• Werbung

  • Most Wanted - I Corsari



    Wenn man über klassische Darkrides spricht, dann kommt fast immer Pirates of the Carribean zur Sprache. Die Mutter aller Darkrides, deren Story sogar schon erfolgreich verfilmt wurde, hat dementsprechend viel Nachahmer. Mal mit Mexico Theming, mal mit Asien, aber auch oft genug mit Piraten. Oder sogar eine kleine Mischung aus allem. Die weltweiten Parks, lassen nichts unversucht, eine gelungene Kopie zu erschaffen. So auch das Gardaland in Italien. Hier hat man im Gegensatz zu anderen sogar eine sehr einzigartige Storyline erschaffen.

    Während andere Attraktionen, eine typische Geschichte mit Schatzkammern, Seeeschlachten und pöbelnden, betrunkenen Piraten bieten, haben sich die Macher von Il Corsari ein wenig abgehoben und eine interessante und ebenso außergewöhnliche Handlung geschaffen. So fährt man mit zwei aneinander gekoppelten Booten nicht nur durch die (oben genannten) gewöhnlichen Szenen, sondern auch durch einen schaurig schönen Sumpf und eine Unterwasserwelt am Ende der Fahrt. Die Länge der Bahn weiß auf jeden Fall zu überzeugen, denn sie scheint nicht enden zu wollen.



    Kommen wir aber erstmal zum Anfang. Da sich die Attraktion komplett unter der Erde befindet, ist sie von außen sehr unscheinbar. Man betritt den Eingangsbereich über ein Schiffsdeck. Das Schiff steht in einem detailverliebten Themenbereich mit Restaurants und Shops, der vorallem am Abend sehr zu einem Besuch einlädt, da er fantastisch beleuchtet ist und dadurch eine einmalige Atmosphäre bietet.



    Nach dem Betreten des Schiffs, läuft man einen scheinbar nicht enden wollenden Gehweg hinab ins Innere. Spätestens hier wird einem das Ausmaß der kompletten Attraktion bewusst. Im Stationsbereich angekommen, erwarten den Besucher noch ein paar nette Themingobjekte und man kann auch gleich Platz nehmen und die Fahrt genießen.
    Eine weitere Besonderheit, die für viel Verwunderung, aber auch Spaß sorgt, ist eine Rolltreppe am Ausgang, um wieder an die Erdoberfläche zu gelangen.




    Das Fazit zur Bahn fällt durchaus positiv aus, weshalb sie auch in dieser Artikelserie aufgenommen wurde. Hierbei zählt nicht die Qualität an sich, sondern der Fakt, dass sie in Europa die abwechslungsreichste dieser Art ist. Leider wirkt Il Corsari mittlerweile ein wenig angestaubt. Ein komplettes Makeover würde der Attraktion aber zu neuen Glanz verhelfen. Denn das Layout der Strecke, der Fahrspaß und wie gesagt die Storyline bieten einiges an Potential. Vorallem weil die Story öfter mal sehr irreal wirkt, ist der Ride so besonders und schießt sich somit in die obere Klasse der Darkrides weltweit.



    Ähnliche Attraktionen

    Pirates of the Carribean

    Disneyland Anaheim, Kalifornien
    Walt Disneyworld Orlando, Florida
    Disneyland Paris, Frankreich
    Disneyland Tokyo, Japan
    Fata Morgana
    De Efteling, Niederlande
    Silbermine
    Phantasialand, Deutschland
    Piraten in Batavia
    Europapark, Deutschland
    Pirate Adventure
    Drayton Manor, Großbritannien

    Was sagt ihr zu Il Corsari? Top oder Flop?
    Ralf61, ktowncoaster, doCoaster und 13 anderen gefällt dieses Posting.
    Kommentare 1 Kommentar
    1. Avatar von der.Nono
      der.Nono -
      Endlich wird diese Bahn hier mal richtig gewürdigt.
      -Aufjedenfall Top! Rudi (Marius) und ich wussten bei unserem Italien Besuch nicht so viel von Il Corsari und deshalb waren unsere Erwartungen auch nicht all zu hoch, aber berreits am Anfang merkt man: "Alter Schwede, wie geil ist das denn bitte?"
      Die Atmosphere der Bahn, die Sound und Lichtgestaltung sind einfach fantastisch gut! Zudem ist die länge wirklich beeindruckend. Man denkt sich nach jeder Szene: "Ok, gleich ist ende" aber dann kommt immer eine nächste Szene und eine ist schöner als die nächste.
      Am besten sind wirklich die Kanal Szenen, der Sumpf, Unterwasser und "das Monster".
      Die Storyline an sich ist zwar auf den ersten Blick kaum vorhanden, kann aber durchaus als tiefgründig interpretiert werden (man selber ist ein Pirat, welcher durch typische Szenen und Abenteuer von Piraten segelt und am ende sogar eine Stadt erobern will, doch man sinkt (absolut einfacher aber ebenso genialer wie stimmiger Effekt!) schließlich und stirbt (das Ende ist ebenfalls gelungen)).
      Ich weiß gar nicht wie tief diese Attraktion unter der Erde liegt, aber wenn man wieder hoch fährt merkt man erst die unglaubliche Dimension der Bahn.
      Zudem vermittelt die Technik der Szenen einen besonderen Flair, da die Animatroniken eher primitiv, dafür aber perfekt per Sound, Licht und Austattung in Szene gesetzt werden.

      Ihr seht: Ich schwärme förmlich vor mich hin.
      Daher: Top, top ,top! Il Corsari braucht sich sicher nicht hinter ihrem großen Bruder Pirates of the Carribean verstecken, denn für mich ist Il Corsari ein absoluter Darkride Schatz auf (oder besser gesagt unter?) unserem Kontinent und jeder, der die Chance hat, sollte sich diese Bahn nicht entgehen lassen! Klar, Il Corsari ist definitiv kein Animatronik und Story Meister, aber dafür gleicht die Bahn dies mit anderen Punkten wieder aus.
      Zudem ist Il Corsari schön gekühlt und immer leer.

      ...Mist, jetzt will ich ins Gardaland