Ergebnis 1 bis 7 von 7
Like Tree35"Gefällt mir"
  • 28 Post By doCoaster
  • 1 Post By Boris81
  • 1 Post By JulianLoop
  • 3 Post By doCoaster
  • 1 Post By Florian Schmid
  • 1 Post By Energy Rush

Thema: Viking III|Tag 5 Liseberg|docoasters Rückblick



  1. #1
    CF Team Redaktion Avatar von doCoaster
    Registriert seit
    22.08.2008
    Ort
    Wels - AT
    Alter
    26
    Beiträge
    7.365
    Besuchte Parks
    169
    Gefahrene Bahnen: 823
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene Bahnen

    Standard Viking III|Tag 5 Liseberg|docoasters Rückblick

    Hallo Coasterfriends,

    nach unserer Abreise im Skara Sommarland erreichten wir am späten Nachmittag Göteborg. Unsere Vorfreude stieg ins unermessliche und damit auch unsere Ungeduld. Der Bus setzt uns am Liseberg Hotel Heden ab, wo wir eilig unsere Zimmer bezogen. vom Liseberg Vergnügungspark konnten bei der Anfahrt bisher nur auf das erhöht stehende Riesenrad sowie der immens hohe Turm von Atmosfear Blicke erhascht werden. Das Hotel gehört zum mitten in der Stadt liegenden Freizeitpark, liegt aber dennoch etwa 1,5 Kilometer vom Park entfernt. Die letzte Wegstrecke zum Ziel wurde zu Fuß bewältigt. Aufgrund unserer überpünktlichen Ankunft stand eine erste Fahrt auf Helix in Aussicht, bevor wir die Reservierung zum Abendessen in Anspruch nehmen mussten.

    Vor dem Eingang des Parks wurde unsere Reisegruppe dann um eine weitere Familie erweitert. Benjamin (Bonitwo) hatte seine fröhliche Meute eingepackt und war kurzfristig nach Göteborg gereist unter anderem, um sich der Reisegruppe für den Götheborg Aufenthalt anzuschließen.

    Damit es endlich losgehen konnte wurden wir vom Parkmanagement persönlich empfangen und erhielten unsere Wristbänder. Nach einer kurzen Einweihung in den Plan für die nächsten zwei Tage startete also unsere wunderbare Zeit in einem der schönsten Freizeitparks Europas.


    Name:  Liseberg002.jpg
Hits: 456
Größe:  306,8 KB

    Name:  Liseberg003.jpg
Hits: 452
Größe:  383,6 KB

    Name:  Liseberg006.jpg
Hits: 448
Größe:  271,2 KB

    Name:  Liseberg007.jpg
Hits: 453
Größe:  266,2 KB

    Direkt nach Betreten des Parks vielen die Blicke auf die grüne Schiene, die sich gut getarnt durch den Wald am Hang schlängelte. Schon schoss der erste LED-beleuchtete Zug mit einem sanften Rauschen vorbei und wir sahen zu, dass wir schnellstmöglich die Rolltreppe erreichten, die uns zu der auf dem Berg liegenden Station von HELIX bringen sollte. Kaum den unübersichtlichen aber schicken Wartebereich betreten sorgte spätestens der Bass des grandiosen Soundtracks für ein Kribbeln im Bauch.


    Name:  Liseberg009.jpg
Hits: 448
Größe:  285,0 KB

    Name:  Liseberg010.jpg
Hits: 447
Größe:  329,2 KB

    Name:  Liseberg011.jpg
Hits: 446
Größe:  319,9 KB

    Name:  Liseberg012.jpg
Hits: 444
Größe:  362,9 KB

    Name:  Liseberg013.jpg
Hits: 448
Größe:  462,8 KB

    Name:  Liseberg017.jpg
Hits: 441
Größe:  424,5 KB

    Name:  IMG_1206.JPG
Hits: 450
Größe:  381,7 KB

    Gut 30 Minuten schlängelte sich die Warteschlange über zahlreiche Treppen und Plattformen, bis man schließlich die Station betrat. Die erste Fahrt konnte beginnen!

    Die nächsten zwei Minuten waren Spaß pur. Alle Vorfreude und die hohen Erwartungen an diese einmalige Bahn haben sich bestätigt. Schon der erste Drop aus der Station heraus gibt zusammen mit der angeschlossenen Corkscrew einen Vorgeschmack auf das was kommt. Ein angenehmer Launch schießt die begeisterten Fahrgäste nach Aufnahme des Onride-Fotos in die zweite Inversion. Ein rasanter getwister Airtimehügel reißt den Zug den Hang hinunter bevor es in den kraftvollen Prezelloop geht. Es folgt wohl einer der besten Achterbahnabschnitte überhaupt: Brachiale Airtime, danach eine schwungvolle Zero-G-Roll bevor man in die intesive Helix geschleudert wird. Spätestens hier bleibt einem bei der ersten Fahrt die Luft weg - und es ist noch lang nicht vorbei!

    Nach dem anschließenden zweiten Launch spielt Helix alle Trümpfe. Der Top Hat lässt die Welt weit unter einem erneut Kopf stehen, bevor der anschließende Hügel uns mit unglaublicher Airtime ins Tal reißt. Den Berg hinauf geht es durch sanfte S-Kurven und die abschließende Heartline-Roll entlässt den Zug in die finale Bremse.

    Wahnsinn! Sorry, aber eine weniger ausführliche Beschreibung wäre diesem Meisterwerk nicht gerecht geworden. Es mag vielleicht nicht jeder so von den Socken gehauen worden sein, wie die meisten aus der Viking Gruppe, aber ich wüsste nicht welche Bahn sonst den 1. Platz in meinen Favoriten einnehmen soll. Perfektes Fahrverhalten, eine nicht enden wollende Strecke, Airtime ohne Ende und ein traumhaftes Setting - jedes Element perfekt in Szene gesetzt - so muss eine Achterbahn meiner Meinung nach sein! (Ganz zu schweigen vom Design, den bequemen Sitzen, dem Soundtrack,...)

    Ihr merkt, ich komm nicht raus aus dem Schwärmen, doch wollen wir uns wieder unserem Besuch in Liseberg widmen, wo Helix weitaus nicht das einzige Highlight ist.


    Name:  Liseberg020.jpg
Hits: 438
Größe:  320,4 KB

    Name:  Liseberg022.jpg
Hits: 434
Größe:  348,4 KB

    Name:  Liseberg025.jpg
Hits: 434
Größe:  357,1 KB

    Name:  Liseberg026.jpg
Hits: 439
Größe:  382,1 KB

    Name:  Liseberg027.jpg
Hits: 439
Größe:  382,8 KB

    Name:  Liseberg029.jpg
Hits: 440
Größe:  414,6 KB

    Name:  Liseberg019.jpg
Hits: 436
Größe:  295,8 KB

    Unser Abendprogramm sah vor nun das Spukrestaurant Gasten für eine Einkehr zum Abendessen aufzusuchen. Serviert wurden trotz gruseliger Atmosphäre keine Eingeweide, Augen oder Gehirne. Stattdessen kam zwischendurch der ein oder andere Scareactor aus dem benachbarten Hotel Gasten vorbei.

    Dieses war auch unser nächstes Ziel. Das Spukhotel kann für einen kleinen Aufpreis (ca. 5€) besucht werden. Hinter dessen Gemäuern verbirgt sich eine wirklich gute Maze durch allerlei Hotelräumlichkeiten. Einige Schockmomente und tolle Effekte warteten hier auf uns.


    Name:  IMG_1207.JPG
Hits: 436
Größe:  374,6 KB

    Name:  Liseberg030.jpg
Hits: 432
Größe:  417,0 KB

    Name:  Liseberg031.jpg
Hits: 429
Größe:  516,0 KB


    Der Park hatte an diesem Tag (wie auch an vielen anderen im Sommer) bis 23 Uhr auf - also nichts wie hinein ins Vergnügen.

    Name:  Liseberg032.jpg
Hits: 422
Größe:  334,2 KB

    Name:  Liseberg034.jpg
Hits: 421
Größe:  473,0 KB

    Name:  Liseberg033.jpg
Hits: 419
Größe:  262,6 KB

    Kanonen, ein kompakter Launchcoaster mit ordentlich Dampf im Kessel, sollte unsere nächste Anlaufstelle sein. Ein paar Minuten Wartezeit waren gut zu verkraften und so konnten wir auch diese Miniaturausgabe eines Intamin Accelerator Coasters testen. Spaß macht die Maschine, aber gegen Helix verlor sie aufgrund der aggressiven Fahrweise und des nur kurz andauernden Spaßes. Abwechslungsreicher als Desert Race war sie aber allemal.

    Inzwischen war es richtig dunkel und die vielen Gebäude des Parks wurden toll beleuchtet. Liseberg konnte seinen ganzen Charme entfalten. Passend dazu bestiegen wir die langen Züge des Klassikers Lisebergbanan. Die Schwarzkopfbahn erstreckt sich ebenfalls über den parkeigenen Berg und überzeugt mit unerwartet hohen Geschwindigkeiten und tollen Kurven. Eine wirkliche Überraschung, wenn man bedenkt, dass die Bahn schon über 25 Jahre auf dem Buckel hat.

    Name:  Liseberg043.jpg
Hits: 420
Größe:  261,2 KB

    Name:  Liseberg044.jpg
Hits: 420
Größe:  299,7 KB


    Allmählich leerte sich der Park und die Rolltreppe brachte uns ein zweites mal auf den Hügel. Der schon äußerlich durch seine Höhe beeindruckende Drop Tower "Atmosfear" war fällig. Ohne Wartezeit wurde die Gondel bestiegen. Langsam erhoben wir uns mit Blick über die hell erleuchtete Stadt und die Auffahrt wollte auch kein Ende nehmen, als wir bereits über das Risenrad hinwegblicken konnten. Durch seine Position auf dem Gipfel des Berges wird der Eindruck der Höhe sicherlich nochmal verstärkt. Dennoch war der Freie Fall langanhaltend und Intensiv, bevor die Bremsen einen sicher im Dunkeln des Rondells auffingen.

    Der Park war inzwischen sehr leer. Da gab es nur eins - direkt gegenüber wurde die Warteschlange von HELIX erneut gestürmt. Mehrere Runden konnten gedreht werden, was mich unter anderem zu einer Nachtfahrt in der ersten Reihe brachte. Unglaublich!


    Name:  Liseberg045.jpg
Hits: 419
Größe:  441,7 KB

    Name:  Liseberg046.jpg
Hits: 420
Größe:  422,3 KB

    Name:  Liseberg047.jpg
Hits: 421
Größe:  325,4 KB

    Name:  Liseberg048.jpg
Hits: 418
Größe:  296,2 KB

    Doch der Tageshighlights nicht genug. Pünktlich zur Schließung der Eingangstore fanden wir uns an der Intamin Holzachterbahn Balder ein. Hohe Erwartungen wurden an den hochgelobten Woody gestellt, der für die kommende dreiviertel Stunde unsere volle Aufmerksamkeit erhielt.

    Sehr viel Airtime hieß es soll die Bahn haben. Und das hatte sie. Der First Drop sog den Zug förmlich in die Tiefe, sodass die Fahrgäste der letzen Reihe mehr standen als saßen. Mit beeindruckender Geschwindigkeit fegt der Zug über die unzähligen Hügel und durchs Gebälk. Eine wahre Spaßmaschine die für durchgehende Begeisterung sorgte. Zehn Runden, wenn nicht mehr konnten die meisten von uns Dank des Zweizugbetriebs drehen. Keine Selbstverständlichkeit, wenn man schon zu einer ERT eingeladen wird.


    Name:  Liseberg049.jpg
Hits: 416
Größe:  252,8 KB

    Name:  Liseberg051.jpg
Hits: 417
Größe:  388,8 KB

    Leider hat es nicht gereicht beide Züge komplett zu füllen. Der rote war entsprechend schneller unterwegs.

    Name:  Liseberg054.jpg
Hits: 415
Größe:  387,2 KB

    Name:  IMG_1214.JPG
Hits: 413
Größe:  378,9 KB

    Das Airtime-Monster hat gute Dienste geleistet!

    Name:  IMG_1217.JPG
Hits: 408
Größe:  379,7 KB

    Kurz vor Mitternacht ging schließlich dieser aufregende Tourtag zu Ende, sodass auch die gesellige Runde auf einem der Hotelzimmer etwas entspannter ausfiel. Recht frühes Aufstehen war nämlich auch für den anschließenden Tag gefordert. Auch wenn es dann noch einmal nach Liseberg gehen sollte, möchte ich den Bericht hier splitten. Im nächsten Teil gibt es dann mehr Bilder und weniger Text aus demselben Park.

    Name:  IMG_1218.JPG
Hits: 415
Größe:  332,3 KB
    Mario M., konsti mack, Hannesder3te und 25 anderen gefällt dieses Posting.


  2. #2
    Aktiver Freund Avatar von Boris81
    Registriert seit
    23.02.2011
    Ort
    Main-Kinzig-Kreis
    Alter
    37
    Beiträge
    319
    Besuchte Parks
    50
    Besuchte ParksBesuchte Kontinente

    Standard

    Toller Bericht!
    Liseberg steht immer noch auf meiner To-Do-Liste.
    Ist Balder wirklich so super wie alle die Bahn beschreiben?
    Mich würde mal ein Vergleich zu Colossos oder El Toro interessieren.
    doCoaster gefällt dieses Posting.

  3. #3
    CLUBMEMBER Avatar von JulianLoop
    Registriert seit
    13.06.2011
    Ort
    München
    Alter
    22
    Beiträge
    670
    Besuchte Parks
    65
    Gefahrene Bahnen: 316
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Besser kann man diesen Tag nicht beschreiben, danke dir Domi. Und Helix steht bei mir auch ganz oben, aber sowas von!
    doCoaster gefällt dieses Posting.
    2020: Mystery Tour

  4. #4
    CF Team Redaktion Avatar von doCoaster
    Registriert seit
    22.08.2008
    Ort
    Wels - AT
    Alter
    26
    Beiträge
    7.365
    Besuchte Parks
    169
    Gefahrene Bahnen: 823
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene Bahnen

    Standard

    Danke euch.

    Balder hat super Airtime und eine schön lange Fahrt. Mir persönlich fehlt etwas die Abwechslung und die Power in den Kurven. Ist aber nicht weiter schlimm, da ich ein Airtime-Fan bin und die alleine die Bahn schon zu einer sehr guten macht. Besonders gern mag ich auch, wenn es in den First Drop schon mit etwas Anfangsspeed geht und das ist hier der Fall (genauso z.B. auch bei Wodan).

    Einen Vergleich zu El Toro kann ich nicht bieten, da ich den noch nicht gefahren bin. Aber allein durch seine Größe und die zusätzlichen Highspeed Twists am Ende schätze ich diesen besser ein. am besten würde mir aber wahrscheinlich der T-Express im Everland gefallen.

    Zwischen Colossos und Balder könnte ich jetzt nicht spontan entscheiden, welche ich bevorzuge. Colossos gewinnt Punkte durch die Höhe, Balder durch die bessere Fahrweise und den genialen First Drop.
    Mario M., JulianLoop und Boris81 gefällt dieses Posting


  5. #5
    CLUBMEMBER Avatar von The Smiler
    Registriert seit
    12.08.2013
    Ort
    Hamburg
    Alter
    26
    Beiträge
    90
    Besuchte Parks
    8

    Standard

    Also mich hat Balder bei meinem Besuch dieses Jahr nicht so begeistert. Sie ist gut aber meiner Meinung nach nicht so genial wie Colossos.

  6. #6
    CLUBMEMBER Avatar von Florian Schmid
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    84032 Landshut
    Alter
    23
    Beiträge
    172
    Besuchte Parks
    94
    Gefahrene Bahnen: 485
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene Bahnen

    Standard

    Super Bericht und tolle Bilder von der Tour. Am Meisten vermisse ich Helix
    doCoaster gefällt dieses Posting.

  7. #7
    CLUBMEMBER Avatar von Energy Rush
    Registriert seit
    02.11.2013
    Ort
    Wemding
    Alter
    36
    Beiträge
    336
    Besuchte Parks
    0

    Standard

    Super Bericht!
    Helix ist für auch die neue Nummer 1 bei Stahlcoastern geworden, wirklich Genial ist der Abschnitt, Brezel bis Helix,
    wie bereits beschrieben, kann ich vollkommen unterschreiben!
    PS: den Hotelpool am oberen Stock, in einem Hotel, in der nähe vom Parkeingang, habe ich auch beobachtet, schon iwie Krank^^
    doCoaster gefällt dieses Posting.
    Best Woodys: Boulder Dash, Voyage, Wildfire
    Best Steelys: X2, Dinoconda, Eejanaika, Intimidator 305, Dodonpa
    Best Flatride: Black Out, Energy Rush, Flash, Experience
    Best Darkride: Pirates of the caribbean shanghai, Harry Potter, Indiana Jones, Spiderman

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •