Hallo Zusammen.

Wir sind immer noch bei Tag 11 und noch nicht fertig mit dem Tempel Tag.
Aber nach dem Threat habt ihr es geschafft... Dann geht’s ins Eingemachte.
Kultur gehört eben auch dazu.

Im vorherigen Teil berichtete ich, dass wir wieder unterwegs zum Bahnhof waren und auf dem Weg dorthin einiges zu entdecken gab.
Name:  13-001.jpg
Hits: 197
Größe:  243,8 KB

Und zwar einige Kreationen Kyotos Streetfood.

Name:  13-002.jpg
Hits: 203
Größe:  277,1 KB

Tintenfischbällchen.

Name:  13-003.jpg
Hits: 195
Größe:  239,1 KB

Keinen Dunst was das ist… In der Mitte garte die heiße Kohle die Stäbchen am Rande.

Name:  13-004.jpg
Hits: 194
Größe:  223,3 KB

Reisspieße mit Speckmantel.

Name:  13-005.jpg
Hits: 196
Größe:  243,6 KB

Gegrilltes Geflügel, wahrscheinlich auch Küken, mit Kopf.

Name:  13-007.jpg
Hits: 200
Größe:  248,8 KB

Instand Shrimp Spieße

Name:  13-008.jpg
Hits: 203
Größe:  250,1 KB

Frittierte Süßkartoffel gezuckert.

Name:  13-009.jpg
Hits: 195
Größe:  186,1 KBName:  13-010.jpg
Hits: 196
Größe:  221,2 KBName:  13-011.jpg
Hits: 207
Größe:  220,3 KB

Wir fuhren weiter zum Hauptbahnhof Kyoto.

Name:  13-012.jpg
Hits: 196
Größe:  271,6 KBName:  13-013.jpg
Hits: 192
Größe:  245,0 KB

Die Kyotoer scheinen von ihrem protzigen und pompösen Bahnhof genauso wenig begeistert zu sein, wie so mancher Schwabe mit Stuttgart 21.

Kyoto Tower.

Name:  13-014.jpg
Hits: 194
Größe:  105,6 KB

Mit dem Kyoto Loop Bus können die Sehenswürdigkeiten der Stadt gut erreicht werden.

Name:  13-015.jpg
Hits: 197
Größe:  247,3 KB

Als erstes besuchten wir Ginkaku –Ji.
Diese Garten und Tempelanlage wurde Ende des 15.Jh. von einem Shogun als geheimer Zufluchtsort errichtet. Ein Shogun war ein Anführer aus dem Kriegeradel der Samurai.

Name:  13-016.jpg
Hits: 209
Größe:  241,0 KBName:  13-017.jpg
Hits: 209
Größe:  240,0 KBName:  13-018.jpg
Hits: 196
Größe:  272,8 KB
Ginshadan = Silbersand See. Der Gärtner freut sich bestimmt wenn´s regnet...

Name:  13-019.jpg
Hits: 192
Größe:  276,3 KB

Falls jemand noch nach Inspirationen für seinen Garten Zuhause sucht...

Name:  13-020.jpg
Hits: 198
Größe:  279,7 KBName:  13-021.jpg
Hits: 197
Größe:  259,8 KB
Kogetsudai = Zum Mond schauender Sandberg

Name:  13-022.jpg
Hits: 193
Größe:  239,1 KB
Silberner Pavillon

Name:  13-023.jpg
Hits: 186
Größe:  279,1 KBName:  13-024.jpg
Hits: 194
Größe:  257,1 KBName:  13-025.jpg
Hits: 189
Größe:  230,5 KBName:  13-026.jpg
Hits: 188
Größe:  272,6 KBName:  13-027.jpg
Hits: 194
Größe:  193,1 KBName:  13-028.jpg
Hits: 192
Größe:  274,3 KB

Die Japaner verstehen ihr Handwerk in der Gartengestaltung!

Name:  13-029.jpg
Hits: 192
Größe:  250,5 KBName:  13-030.jpg
Hits: 188
Größe:  262,8 KBName:  13-031.jpg
Hits: 203
Größe:  269,2 KBName:  13-032.jpg
Hits: 189
Größe:  290,0 KBName:  13-033.jpg
Hits: 189
Größe:  244,7 KBName:  13-034.jpg
Hits: 187
Größe:  250,0 KBName:  13-035.jpg
Hits: 183
Größe:  258,8 KBName:  13-036.jpg
Hits: 185
Größe:  221,2 KBName:  13-037.jpg
Hits: 189
Größe:  243,4 KBName:  13-038.jpg
Hits: 184
Größe:  279,1 KB

Ursprünglich sollte der Silberne Pavillon eigentlich mit Blattsilber überzogen werden, dies ist aber nie geschehen.

Name:  13-039.jpg
Hits: 188
Größe:  184,4 KBName:  13-040.jpg
Hits: 185
Größe:  279,8 KBName:  13-041.jpg
Hits: 182
Größe:  250,7 KB

Ginkaku-Ji gehört zur schönsten Garten- und Tempelanlage was das klassische Kyoto zu bieten hat.

Name:  13-042.jpg
Hits: 186
Größe:  249,3 KB

Unsere Nächste Station war hoch oben über Kyoto, der im Jahre 798 gegründete Kiyomizu Tempel.

Name:  13-043.jpg
Hits: 190
Größe:  179,8 KBName:  13-044.jpg
Hits: 193
Größe:  221,6 KBName:  13-045.jpg
Hits: 185
Größe:  266,1 KB

Neben Weihrauch und knarrenden Holzdielen wird hier im stillen Gebet verharrt. Bevor die Menschenmassen über die Tempel herfallen.

Name:  13-046.jpg
Hits: 187
Größe:  273,7 KBName:  13-047.jpg
Hits: 185
Größe:  234,4 KBName:  13-048.jpg
Hits: 183
Größe:  256,6 KBName:  13-049.jpg
Hits: 185
Größe:  181,3 KB

Der Name bedeutet übersetzt „Tempelkloster des klaren Wassers“. Dieser bezieht sich auf den Quell unterhalb der Haupthalle. Wer Heilung sucht, fängt mit langen Schöpfkellen das Wasser auf und gießt es sich über die Hände.

Name:  13-050.jpg
Hits: 186
Größe:  269,4 KBName:  13-051.jpg
Hits: 184
Größe:  199,2 KBName:  13-052.jpg
Hits: 185
Größe:  273,4 KBName:  13-054.jpg
Hits: 184
Größe:  244,6 KBName:  13-055.jpg
Hits: 185
Größe:  183,3 KBName:  13-056.jpg
Hits: 181
Größe:  142,0 KB

Die Haupthalle wurde zu diesem Zeitpunkt aufwendig restauriert.

Name:  13-057.jpg
Hits: 187
Größe:  268,2 KBName:  13-058.jpg
Hits: 185
Größe:  173,5 KBName:  13-059.jpg
Hits: 185
Größe:  184,8 KBName:  13-061.jpg
Hits: 187
Größe:  231,8 KB
Die von hunderten Holzsäulen getragene Terrasse gilt als eines der Wahrzeichen Japans.

Ich rufe zwischendurch gerne noch einmal den japanischen Kitsch in Erinnerung. So sahen die Absperrzäune aus!

Name:  13-060.jpg
Hits: 181
Größe:  196,8 KB
Andere waren mit Schildkröten versehen...

Name:  13-062.jpg
Hits: 181
Größe:  265,2 KBName:  13-063.jpg
Hits: 183
Größe:  208,7 KBName:  13-064.jpg
Hits: 181
Größe:  270,9 KBName:  13-065.jpg
Hits: 185
Größe:  236,0 KB

Noch als Geheimtipp, gelten die abzweigende Kopfsteinwege am Kiyomizu. Hier wird noch unter alter japanischer Tradition die Tasse grüner Tee genossen.

Name:  13-066.jpg
Hits: 198
Größe:  239,3 KBName:  13-067.jpg
Hits: 191
Größe:  240,6 KB

Zurück in Osaka wechselten wir die Unterkunft. Mit dem ganzen Gepäck und Gerötel in die U-Bahn. Treppen runter, Treppen hoch... Oh, falsches Gleis... Treppen runter, Treppen hoch... „Schnell!“ schrie der Andy aus der Menge.
Zugegeben ganz so schlimm war es auf der gesamten Tour bislang nicht, aber die Mukibude konnt man sich schenken.

Unsere neue Unterkunft war das Hotel Universal Port.

Name:  13-068.jpg
Hits: 185
Größe:  264,4 KBName:  13-069.jpg
Hits: 181
Größe:  148,7 KBName:  13-070.jpg
Hits: 180
Größe:  166,7 KB

Im Hotel wurde ein Abendbuffet angeboten, wo man sich auch mit japanischer Küche den Bauch hat vollschlagen können. Beim Nachtisch gab es die Gefahr von Zuckerschock.

Fortsetzung folgt...

Quelle: Marco Polo Reiseführer Japan, Internet.