• Werbung

  • Essen im Disney Resort Orlando!



    Viele verbinden Essen in Freizeitparks automatisch mit Fast Food und Burger, es ist nur eins wichtig: schnell muss es gehen. Natürlich gibt es meistens in den Parks auch ein oder zwei normale Restaurants, aber dann doch meistens mit einer eher mittelmässigen Qualität!

    Anders im Disney Resort Orlando. Natürlich gibt es hier auch die üblichen, wenn auch etwas schöner verpackten Burger und Pizza Buden, aber gleichzeitig befinden sich im Resort auch einige der besten Restaurants in den USA, deren Speisen Ich euch hier in diesem Bericht etwas näher bringen will.

    Während unserer diesjährigen Florida Tour übernachteten wir 4 Nächte im Disneys Old Key West, es wurde an 5 Tagen die Parks besucht und insgesamt wurde in 8 Disney Restaurants gegessen!

    Durch die Übernachtung in einem Disney Hotel konnten wir einen Dining Plan mitbuchen, der das ganze First Class Essen erst möglich machte, denn das Essen in diesen Restaurants ist nicht gerade günstig, wird aber durch den Dining Plan erschwinglich. In aller Kürze eine Erklärung zum Dining Plan: man kauft praktisch im voraus Gutscheine die man dann in den entsprechenden Restaurants einlösen kann, und spart so etwa 50%. Genauere Erklärung ist ein eigener Bericht Wert.

    Das Essen im Deluxe (!) Dining Plan besteht immer aus Vorspeise, Hauptgang und Nachspeise. Sollte mal nur eine Vorspeise, Hauptspeise oder Nachspeise zu sehen sein, lag das daran das einfach das gleiche bestellt wurde.

    Leider haben wir vergessen am 1. Tag die Speisekarten zu Fotografieren, aber das wurde am 2. Tag besser.

    Jetzt zum Essen!


    Als erstes Restaurant wurde das Corral Reef in Epcot angesteuert.

    Vorspeise:
    Crap Cakes with Tropical Fruit Salsa and Tequila Aioli

    Rustic Seafood Stew with Cedar Creek Clams, Mussels, White Fish, and Toasted Ciabatta

    Hauptgang:
    Grilled New York Strip Steak served with Roasted Potatoes, Mushrooms, Spinach, and Red Wine Sauce

    Nachspeise:

    The Chocolate Wave served with Raspberry Gelato

    Fazit: Schönes Ambiente mit den Aquarien im Hintergrund, Essen OK, schnelle zuvorkommende Bedienungen. 3 Sterne


    Weiter ging es Abends mit dem Brown Derby in den Hollywood Studios.

    Hier gab es noch eine Besonderheit: Isst man in diesem Restaurant bekommt man bevorzugten Eintritt und Sitzplätze in der Fantasmic Show. Das kann bei der Reservierung umsonst dazu gebucht werden !

    Vorspeise:
    Blue Lump Crab Spring Rolls, Snow Crab Claw, and an Asian Slaw with spicy Miso Aïoli

    Brie, Midnight Moon, and Prosciutto Cake with Tête de Moine Petals and an Olive-roasted Vegetable Salad

    Hauptgang:
    Charred Filet of Beef

    Free-Range Ashley Farms Roasted Breast of Chicken stuffed with Sweet Pepper, Chorizo, and Smoked Cheddar Cheese over a Celery Root Purée, Coriander-dusted Jumbo Asparagus, and a Roasted Red Pepper Sauce

    Nachspeise:
    Warm Seasonal Fruit Cobbler with Crème Fraîche and Orange Blossom Honey

    Fazit: Interessantes Ambiente, Essen Gut, schnelle zuvorkommende Bedienungen. 3-4 Sterne


    Am nächsten Tag stand das Animal Kingdom auf dem Plan, gegessen wurde hier im Yak & Yeti.

    Vorspeise:
    Thai Chili Chicken Wings, Fried chicken wings tossed in a sweet Thai chili sauce,
spicy Asian pickled cucumbers und Wok-Fried green Beans, Battered green beans, sweet Thai chili dipping sauce

    Hauptgang:
    Crispy mahi mahi, Filet of mahi mahi, Japanese bread crumbs, Cantonese
sweet & sour sauce, jasmine rice, stir-fried vegetables

    Shaoxing Steak & Shrimp, Skirt steak, tempura-battered shrimp, jasmine rice,
stir-fried vegetables, chili plum dipping sauce

    Nachspeise:
    Fried Wontons, Skewers of fresh pineapple and cream cheese wontons,
vanilla ice cream, honey vanilla drizzle


    Fazit: Stimmiges Ambiente, Essen mit Sonnen und Schatten Seiten, schnelle zuvorkommende Bedienungen. 2 Sterne


    Abends ging es zum einem Highlight. Es ging ins Contemporary Resort um im California Grill zu Essen!

    Vorspeise:
    Sushi

    Handmade Potato Gnocchi, Wild Mushrooms, Edamame, Smoked Pork, Organic Soft-poached Egg

    Hauptgang:
    Oak fired Filet of Beef, Zuckerman´s Farms Delta Asparagus, Truffled Potatoes, Teriyaki Barbecue

    Nachspeise:
    Valrhona Chocolate Cake

    Blueberry Tart

    Fazit: Sehr Schönes Ambiente, Essen sehr Gut, schnelle zuvorkommende Bedienungen. 4-5 Sterne.


    Am 3. Tag ging es Vormittags in die Hollywood Studios, gegessen wurde im Sci-Fi Dine-In Theater, ein abgedrehtes 60er Jahre Drive In Restaurant mit Autokino.

    Vorspeise:
    Chicken Wings

    Mixed Greens

    Hauptgang:
    Angus Chuck Burger, Flame-broiled Beef Patty with Cheddar or Swiss, crispy Bacon, Lettuce, and Vine-ripened Tomatoes

    Nachspeise:
    Fresh Fruit Salad


    Fazit: Ambiente mitten in nem alten Autokino, absolut krass, Essen OK, halt Burger, schnelle zuvorkommende Bedienungen. Fürs Essen 1 Stern und für den Rest 5 Sterne


    Abends wurde im Artist Point, in der Wilderness Lodge, gegessen!


    Vorspeise:
    Grilled Delta Asparagus, Parmesan Cheese, Apples, Brown Butter Vinaigrette

    Smokey Portobello Soup, with Roasted Shitakes, Chive Oil and Sourdough Croutons

    Hauptgang:
    Slow Roasted 64°C Buffalo Tenderloin, Zellwood Corn-Sausage Mash, Yukon Gold Potato

    Nachspeise:
    Artist Point Cobbler

    Strawberry Murial

    Fazit: Schönes Ambiente in der Wilderness Lodge, Essen sehr gut, das beste Fleisch welches Ich bisher im Leben gegessen habe, schnelle zuvorkommende Bedienungen. 5 Sterne


    Am 4 Tag gab es nur einen Restaurant Besuch. Abends ging es zu The Cooking Place, in der Animal Kingdom Lodge!


    Vorspeise:
    Grilled Wild Boar Tenderloin Mealie Pap, Chakalaka, White Truffle Oil, and Micro Cilantro

    Inguday Tibs in Brik Mushroom, Spinach, and Cheese in crispy Tunisian Filo with Apples and Curry Vinaigrette

    Hauptgang:
    Oak grilled Filet Mignon

    Grilled Wild Gulf Shrimp Curry

    Nachspeise:
    Lime-scented Crème Brûlée

    Tipsy Tart

    Fazit: Schönes Ambiente, Essen sehr gut, schnelle zuvorkommende Bedienungen. 4 Sterne


    Zum Abschluss am 5. Tag gab es dann auch nochmal ein weiteres Restaurant.
    Abends ging es in das Polynesian Resort und dort aßen wir im Ohana!

    Hier keine Speise Karte, es gab gegrilltes aller Art!

    Vorspeise:


    Hauptgang:
    Bei der Hauptspeise war der Foto zu Langsam.


    Nachspeise:

    Fazit: Sehr schönes Ambiente, mit Live Gesang, Essen gut, schnelle zuvorkommende Bedienungen. 3-4 Sterne


    Sa das waren 5 Tage schlemmen vom Feinsten. Haben wir zugenommen? Nein, denn durch die Kilometer langen Märsche in den Parks trainiert man das ganze sofort wieder ab.

    Also für jeden der auch was für gutes Essen übrig hat, sollte bei seinen Disney Resort Besuch auch Zeit fürs Essen einplanen.

    Das ganze wird in Zukunft noch mit weiteren Essens Bildern aus dem Disney Orlando Resort ergänzt. Denn wir waren bestimmt nicht zum letzten mal dort!




    Wollt Ihr mehr zum Disney Essen erfahren? Dann schreibt uns und wir werden künftig eine eigene Rubrik dafür öffnen!!!



    Mario M., captain, Westfale95 und 13 anderen gefällt dieses Posting.
    Kommentare 8 Kommentare
    1. Avatar von Steffen
      Steffen -
      Na super jetzt hab ich Hunger
      Das ist mal wieder ein echt super Bericht, welcher Lust auf mehr macht. Schaut einfach toll aus und ich bin defintiv für eine neue Rubrik

      Gruß steffen
    1. Avatar von Ceddynator
      Ceddynator -
      Klasse, sieht alles sehr schön aus! Super Essensbericht

      Wichtige frage, wird man satt? Wird ggf. nachgelegt.
    1. Avatar von PeterKa
      PeterKa -
      Hallo

      Glaub mir man wird satt. Vorspeise, Hauptspeise, Nachspeise das reicht. Vor allem wenn man es 2 mal am Tag essen darf


      Gruß

      Peter
    1. Avatar von HoNg
      HoNg -
      Danke für die genialen Bilder, bitte mehr davon.
    1. Avatar von doCoaster
      doCoaster -
      Oh man, ist das gemein, hier solche Fotos zu präsentieren. Vielen Dank für den ausführlichen Überblick!
    1. Avatar von PeterKa
      PeterKa -
      Zitat Zitat von doCoaster Beitrag anzeigen
      Oh man, ist das gemein, hier solche Fotos zu präsentieren. Vielen Dank für den ausführlichen Überblick!

      So hab noch die Gerichte hinzugefügt, bei denen Ich es noch genau wusste!
    1. Avatar von orlandofan
      orlandofan -
      Schöner Bericht.
      Hätte mich noch über ein paar Bilder der Restaurants gefreut.

      Bei meinem letzten Wdw Besuch, haben wir auch in diversen Restaurants gegessen.
      Es gibt echt tolle Sachen. Das Coral Reef hatten wir uns angesehen. Doch es war total überfüllt und laut.
      Es bleibt einfach eine Massenabfertigung. Selbst im California Grill. Essen ist super, aber kaum geht die Aufzugstür auf
      kommt einem ein totaler Lärmpegel entgegen. Zum Glück hatten wir dann einen Tisch in einem separaten Raum bekommen,
      mit blick aufs Epcot Feuerwerk. Das Ambiente ist fast überall in den Restaurants toll, aber es ist und bleibt ne Massenabfertigung.

    1. Avatar von PeterKa
      PeterKa -
      Naja das ist aber in jedem Americanischem Restaurant so, liegt halt daran das nur mit immer wieder besetzten Tischen Geld verdient wird. Vor allem die Bedienungen sind daran interessiert einen hohen Durchsatz zu bekommen, wegen dem Trinkgeld von dem sie Hauptsächlich leben. Und ne Massen Abfertigung in der Essens Qualität lass ich mir gefallen und wir fühlten uns nie bedrängt schneller zu machen.

      zu den Bildern der Restaurants , kommen vielleicht noch ein Paar , aber ich muss gestehen ,war zu sehr aufs Essen Fixiert , aber das können wir ja dann in Zukunft ändern, spätestens Ende 2013 werden da ja wieder einige Restaurants besucht.

      Gruß
      Peter