• Werbung

  • Coasterfriends Travel Guide - Walt Disney World Dining Plan



    Stressfrei in die Welt von Disneyworld abtauchen? Das ist möglich, und so geht der Trend im Land der Maus immer öfter in Richtung Kurzurlaub und daher sind Aufenthaltszeiten von 7-14 Tagen (oder gar länger) keine Seltenheit mehr. Wer es sich leisten kann, bekommt mitten im sonnigen Florida das rundum Sorglospaket. Transfer vom Flughafen, Bus und Monorailverbindungen im Resort, verschiedene Attraktionen und Aktivitäten für jedes Alter, digitale Armbänder die u.a. als Kreditkarte und auch als Hotelzimmerschlüssel funktionieren und natürlich eine ordentliche Portion Disney Magie. Diese Aufzählung hört sich schon recht gut an, allerdings gibt es in Disney World noch einen Aspekt, der nicht zu unterschätzen ist. Die Verpflegung! Restaurants und Snackstände aus allen Kulturkreisen und in allen Preisklassen warten auf die Besucher. Um es den Disneyworld Gästen einfacher zu machen, gibt es den sogenannten Dining Plan, eine Art Vollpension. Da dieses System für Neulinge etwas verwirrend sein kann, zeigen wir euch in diesem Artikel ein paar Tips und Tricks und natürlich eine Übersicht, die den Walt Disney World Dining Plan betreffen. Danach kann eigentlich kaum noch etwas schief gehen. Sollten sich trotzdem Fragen aufwerfen und das Interesse an einer solchen Reise geweckt sein, einfach unseren Coasterfriends Reiseservice kontaktieren und euch wird geholfen oder sogar ein ganzes Reisepaket geschnürt.



    Bezeichnungen
    Wer einen Disney Dining Plan besitzt, erhält pro Nacht ein bestimmte Anzahl an "Credits". Anhand dieses System können während des gesamten Aufenthalts die Credits, in Form von Essen und Trinken, aufgebraucht werden. Sie verfallen erst nach Ablauf der Aufenthaltsdauer. Somit ist es möglich die Credits flexibel zu verwenden.

    Snack Credits
    Diese Credits gelten für klassische Snacks, aber auch Getränke. Man könnte eine ewig lange Liste aufführen. Es sei daher erwähnt, dass wirklich jeder etwas findet, was dem eigenen Geschmack entspricht. Es gibt weitaus mehr, als nur klassisches Fast Food. Auch gesunde Snacks, u.a. diverse Obstsorten und Gemüsevariationen, sind erhältlich. Darüber hinaus beliebte Eissorten oder süßes/ salziges Popcorn, dessen Duft sich immer wieder in den gesamten Parkanlagen verteilt. Auch Neuheiten schaffen es immer wieder ins Angebot. Seit Herbst 2018 sind im Adventureland (Magic Kingdom) fritierte "Cheeseburger Spring Rolls" im Angebot. Einen Snack den man so wohl nicht alle Tage zum Probieren bekommt.



    Quick Service
    Quick Service bezeichnet alle Restaurants in Disney World, bei denen man sich selbst anstellt, das Menü der Wahl aussucht und daraufhin einen eigenen Sitzplatz sucht. Das Prinzip sollte jedem aus deutschen Fast Food Restaurants bekannt sein. Die Quick Service Meals sind daher trotzdem nicht zu unterschätzen. Die vielen Lokalitäten vor Ort lassen keine Wünsche offen. Klassische Menüs wie Burger und Pommes oder Pasta Gerichte kreuzen sich mit asiatischen Streetfood, frischen Salaten oder leckeren BBQ Hits.



    Table Service
    Diese Credits beziehen sich, wie der Name schon verrät, auf alle Restaurants in denen man klassich am Tisch bedient wird. Man sollte beachten, dass es in höherpreisigen Restaurants in der Regel der Fall ist, dass 2 Credits pro Mahlzeit eingelöst werden müssen. Für den Credit bekommst du eine Hauptspeise, ein Dessert und ein alkoholfreies Getränk (in Ausnahmefällen auch Bier).



    Hotel Mug
    Diesen Trinkbecher bekommt jeder Hotelgast gratis. Auch ohne gebuchten Dining Plan. Der Mug kann, nur innerhalb der Hotelanlagen, für die Dauer des Aufenthalts beliebig oft mit Softdrinks und diversen Heißgetränken aufgefüllt werden. Außerdem ist er für viele ein schönes, kostenloses Souvenir.


    Dining Plan Optionen
    Die Dining Plan Optionen unterscheiden sich logischerweise in der Preisklasse. Wer seinen Walt Disney World Aufenthalt früh genug plant und bucht, hat aber die Chance einen Vorteil durch beliebte Frühbucherrabatte zu haben. Diese beinhalten im Paketpreis einen Dining Plan. Je nach gewählter Hotel Kategorie, richtet sich auch hier die Dining Plan Option. Für genaue Planungen eines entsprechenden Urlaubspakets könnt ihr Euch wie immer an unseren Reiseservice wenden.

    Quick Service Dining Plan
    2x Quick-Service Credits + 2x Snack Credits
    pro Person/ Nacht

    Dining Plan
    1x Quick- Service Credit, 1x Table Service Credit + 2x Snack Credits
    pro Person/ Nacht

    Deluxe Dining Plan
    3x Table Service Credits, 2x Snack Credits
    pro Person/ Nacht

    Tips und Tricks

    1. Wichtig: In den Staaten ist es üblich, dem Kellner ein Trinkgeld von rund 18% zu geben. Dieser Prozentsatz ist im Dining Plan nicht enthalten. Somit sollte das Trinkgeld also zusätzlich entrichtet werden.
    2. Es gibt ein paar wenige Restaurants im Resort, die den Dining Plan nicht akzeptieren. Daher sollte man sich im Voraus nochmal genau informieren. Die Webseite von Disney World gibt genaue Auskunft.
    3. Die Credits verfallen während der Aufenthaltszeit nicht. Es können an jedem Tag, beliebig viele Credits ausgegeben werden. So lange, bis sie aufgebraucht sind.
    4. Die einzelnen Dining Plan Credits gelten für deine gesamte Familie, bzw. Gruppe. Ist man also mit 2 Personen unterwegs, hat man logischerweise die doppelte Anzahl an Credits. Das Wissenswerte ist allerdings, dass die Credits nicht personengebunden sind. Somit kann z.B. Gast 1 einen Snack Credit einlösen, den Gast 2 nicht benötigt.
    5. Am Ende des Aufenthalts verfallen alle übrigen Table Service Credits. Falls noch Quick- und Snackpunkte vorhanden sind, können diese an ausgewählten Stellen gegen Süßigkeiten eingetauscht werden.



    Restaurant Empfehlungen
    Die folgende Aufzählung ist nur ein kleiner Auszug aus der unzähligen, kulinarischen Highlights im gesamten Resort. Es handelt sich dabei nicht um eine Bestenliste, sondern vielmehr um einen kleinen Überblick über die Vielfalt der Locations.

    Narcoossee’s - Disney's Grand Floridian
    In diesem Restaurant ist Fine-Dining groß geschrieben. Direkt, in einem stilvollen Pavillon, am See gelegen, bietet die Lokalität leckeres Seafood und edle Steakspezialitäten. Von der Terasse aus kann man am Abend die Electrical Water Pageant (Beleuchte Parade auf dem Wasser) erleben. Der Zugang erfolgt über die Lobby und anschließend ein Stück Außengelände des luxiurösen Grand Floridian Resort & Spa. Alleine schon durch diesen Faktor kommt Stimmung für einen schönen Abend auf. Ein Dress-Code ist zudem Pflicht. Dieser muss selbstverständlich nicht aus einem Anzug bestehen, aber es sollte auf ein gepflegtes Äußeres geachtet werden. z.B. sind nur feste Schuhe erwünscht.
    *2 Table Service Credits erforderlich.

    Aloha Isle - Magic Kingdom
    Diesen Stand im Adventureland (Magic Kingdom) sollte man auf keinen Fall verpassen. Er ist aufgrund langer Warteschlangen sowieso kaum zu übersehen. Hier gibt es den berühmten Dole Whip. Es handelt es sich um ein Softeis, welches klassich mit Ananas Aroma bestellt wird. Allerdings gibt es auch Alternativen, die aber nicht an die Ananas ran kommen. Wer dem Ganzen noch einen draufsetzen möchte, bestellt sich einen Pineapple Float. Bei diesem Snack wird das Dole Whip mit Ananas Saft kombiniert. Perfekt an schwül, warmen Florida Tagen.
    *1 Snack Credit erforderlich.

    Turkey Leg - verschiedene Locations
    Ein Klassiker in der nordamerikanischen Küche, aber auch ein Stückchen Disneyworld Kultur. An verschiedenen Spots in den Parks sind die saftigen Truthahn Keulen erhältlich. Diese eignen sich aufgrund der Größe zum Teilen. An verschiedenen Stellen, kann man hierfür einen Quick Service Credit einlösen und erhält ein Getränk und eine Tüte Chips dazu.
    *1 Quick Service Credit erforderlich.

    California Grill - Disney's Contemporary Resort
    Eine der Top Locations in der gesamten Disney World. Im 15. Stockwerk des Contemponary Hotels gelegen, bekommt man hier perfekte Steak Variationen serviert. Zudem hat man einen guten Rundumblick, vorallem auf das benachbarte Magic Kingdom. Am meißten begehrt sind die Plätze, zu den abendlichen Feuerwerk Zeiten (es gibt sogar besondere Arrangements). Der California Grill bietet die Möglichkeit, das Feuerwerk aus einer besonderen Perspektive von der Dachterrasse aus zu erleben. Auch hier ist ein Dress-Code vorgeschrieben.
    *2 Table Service Credits erforderlich.

    O’hana - Disney's Polynesian Resort
    O’hana heißt Familie. Der Name des Restaurants ist zugleich das Motto. Man bekommt Vorspeisen, Beilagen und den Nachtisch in Schüsseln serviert und man kann so viel essen wie man schafft. Das Besondere sind aber die verschiedenen Fleisch und Fisch Variationen, die an großen Spießen (frisch gegrillt) direkt an den Tisch gebracht werden und nach Bedarf serviert werden. Die Mahlzeit wird zu jeder Tageszeit von Ukulele-Spielern untermalt, um hawaiianisches Feeling zu erzeugen.
    *1 Table Service Credit erforderlich. Top Deal!

    Crystal Palace - Magic Kingdom
    Hier werden Kinderträume wahr. Das Crystal Palace ist eines (der vielen) Charakter Restaurants. In diesen Lokalen wird man von mehreren Disney Figuren am Tisch besucht und kann mit diesen natürlich auch Bilder schießen. Die Auswahl im Crystal Palace erinnert zwar eher an ein typisch, US-Amerikanisches Buffet Restaurant, aber dafür in einer durschnittlich guten Qualität. Vorallem Kinder lieben es im Crystal Palace eine Vernschaufpause einzulegen. Die beheimateten Characters sind Winnie Pooh und seine Freunde.
    *1 Table Service Credit erforderlich.

    Im folgenden Artikel findet ihr viele Impressionen, diverser Restaurants.

    Quelle: Walt Disney World
    Salto19, alexander1970, Toastybabys und 9 anderen gefällt dieses Posting.
    Kommentare 2 Kommentare
    1. Avatar von CrazyDancer
      CrazyDancer -
      Pineapple Float
    1. Avatar von Floooooo
      Floooooo -
      Oh ja, Pineapple Float - wir hatten damals auf der 2017er-Florida-Tour Glück und waren abends ohne Wartezeit dort (nachdem ich die Gruppe zum Enchanted Tiki Room überreden musste - all the birds sing words and the flowers croon, in the ... )

      Restaurantmäßig kann man unbedingt auch das Teppan Edo (im japanischen Bereich in Epcot) empfehlen. Epcot zu Zeiten des Food & Wine Festivals ist sowieso ein Eldorado zum Ausgeben der Snack-Credits