• Werbung

  • Tief im Westen III - Rückblick


    Wieder einmal ging es für die Coasterfriends gen Westen. Genauer gesagt wurden das Phantasialand, der Moviepark und das Grusellabyrinth NRW besucht. Da wir Euch unsere Eindrücke nicht vorenthalten möchten, könnt ihr nun den offiziellen Bericht lesen. In entsprechenden Threads findet ihr schon (oder noch ausstehend) Berichte einzelner User, die noch mehr Impressionen liefern.


    Grusellabyrinth NRW


    Unser „Vorprogramm“ der Tief im Westen III Tour begann mitten in Bottrop. Dort stand für uns das Grusellabyrinth auf dem Programm. Nachdem alle Coasterfriends nach und nach eingetrudelt sind, wurden wir erstmal von Holger und Igorrrr freundlich empfangen. Holger, der Geschäftsführer des Grusellabyrinths, startete unser Event mit einer kleinen Ansprache und einer anschließenden Fragerunde.
    Danach ging es für zwei geteilte Gruppen in die Hauptattraktion. Das Grusellabyrinth ist weniger eine Horror/ Splatter Attraktion, wie man sie aus den USA oder entsprechenden Oktober Events aus Deutschland kennt, sondern vielmehr eine schaurig schöne Geschichte, die man live erleben kann. Natürlich kommen dort besondere Schock Momente nicht zu kurz. Diese sind allerdings gut getimed und man erlebt die richtige Mischung aus Adrenalin und Unterhaltung. Viele visuelle Effekte können sich sehen lassen und man merkt, wie viel Arbeit und Herzblut hinter der Attraktion steckt.
    Nach 100 Minuten Gruselspaß hatte jeder noch die Möglichkeit, den Schacht 13 zu erleben. Diese Attraktion ist, anders als das Grusellabyrinth, eher etwas für hartgesottene Coasterfriends. Hier erlebt man Adrenalin pur und wird durch enge und dunkle Gänge gejagt. Die Attraktion ist ebenfalls empfehlenswert und kann einige gute Effekte aufweisen. Das einzige Manko ist die Länge der Attraktion. Durch den begrenzten Platz ist das Erlebnis doch eher kurzweilig. Trotzdem macht das Ganze Lust auf mehr und das kann man anscheinend im Oktober im großzügigen Outdoor Maze, welches immer zu Halloween Zeit eröffnet wird, erleben. Ein entsprechender Bericht zur „Halloween“ Attraktion wird im diesen Jahr auf jeden Fall noch folgen.
    Nachdem alle das Grusellabyrinth verlassen haben, fuhren wir weiter zum nächsten Treffpunkt. Dieser war erstmal unser Hotel in der Nähe des Centro Oberhausen. Direkt nach dem Einchecken trafen wir uns dann auf der Centro Promenade zum Essen. Im Lokal gab es U.S. typische Gerichte, sprich Burger, Pommes und Co. Leider konnte die Qualität der Auswahl nicht bei jedem überzeugen, allerdings wurde das mit vielen lustigen Gesprächen und guter Laune wieder wett gemacht. In alter Coasterfriends Manier, traf sich ein letzter Rest der Gruppe noch zu einem Absacker in der Hotelbar, bevor sich jeder in seine Zimmer begab um am nächsten Tag eine besondere Überraschung zu erleben.




    Movie Park Germany



    Nach einer (wieder mal) kurzen Nacht trafen sich die Coasterfriends am Samstag pünktlich um 08:30 Uhr auf dem Moviepark Parkplatz. Nach einer längeren Begrüßungsrunde, einige Coasterfriends hatten sich immerhin längere Zeit nicht gesehen. Danach gab es eine Gesprächsrunde mit Geschäftsführer Thorsten Backhaus und seinem Team. Dort durfte jeder seine Fragen stellen, die ihm in Bezug auf die Neuheit und auf den Movie Park besonders interessierten. Besonderheit dabei war sicherlich, dass der Treffpunkt im Kinosaal des ehemaligen Filmmuseums war und wir dadurch die Möglichkeit hatten, die Startrek Baustelle etwas näher zu begutachten.
    Nach dem netten Empfang mit der Chefetage mussten wir die Welt von Star Trek auch schon wieder verlassen und wir wagten einen wilden Ritt auf Bandit. Nicht jeder überstand die Fahrt ohne das eine oder andere Weh-Wehchen. Da Achterbahnfahren bekanntlich hungrig macht, und es immerhin schon wieder Mittagszeit war, wartete ein Pizza und Pasta Buffet auf uns und jeder konnte erstmal seinen Hunger stillen. Daraufhin war eine kleine Teamchallenge angesagt. Aufgeteilt in kleinen Gruppen und ausgestatt mit einer Handy App wuselten die vielen Coasterfriends nun erstmal durch den Park, um verschiedene Standorte zu erreichen, um dort entsprechende Fragen beantworten zu können. Die eine oder andere Fahrt auf einer Attraktion wurde natürlich nicht ausgelassen. Nach der Schnitzeljagd war es nochmal Zeit, gemeinsam durch den Park zu ziehen.
    Nachdem alles geschafft war, wartete auch schon wieder das nächste Buffet auf uns. Dieses Mal gab es im netten Ambiente und bei bestem Wetter eine BBQ Auswahl und so konnten wir in Ruhe unseren Tag im Movie Park ausklingen lassen.
    Der Rest des Tages, besser gesagt des Abends, wurde damit verbracht im 1 Stunde entfernten Ling Bao (Phantasialand) einzuchecken, im Pool zu planschen und Abends einen erneuten Absacker in der hauseigenen Cocktailbar zu genießen.











    Phantasialand



    Der Phantasialand Tag begann, schon fast traditionell, mit einer kurzen Begrüßung von Sebastian Jonas (Assistent der Geschäftsführung), in der er uns mitteilte, welche Specials an dem Tag auf uns zukommen. Und somit begann der Tag mit einer Extra Ride Time auf Black Mamba. Danach hatten wir noch das Vergnügen, die erste Fahrt des Tages auf Taron und eine anschließende Fahrt auf Chiapas zu erleben. Beides ohne Anstehen.
    Da wir sowieso einen besucherschwachen Tag ewischt hatten, eilten wir schnell nach Wuze Town, um beide Winjas ausgiebig zu testen. Natürlich durfte im Anschluss eine Fahrt auf der Hollywood Tour und im Temple of the Nighthawk nicht fehlen. Kurze Zeit später hatten wir tatsächlich unsere längste Wartezeit des Tages... und zwar am Eisstand. Es dauert halt seine Weile, wenn 80 Coasterfriends ein Eis kaufen wollen. Am Abend durften wir uns eine ERT, mit den Hotelgästen, auf Taron und Raik teilen. Das nächste Highlight des Tages fand am Abend in Rutmours Taverne statt. Dort konnten wir uns die Bäuche mit vielen Leckereien vollschlagen und den Abend in Ruhe ausklingen lassen.

    Vielen Dank nochmal an den Moviepark Germany, das Grusellabyrinth NRW und an das Phantasialand für die vielen tollen Stunden und Erlebnisse. Wir kommen sicher und gerne wieder.












    Ruuun, Braumeister, Benny und 16 anderen gefällt dieses Posting.
    Kommentare 4 Kommentare
    1. Avatar von Ruuun
      Ruuun -
      Was soll ich sagen. War ein mega Wochenende, leider konnte ich den Freitag abend nicht miterleben aber die beiden anderen Tage waren Weltklasse! Danke nochmal für all das!
    1. Avatar von Michaelrot
      Michaelrot -
      Schöner Bericht!

      War ein super Wochenende.

      Gerne wieder.
    1. Avatar von Totti
      Totti -
      Danke für die schöne Erinnerung . Das war ein richtig schönes Wochenende.
    1. Avatar von ChefLance
      ChefLance -
      Super Bericht von einem tollen Wochenende.