• Werbung

  • East Summer Park Jam Plohn 2017 - Rückblick



    Hallo Coasterfriends,


    auch dieses Jahr gab es wieder den beliebten Summer Park Jam. Es zog uns wie bereits vor drei Jahren nach Sachsen in den sympathischen Freizeitpark Plohn. Andy hatte gemeinsam mit den Verantwortlichen vor Ort ein vollgepacktes Exklusivpaket geschnürt, in dessen Genuss rund 80 Coasterfriends kommen durften.

    Alles begann wie immer bereits am Vortag mit der Anreise nach Plauen. Hier traf sich ein Großteil der Teilnehmer bereits am Abend im Hotel und belagerte dort Lobby und Bar. Auch das Team trudelte nach Abschluss einiger Vorbereitungen für den nächsten Tag im Hotel ein.

    Für den nächsten Morgen hatte Andy gleich zwei Shuttlebusse geordert, welche die fröhliche Meute in den zirka 20 Minuten entfernten Freizeitpark brachten. Bereits am Haupteingang wurden wir von Lutz Müller und seinen Mitarbeitern begrüßt. Flo, der nicht nur sehr aktives Coasterfriendsmitglied ist, sondern auch zum Team von Plohn gehört führte uns durch den Tag und brachte uns direkt zur ersten Extra Ride Time des Tages. Der noch junge Powered Coaster Miniwah leutete mit spaßigen Runden durch Gold Creek City einen abwechslungsreichen Tag ein. Gleich im Anschluss an unsere Fahrten gab es die Möglichkeit hinter die Kulissen zu Blicken und den Innenbereich der Anlage zu besuchen.



    Morgendlicher Empfang vorm neuen Eingangsportal zum Freizeitpark




    Zum Aufwachen: ERT auf Miniwah




    Anschließend ging es hinter die Kulissen



    Während der Park für alle Gäste öffnete nahmen wir zügig den für unsere Gruppe reservierten Raum in Beschlag und ließen unsere Sachen hier. Die freie Zeit im Park nutzten die meisten zunächst für eine Runde mit der Raupe und eine Abschiedsfahrt auf der Silbermine, welche in diesen Tagen ihre letzten Fahrten macht. Der neue Drachenwirbel war ebenso eine Anlaufstelle wie das Rafting – immerhin war nun die Sonne rausgekommen.

    Zum Mittagessen trafen sich alle wieder im Restaurant an der Miniwah-Halle. Während wir mit leckeren Burgern verköstigt wurden, beantwortete Lutz Müller allerlei Fragen rund um das Parkgeschehen und ließ auch die eine oder andere Info über die große Neuheit 2019 durchsickern. So durften wir erstmals einen Blick auf das Logo von „Dynamite“ werfen, der größten Achterbahn, die Plohn bisher gebaut hat. Mehr dazu bei uns im NEWS-Forum.




    Erstmal klein anfangen...




    Der neue Drachenwirbel wusste zu unterhalten




    Etwa nass geworden?




    Nur Coasterfriends an Bord!




    Schon beim Mittagessen war die Stimmung hervorragend


    Anschließend stand wieder ein beliebtes Highlight der Coasterfriends Eventtage an: Die Teamchallenge! Auf dem zentralen Platz im Park wurden 8 Teams eingeteilt um schließlich in einigen mehr oder weniger schrägen Disziplinen gegeneinander anzutreten. Knappe 2 Stunden vergingen dank der lustigen Wettkämpfe wie im Flug. Für die letzte Disziplin ging es schließlich zu El Toro. Ein Teil jedes Teams musste draußen warten und die von den Teamkollegen während der Fahrt geworfenen Wasserbomben auffangen, was schwieriger war, als gedacht. Nachdem alle Team durch waren, war die ERT noch lang nicht vorbei. Mit den restlichen Wasserbomben bewaffnet durften wir noch einige feuchtfröhliche Runden drehen.




    Der Captain wartet auf seine Crew






    Sollte der Keks nicht in den Mund?




    Etwas eleganter ging es über die Getränkekisten




    Keine Sorge da waren statt Alkohol andere "Leckereien" drin




    Fragt einfach nicht, wie es zu solchen Bildern kommt...




    Flo erläutert die Regeln für das Finalspiel




    Bereit zum Fangen




    Voller Körpereinsatz für das Team




    Manch einer ließ seinem Frust freien Lauf




    Warten auf die nächste Runde




    Wo kommen nur die ganzen Wasserbomben her?




    Beste Stimmung in allen Reihen





    Während der Park bereits geschlossen war nahmen wir wieder unsere „Zentrale“ in Beschlag, wo ein umfangreiches BBQ-Buffet auf uns wartete. Dazu gab es natürlich jede Menge Getränke und so konnte die Party auch so langsam aber sicher starten. Etwas später wurden dann auch Musik- und Lichtanlage angeschmissen und es durfte bis in die frühen Morgenstunden getanzt werden, bis auch die letzten vom Shuttlebus wieder sicher ins Hotel gebracht wurden.





    Andy ganz in seinem Element


    Die Party war der gelungene Abschluss eines sehr lustigen Event-Tages. Nachdem auch das Wetter auf unserer Seite war, gab es nichts, dass uns die Stimmung hätte vermiesen können und so bedanken wir uns bei allen Teilnehmern für ein erneut unvergessliches Coasterfriends Erlebnis!

    Abschließend ein großes Dankeschön an die Verantwortlichen des Freizeitpark Plohn. Allen voran unserem Mitglied Flo der unsere Gruppe an diesem Tag in seine Obhut genommen hat und hervorragende Kommunikationsarbeit mit der Parkleitung geleistet hat. Auch bei Lutz Müller möchten wir uns für die erneute Gastfreundschaft und die offene Fragerunde bedanken. Was uns Plohn uns an diesem Wochenende ermöglicht hat wäre wohl in keinem anderen Freizeitpark denkbar gewesen – gerne wieder!


    Salto19, Mario M., Floh79 und 16 anderen gefällt dieses Posting.