden drehen. Im Anschluss wird der Klassiker den beiden neuen Achterbahnen weichen.



    Die beiden neuen Bahnen hören dann auf die Namen Max und Moritz und werden bereits Kindern ab 100 cm Größe Fahrspaß bieten. Wie weit es sich bei beiden Bahnen um einen Duelling-Effekt handelt ist bislang nicht klar, doch das Artwork zeigt zumindest, dass die Bahnen sich mehrfach kreuzen werden. Geliefert werden beide Bahnen von Mack Rides und sollen bereits im Frühjahr 2020 eröffnen.

    Die Schweizer Thematisierung kann großteils erhalten bleiben, wird aber sicherlich in gewohnter Eftelingqualität an die berühmten Streiche der beiden angepasst. Die Station der Bobachterbahn bleibt erhalten und wird für die beiden neuen Bahnen umgebaut.



    Bereits 2019 eröffnet im Park eine Bootsfahrt zu Grimms Märchen "Die 6 Schwäne" und auch für 2021 hat der Park bereits eine neue Hauptattraktion, mit einer kompletten Osterweiterung, in der Nähe des dortigen parkeigenen Hotels, angekündigt. Der Park investiert also weiterhin kräftig.

    Mehr dazu im Forum
    doCoaster, Kodjack, PaulisProfil und 7 anderen gefällt dieses Posting.