• Werbung

  • Brexit Tour Tag 5: Blackpool Pleasure Beach

    Anmerkung der Redaktion: Weitere, tolle Berichte unserer Brexit Tour findet ihr im entsprechendem Forum.

    Das erste große Highlight auf der Tour: Blackpool Pleasure Beach. Noch nie habe ich gesehen, wie man so viele Achterbahnen auf so engem Raum ineinander verbauen kann. Echt krass! Ganze 13 Achterbahnen standen auf dem Programm, ob wir das wohl schaffen würden...? Dank morgendlicher ERT auf Steeplechase (alle 3 Spuren) sowie Big One war das ganze dann gar kein Problem. Danke Andy!

    Dafür ohne Valhalla, das war gänztägig geschlossen


    Recht realitätsfremder Parkplan




    Überall Achterbahnen, da freut sich das Coasterfriend Herz







    Gestartet sind wir auf Steeplechase – sowas verrücktes bin ich noch nie gefahren. Meist zu zweit ist man in ein Rennen auf drei Pferdchen gegeneinander gestartet. Pauschal konnte man übrigens beobachten, dass das schwerste Pferd nicht gewonnen hat, was etwas unerwartet war. Durch intensives in-die-Kurven-werfen konnte man einiges rausholen.





    The Winning Team - wir haben alle 3 Rennen gewonnen - Technik ist dann doch alles


    Im Anschluss ging es weiter zu Big One, vorbei an den bereits wartenden Gästen. Die Ride Ops haben dann auch einfach mal das Schild, wann die Bahn öffnet, auf eine halbe Stunde später gestellt, damit wir unsere ERT noch voll nutzen können. Bravo!

    Da ich mich schon auf einen holprigen Tag eingestellt hatte, bin ich hier nur zweimal gefahren, einmal vorne, einmal hinten. Man muss ja seine Kräfte schonen.







    Es folgten viele weitere Holzachterbahnen, ich glaub der Park hat etwa 42 davon. Stand-up Coaster vom feinsten, wirklich im Kopf geblieben ist mir nur Grand National, da hat sich der ganze Wagen während der Fahrt spürbar verzogen und nicht jedes Rad hatte dauerhaft schienenkontakt...aber wenn man nicht auf der Achse gesessen hat, ging es. Lange nicht mehr so viel gelacht wie an diesem Tag. Auf jeden Fall Kultstatus und mega spaßig, Holzachterbahnen müssen rough sein!
















    Kritisch war für mich persönlich der Shuttle Coaster Revolution, aufgrund des offenen Auf- und Abstiegs...Höhenangst sei Dank. Aber viele liebe Coasterfriends haben mich in ihrer Mitte hoch und runter gebracht, daher kein Lost Count.






    Offene Station, und alles wackelt und schwankt wenn der Zug losfährt. Traumhaft.




    Pure Begeisterung. Und ich hab grad erfahren, dass wir noch nicht alle Woodys gefahren sind.

    Zum Mittagessen gab es ein All-you-can-eat Pizza & Pasta Buffett im Park, das war auch echt in Ordnung.

    Tagesmotto!

    So, und nun das Goldstück des Parks und die neuste Bahn: Icon! Ich fand sie richtig gut, deutlich besser als man aufgrund der Onrides erwartet hätte, und gerade gegen Abend ein Schmuckstück. Klar, der Launch ist von Mack, aber insgesamt macht die Bahn richtig viel Spaß und ist sehr abwechslungsreich.




























    Von der Bobbahn hab ich leider keine Fotos, die war aber richtig gut, da sehr schnell, wenn auch etwas kurz.

    Der Vekoma SLC Infusion war auch recht gut fahrbar, und vorallem mal in einem schönen Setting. Wer rechts sitzt, wird auch noch gut nass während der Fahrt.






    Für die Darkrides hatten wir auch noch Zeit, ich war in Alice in Wonderland, der Geisterbahn und River Caves, bevor ich nochmal zu Icon abgedüst bin. Hat alles gut gefallen, außer dass bei River Caves der kleine Wasserfall am Anfang nicht ausging, war dann doch etwas nässer als erwartet...









    Geisterbahn mit Abfahrt, ist das kein Count? Herr Mantler??


    Thematisierung oder Echt?




    Meisterwerke in the making




    Natürliches blaues Wasser



    Nach Parkschluss haben wir noch die 90-minütige Eisshow Mesmerize besucht - mit ein paar Kaltgetränken dann doch sehr amüsant gewesen. Man liebt es oder hasst es


    Beim abschließenden Dinner in der Nähe war die Fisch-Liebe dann plötzlich doch nicht mehr so groß, aber satt wurden trotzdem alle. Also ich fand meinen Lachs sehr lecker

    CoaStar und Lana gefällt dieses Posting.
    Ursprünglich wurde dieser Artikel in diesem Thema veröffentlicht: Brexit Tour Tag 5: Blackpool Pleasure Beach - Erstellt von: cephista Original-Beitrag anzeigen
    Kommentare 1 Kommentar
    1. Avatar von Mario M.
      Mario M. -
      Zitat Zitat von cephista Beitrag anzeigen
      Noch nie habe ich gesehen, wie man so viele Achterbahnen auf so engem Raum ineinander verbauen kann. Echt krass!
      Na dann kannst du dich schonmal aufs Gröna Lund freuen, da sind es zwar "nur" 7 (2021 dann 8) Bahnen, aber die Grundfläche des Parks/des Bereiches mit den Achterbahnen ist verglichen mit Blackpool winzig...

      Schade das Valhalla geschlossen war, aber die Achterbahnen alle an einem Tag zu schaffen ist ja auch nicht selbstverständlich.

      5 Berichte an einem Tag rausgehauen Danke für die ersten Eindrücke von der Tour - ging echt fix!