Ergebnis 1 bis 8 von 8
Like Tree32"Gefällt mir"
  • 23 Post By lightmaster
  • 1 Post By PeterKa
  • 4 Post By captain
  • 2 Post By lightmaster
  • 2 Post By Mario M.

Thema: Florida Halloween Tour 2013 - Day 5 - Aquatica & Disney



  1. #1
    sehr aktiver Freund Avatar von lightmaster
    Registriert seit
    28.03.2011
    Ort
    Jena
    Alter
    33
    Beiträge
    810
    Besuchte Parks
    23
    Besuchte Kontinente

    Standard Florida Halloween Tour 2013 - Day 5 - Aquatica & Disney

    Kleine Abkühlung gefällig? Kein Problem, Aquatica befindet sich direkt neben SeaWorld und auch direkt neben unserem Hotel. Heute laufen wir sogar hin.
    Name:  IMG_9012.JPG
Hits: 640
Größe:  132,0 KB
    Uups..nicht ablenken durch diese Silhuette

    Name:  IMG_9016.JPG
Hits: 645
Größe:  164,7 KB
    Nach 10 Minuten sind wir auch schon am Eingang vom Aquatica. Wie man erkennt fehlt etwas…Sonne. Ja wirklich, es scheint keine Sonne Glücklicherweise sind wir hier ja fast in der Karibik, d.h. es waren trotzdem angenehme 27 Grad Celsius.
    Name:  IMG_9018.JPG
Hits: 668
Größe:  219,3 KB
    Am Strand schlugen wir unser Basislager auf, so wirklich viel los war nicht. Ist halt November und somit Winter, somit ist es den meisten wohl doch zu kalt
    Leider muss ich jetzt mit weiteren Fotos enttäuschen, habe im Park keine Bilder gemacht da sich Wasser und Kamera sich vertragen wollen. Daher gibt es nun eine kurze Beschreibung.
    Der Park bietet etliche Rutschen, zuerst haben wir die Reifenrutschen gestürmt welche wir jeweils zu zweit runter sind. Am besten war eine davon, wo man schöne Airtime hatte. Fragt nun bitte nicht welche es war, habe es mir nicht gemerkt. Und selbst wenn, verraten würde ich es nicht. Müsst selbst hin und testen Da wir den Park im Uhrzeigersinn abgeklappert haben, folgt nun eine Art Signature Ride, jedenfalls wenn man nach der Präsenz auf Werbeplakaten geht. Ein Rutsche, welche in einem Plexiglastunnel durch ein Aquariumsbecken geht wo Delfine drin sind, genannt Dolphin Plunge. Sieht von außen nice aus, aber die Befürchtung das man beim Rutschen davon fast nix mitbekommt, hat sich bewahrheitet. Ich selbst habe in dem Plexiglasteil nix besonderes gesehen, zumal er nicht besonders lang war. Meiner Meinung nach war es die 20 Minuten Wartezeit nicht wert.
    Lustiger war da schon die Teamreifenrutsche, welche sehr viel Fun macht. Sie ist relativ lang, und man kann sich in den Kurven gut aufschaukeln. Das Teil ist auch für schöne Mehrfachfahrten reizvoll, was wir größtenteils aus Zeitmangel unterlassen haben. Der Park wollte ja möglichst komplett durchgetestet werden. So ging es zügig zur Racer-Rutsche weiter, wo es auf acht Bahnen darum geht wer am schnellsten ist. Sehr lustig im Team und bei entsprechender Optimierung der Technik sicher ein richtiges Highspeederlebnis.
    Nach austesten aller Rutschen ging es für einige auf den nicht ganz so lazy river und für andere auf den überdimensionalen Wasserspielplatz. Sehr geil, wenn hier so ein 100-Liter Kübel von oben kommt oder man selbst dafür sorgt, wenn alle eine Etage tiefer mal ordentlich nass werden.

    Irgendwann hatten auch wir genug und mit den vielen Kilometern auch von den Vortagen schon in den Beinen war nun ausruhen angesagt. Also schnell ein Schwimmweste anziehen und sich dann mal gemütlich durch den lazy river treiben lassen. Dass ging so eine knappe Stunde, und es tat echt gut mal nicht stehen und oder laufen zu müssen. Absolut genialer Erholungseffekt.

    Nach Mittag ging es zurück zum Hotel, wo nun der Umzug zu Disney anstand. Wir fuhren in zwei Gruppen, da nicht für alle genug Platz für Leute und Gepäck gleichzeitig war. Alles kein Problem, nur bei der Ankunft wurde es etwas nervig. Das Einchecken in unserem Resort...
    Name:  IMG_9907.JPG
Hits: 626
Größe:  87,3 KB
    …nun ja, es sollte nicht nur ein wenig, sondern viel länger dauern als gedacht. Irgendwie waren sie an Rezeption nicht nur etwas, sondern ganz schön überfordert. Warum hat sich mir nicht erschlossen, jedenfalls dauerte es ca. 15 Minuten bis ein Zimmer mit zwei Personen eingecheckt war. Was sich bei unserer Gruppe dann natürlich läppert. Warum es so ewig lang dauerte, weiß wohl nur Disney selbst, oder?
    Sorry Disney, der erste Eindruck war echt nicht der Beste den ihr hier hinterlassen habt. Ihr habt dafür gesorgt dass der gute Zeitplan, den Andy ausgearbeitet hatte vollkommen überrumpelt wurde und somit die Disney Magic aus meiner Disney-Erstbesuchersicht zunächst im Wesentlichen aus Disney-Stress bestand.
    Bei einem Hotelresort dieser Preisklasse muss der Check-in auch bei einer solchen ‚zusammengewürfelten‘ Gruppe schnell und problemlos klappen. Und da ist es mir herzlich egal ob es an ausländischen Visakarten liegt, die erst beim Dritten einlesen akzeptiert werden, an den Kinderkrankheiten des Magicband Systems oder am Wasserstand der Donau.
    Irgendwann hatten wir schließlich zwei Sachen:
    Name:  IMG_9019.JPG
Hits: 616
Größe:  161,4 KB
    Ein Plan vom Resort einschließlich Zimmer
    Name:  IMG_9217.JPG
Hits: 659
Größe:  99,0 KB
    Und ein MagicBand für jeden, the Key to the Magic World

    Da der Zeitplan nun 80 Minuten hinter Plan lag, sind wir schnell zum Zimmer und anschließend zur Rezeption zurückgelaufen. Dabei hatten wir nur einen kleinen Blick für die schöne Anlage, den zur Rezeption waren wir ca. 10 Minuten zügig zu Fuß unterwegs. Ein paar Eindrücke von der Gestaltung habe ich natürlich trotzdem festgehalten. Das Flair mit Palmen, Villen und kleinen Straßen und (Wasser)wegen gefiel mir auf Anhieb.Name:  IMG_9023.JPG
Hits: 632
Größe:  157,4 KBName:  IMG_9025.JPG
Hits: 626
Größe:  162,1 KBName:  IMG_9021.JPG
Hits: 631
Größe:  261,8 KB
    Nun ging es schnell weiter zum Boma, in der Animal Kingdom Lodge, wo es aus Zeitgründen leider nur ein Bild vom Eingangsschild gibt
    Name:  IMG_9026.JPG
Hits: 627
Größe:  246,1 KB
    Ich empfand es schon als sträflich sich hier wie in einem Fastfoodrestaurant nur schnell satt zu essen, um die verlorene Zeit wieder reinzuholen. Die Gestaltung vom Restaurant und das Essensangebot waren einfach extrem lecker und ich habe es vermisst dies nicht näher genießen zu können. Auch hier war die Bedienung an unserem Tisch …mh..nennen wir es überfordert. Es war ein Platz zu wenig gestellt, somit hatte ich das Glück an der Stirnseite mitten im Durchgang zu sitzen. Der Plan schnell zu bezahlen ging auch nicht auf, da weder wir an unserem Tisch noch die Bedienung so recht Ahnung hatte, wie mit dem MagicBand abgerechnet wird. Aber egal, wir schafften es schlussendlich doch noch so in die Hollywood Studios um rechtzeitig für Fantasmic da zu sein.
    Endlich konnten wir in die Zauberwelt von Disney eintreten – auf diesen Moment hatte ich mich schon so lang gefreut.
    Das ganz funktioniert so:
    Name:  IMG_9323.JPG
Hits: 624
Größe:  109,4 KBName:  IMG_9324.JPG
Hits: 632
Größe:  152,8 KBName:  IMG_9325.JPG
Hits: 619
Größe:  116,0 KB
    Mein erster Disneypark und dann gleich in Orlando -->-->
    Name:  IMG_9029.JPG
Hits: 618
Größe:  115,9 KB
    Die ersten Bilder auf dem schnellen Weg zu Fantasmic...
    Name:  IMG_9030.JPG
Hits: 618
Größe:  142,4 KBName:  IMG_9063.JPG
Hits: 620
Größe:  143,9 KBName:  IMG_9036.JPG
Hits: 573
Größe:  108,4 KBName:  IMG_9034.JPG
Hits: 613
Größe:  155,4 KB
    Main Street & The Twilight Zone.

    Name:  IMG_9120.JPG
Hits: 607
Größe:  167,0 KB
    Glücklicherweise hatte Andy Fantasmic für uns vorreserviert, es war schon brechend voll als wir kamen.
    Name:  IMG_9039.JPG
Hits: 621
Größe:  118,4 KBName:  IMG_9048.JPG
Hits: 601
Größe:  129,1 KBName:  IMG_9052.JPG
Hits: 615
Größe:  99,2 KB
    Es folgte eine 25-minütige spektakuläre Show, welche viel von Waterscreens, Pyrotechnik, Illumination und special effects lebt. Einfach Weltklasse und ein must-see. Die Story war mir zwar etwas zu zusammengewürfelt, irgendwie hat mir eine richtig schöne zusammenhängende Geschichte wie später im MK oder in Epcot gefehlt. Aber dies ist echt Kritik auf höchstem Niveau und in Europa gibt es wohl keinen Park, der dieser Show im wahrsten Sinne des Wortes das Wasser reichen kann.Name:  IMG_9053.JPG
Hits: 598
Größe:  63,1 KBName:  IMG_9056.JPG
Hits: 609
Größe:  126,3 KB

    Nun war der Zeitdruck wieder raus und wir ließen es etwas ruhiger angehen. Zunächst ging es zu Star Tours, da hier kaum Wartezeit war.
    Name:  IMG_9067.JPG
Hits: 606
Größe:  118,9 KB
    Als Star Wars Fan hat es mir super gefallen…awesome. Könnte gleich sofort wieder fahren. Nur auch hier das übliche Problem: Es gibt noch so viel mehr zu machen.

    Name:  IMG_9071.JPG
Hits: 638
Größe:  122,6 KB
    Nun gut, wie wäre es damit?
    Ja, nicht schlecht, aber es zieht mich nicht mit. Lag zum einen an der nervigen Guideance von der Dame in unserem Wagen. Andererseits waren gefühlt die Mehrzahl der vorgestellten Filme wirklich alte Schinken welche mir teilweise nur vorm Hörensagen her bekannt waren. Bin wohl einfach zu jung dafür

    Zum Abschluss folgten noch zwei geniale Sachen…zunächst die beste Dunkelachterbahn.
    Name:  IMG_9078.JPG
Hits: 623
Größe:  108,3 KBName:  IMG_9081.JPG
Hits: 614
Größe:  100,9 KBName:  IMG_9080.JPG
Hits: 605
Größe:  114,0 KBName:  IMG_9079.JPG
Hits: 631
Größe:  155,1 KB
    Rock’N Rollercoaster. Wieder super thematisiert, eine unglaubliche fixe Abfertigung und ein überraschendes Layout wenn man es nicht kennt. Hätte nicht gedacht das es Vekoma schafft einen Launch-Coaster zu bauen, der nicht schlägt. Die Musik und Beleuchtung in der Halle sind hervorragend und tun ihr übriges für diesen super Ride -> ->
    Als krönenden Abschluss gab es noch den hier:
    Name:  IMG_9074.JPG
Hits: 608
Größe:  75,8 KB
    Name:  IMG_9084.JPG
Hits: 593
Größe:  191,9 KB
    Eingang in die heiligen Hallen.
    Name:  IMG_9186.JPG
Hits: 683
Größe:  155,1 KB
    Sehr realistisches Keller-Kohlekessel-Heizkraft Theming. Hier drin Halloween Horror wäre bestimmt auch genial. Und los geht’s mit dem Service Elevator…
    Name:  IMG_9192.JPG
Hits: 599
Größe:  131,3 KB
    ..into the Twilight Zone.
    Unglaublich gut. Super Story, perfekte Umsetzung. Auch wieder so ein Ride mit Kinnlade-runterklapp-Effekt.

    Somit war es schließlich noch ein versöhnliches Ende für einen Tag, welcher durch eine überforderte Reception im Old Key West teilweise etwas hektisch wurde.
    Name:  IMG_9086.JPG
Hits: 597
Größe:  103,5 KB
    Name:  IMG_9065.JPG
Hits: 620
Größe:  144,9 KB
    Some imagination - huh?

    Fortsetzung folgt…
    Ralf61, Nymeria, americancoasterfan und 20 anderen gefällt dieses Posting.

  2. #2
    sehr aktiver Freund
    Registriert seit
    27.02.2012
    Ort
    .
    Beiträge
    602
    Besuchte Parks
    23
    Gefahrene Bahnen: 2
    Besuchte Kontinente

    Standard

    Vielen Dank für deinen tollen Bericht, ich freue auf die folgenden.



    Gruß

    Nils

  3. #3
    CLUBMEMBER Avatar von Steffen
    Registriert seit
    10.07.2009
    Ort
    Deutschland
    Alter
    28
    Beiträge
    4.242
    Besuchte Parks
    48
    Gefahrene Bahnen: 17
    Besuchte Parks

    Standard

    Toller Bericht, welcher super darstellt warum ich mal nach Orlando gehen will.
    Schade, dass ihr am ersten Tag Disney solch ein Stress hattet.

    Gruß Steffen

  4. #4
    CF Team Redaktion Avatar von PeterKa
    Registriert seit
    24.08.2007
    Ort
    Tübingen
    Alter
    47
    Beiträge
    1.956
    Besuchte Parks
    142
    Gefahrene Bahnen: 581
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Die Rezeption hatte eigentlich die wenigste Schuld an dem ganzen Stress, leider hatte das Reservierungssystem nicht geschnallt das wir eine große Gruppe sind , und die Rezeption hat ihr Möglichstes versucht uns trotz vollem Ressort uns noch so nah zu einander zu buchen wie möglich. Sonst wären wir noch weiter auseinander gewesen wie es jetzt schon war.
    Kodjack gefällt dieses Posting.

  5. #5
    sehr aktiver Freund Avatar von lightmaster
    Registriert seit
    28.03.2011
    Ort
    Jena
    Alter
    33
    Beiträge
    810
    Besuchte Parks
    23
    Besuchte Kontinente

    Standard

    Zitat Zitat von PeterKa Beitrag anzeigen
    Die Rezeption hatte eigentlich die wenigste Schuld an dem ganzen Stress, leider hatte das Reservierungssystem nicht geschnallt das wir eine große Gruppe sind , und die Rezeption hat ihr Möglichstes versucht uns trotz vollem Ressort uns noch so nah zu einander zu buchen wie möglich. Sonst wären wir noch weiter auseinander gewesen wie es jetzt schon war.
    Das wusste ich so nicht...habe ich dort auch überhaupt nicht mitbekommen. Bis jetzt kannte ich nur den Fakt das wir über das ganze Resort verstreut waren weil im Vorfeld nicht registriert wurde das wir eine Gruppe sind, obwohl Andy irgendwie alle Reservierungen auf unseren MagicBands mit seinem MagicBand verknüpft hatte.
    Schlussendlich ist es mir als Gast aber egal ob die Rezeption oder der Programmierer von der Reservierungssoftware gepennt hat...das Resultat war in dem Moment unbefriedigend. Ich hoffe dies war nur eine Kinderkranheit von dem neuen Sytem und läuft nicht generell so...da muss jedenfalls dringend noch nachgebessert werden.

  6. #6
    CF Team Leitung Avatar von captain
    Registriert seit
    14.03.2006
    Ort
    Munich Outback
    Alter
    43
    Beiträge
    5.981
    Besuchte Parks
    479
    Gefahrene Bahnen: 1853
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene Bahnen

    Standard

    Und wieder ein toller Bericht.
    Als Veranstalter kur ein paar Worte zum Disney Check-In:
    Ein Hauptübel war natürlich, das Disney im Vorfeld gepennt hatte und unsere Gruppenreservierung einfach gestückelt hat bzw. die Verbindung nicht erkannt hat. So hat es zwar beim Magic Band super geklappt, aber eben nicht beim Hotel. Somit wollte man uns wieder näher zusammenlegen und vor alle Dingen uns allen schon ein Zimmer geben, damit alle schon einziehen können.
    Weiter hatte ein Check-In Desk einen kaputten und langsamen Computer, was leider erst sehr spät auffiel.
    Dann muss man sagen, das ein Disney Check-In halt generell mal 10 Minuten länger dauert als bei einem anderen Hotel, denn hier werden dir halt viele Dinge erklärt und abgecheckt (Dining Reservations, Dining Plan, Magic Band Funktionen, Parkzeiten usw.) - davon habe ich natürlich schon einiges abgefedert.
    Kompliziert machte es dann an diesem Tag auch noch der Gruppenwunsch nach zwei (internationalen!) Kreditkarten pro Zimmer, das hat das System dann komplett überfordert. Das wird es aus Veranstaltersicht nicht noch mal so geben, denn in Zukunft muss man halt sagen: wer sich mit jemanden ein Zimmer teilt, der sollte auch am Ende der Disney Tage gemeinsam die Rechnung austüfteln können.
    Am Anfang des Check-In war dann unser zweiter Van mit Personen auch noch nicht da und die Magic Bands in der Testphase beschleunigten die Prozedur des Check-In auch nicht gerade.

    Auf gut Deutsch es sind einfach viele Faktoren zusammengekommen, die meine anvisierten 60 Minuten Check-In zu fast 2 1/2 Stunden Check-In machten!
    Ulli H., Mario M., lightmaster und 1 anderen gefällt dieses Posting.

  7. #7
    sehr aktiver Freund Avatar von lightmaster
    Registriert seit
    28.03.2011
    Ort
    Jena
    Alter
    33
    Beiträge
    810
    Besuchte Parks
    23
    Besuchte Kontinente

    Standard

    Wenn ich mir die Einzelpunkte so durchlese war es eine Verkettung unglücklicher Umstände die den zeitplan durcheinander gewürfelt haben.
    Nach dieser Erfahrung ist es auf jeden Fall richtig in Zukunft nur noch eine Karte pro Zimmer buchen zu lassen. Die zwei Karten scheinen Sie echt etwas überfordert zu haben. Und hinterher die Rechnung mal anzuschauen geht einfacher und schneller.
    Gut fand ich das du die Dining Plans schon vorher erklärt hast...da ich dieses System nicht kannte wäre mir sonst wohl nie aufgefallen was wo wie von dem Plan runtergezogen wird. Und beim Einchecken hätte man es wegen der Problemchen wohl auch nur halb mitbkommen.
    Naja, spätestens bei Fantasmic war ja wieder alles aufgeholt, von daher nix wesentliches verpasst.
    captain und Fastpass gefällt dieses Posting.

  8. #8
    CF Team News Avatar von Mario M.
    Registriert seit
    08.11.2008
    Ort
    Fulda
    Alter
    26
    Beiträge
    29.248
    Besuchte Parks
    204
    Gefahrene Bahnen: 866
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Auch wenn das alles ein wenig kompliziert war und wohl alle Neulinge ein wenig überfordert hat, fand ich es toll das komplette Programm von Disney zu nutzen. Ohne Erklärung oder nur mit englischen Erklärungen hätte es wohl etwas länger gedauert bis wir das System gerafft hätten, mal ab davon, dass wir ohne die Reservierungen gar nicht in die tollen Restaurants gekommen wären! Wenn es das nächste Mal nach Orlando geht wissen wir ja jetzt was mit dem System alles möglich ist.

    Am genialsten war eh der letzte Tag, wo die Frankfurter im 2. Disneyhotel noch länger am Check In standen und der Supervisor das erste mal mit dem Problem zu kämpfen hatte Leute einzuchecken die bereits ein Magic Band haben Aber an der Rezeption waren sie dennoch ganz lässig drauf, schließlich gab es viel zu erzählen (z.B. das sie eine Oma in Düsseldorf hat ). Nach 45 Minuten für ein Zimmer hatten wir dann aber auch 2 Magic Bands und doppelt so viele Fastpässe Dank 2 Schlüsselkarten konnten wir uns zudem noch doppelt so viele Fastpässe in den Parks selbst ziehen.

    Das Magic Band ist echt genial! Und jetzt in der Übergangszeit gleich doppelt

    Wann kommen die nächsten Disneyberichte?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •