Die erste Coasterfriends Tour 2015 führte uns nach Italien. Für den Großteil startete die Tour um 6:30 Uhr morgens von München mit dem Bus. Die Abfahrt war pünktlich und wurde im Vorfeld extra nochmal vorverlegt wegen der vielen Baustellen auf unserer Reiseroute. Leider hat das nicht viel geholfen und so hat die lange Reise mit dem Bus inklusive aller Zwischenstops und Abholung unserer 10 Flugreisenden insgesamt ca. 9 Stunden gedauert bis wir endlich in Venedig, unserem ersten Ziel der Tour, angekommen sind. Die zweitlängste Busreise in der Geschichte der Coasterfriends.



Die Busfahrt führte uns durch Regen und Schnee...

Name:  1.JPG
Hits: 265
Größe:  73,7 KB




Hinein in den strahlenden Sonnenschein Italiens.

Name:  2.JPG
Hits: 288
Größe:  78,3 KB



In Venedig nun also endlich angekommen brachte uns eine Wasserfähre in die Nähe des Markusplatzes wo wir uns mit unseren Tourguides für das Sightseeing trafen.

Name:  3.JPG
Hits: 249
Größe:  94,8 KB

Name:  4.JPG
Hits: 270
Größe:  81,0 KB

Name:  5.JPG
Hits: 260
Größe:  69,0 KB

Name:  6.JPG
Hits: 246
Größe:  94,4 KB



Hier wurden wir in zwei Gruppen geteilt und es ging über die ersten Brücken und kleinen Kanäle...

Name:  7.JPG
Hits: 241
Größe:  114,0 KB

Name:  8.JPG
Hits: 230
Größe:  102,1 KB

Name:  11.JPG
Hits: 258
Größe:  130,3 KB



Vorbei an Denkmälern und engen Gassen...

Name:  9.JPG
Hits: 251
Größe:  109,7 KB

Name:  10.JPG
Hits: 249
Größe:  96,4 KB



Mit kurzem Zwischenstop am kleinen Markusplatz...

Name:  12.JPG
Hits: 259
Größe:  98,8 KB

Name:  13.JPG
Hits: 246
Größe:  95,2 KB



Zum großen Markusplatz.

Name:  14.JPG
Hits: 235
Größe:  86,7 KB

Name:  15.JPG
Hits: 266
Größe:  96,4 KB

Name:  16.JPG
Hits: 260
Größe:  128,4 KB



Eigentlich ist der Markusplatz dafür berühmt, dass dort sehr viele Tauben ihr Unwesen treiben. An diesem Tag aber haben sich die meißten wohl versteckt. Im Winter ist der gesamte Platz von Hochwasser überschwemmt das bis zur Hüfte reichen kann. Wie die ganzen Geschäfte das überleben bei zusätzlich extrem hohen Mietpreisen ist mir ein Rätsel, selbst wenn die vielen Touristen wahrscheinlich eine gute Einnahmequelle sind. Das große Café am Rande des Markusplatzes ist nicht nur sehr bekannt sondern auch sehr teuer. Hier kann eine Tasse Cappuccino auch mal 18 Euro kosten.


Weiter ging es über die nächsten kleinen Kanäle und durch Gassen vorbei am Hard Rock Cafe...

Name:  17.JPG
Hits: 245
Größe:  111,6 KB

Name:  18.JPG
Hits: 256
Größe:  122,7 KB



Durch noch mehr kleine Gassen und Kanäle...

Name:  19.JPG
Hits: 257
Größe:  110,1 KB

Name:  20.JPG
Hits: 254
Größe:  98,9 KB



Zu den großen Kanälen und Gassen.

Name:  21.JPG
Hits: 256
Größe:  100,5 KB

Name:  22.JPG
Hits: 229
Größe:  119,9 KB

Name:  23.JPG
Hits: 240
Größe:  121,3 KB



Unsere letzte Brücke auf der Sightseeing Tour...

Name:  24.JPG
Hits: 300
Größe:  115,5 KB



Führte uns zu teils extrem engen Gassen die fast schon wie ein Labyrinth aufgebaut waren in dem man sich sehr leicht verlaufen kann. Am Ende dieser Gassen gab es dann wieder einen größeren Platz.

Name:  25.JPG
Hits: 254
Größe:  100,8 KB



Hier war die Stadtführung auch schon vorbei. Unsere Guides haben extra etwas kürzer gemacht damit wir unsere verlorene Zeit möglichst aufholen konnten. Unser Guide war sehr nett und hat eine informative und unterhaltsame Führung gemacht. Ich fand es etwas schade, dass wir aufgrund des Zeitmangels alles kürzen mussten.

Am Rande des Platzes wartete auch schon unser Restaurant auf hungrige Mägen.

Name:  26.JPG
Hits: 248
Größe:  97,0 KB



Lecker Pizza.

Name:  27.JPG
Hits: 247
Größe:  103,7 KB



Nach dem Essen gab es dann auch eine gekürzte Rundfahrt per Wassertaxi zurück zum Bus. Alles in allem haben wir von unserer verlorenen Zeit sehr viel wieder eingeholt.

Name:  28.JPG
Hits: 248
Größe:  72,4 KB

Name:  29.JPG
Hits: 256
Größe:  115,0 KB



Venedig ist durchaus eine schöne Stadt und es war toll sie mal gesehen zu haben doch muss ich nicht umbedingt so schnell noch einmal dort hin. Im Hotel ging es dann noch auf ein Bier in gemütlicher Runde zur Hotel Bar. Weißbier im Rotweinglas serviert habe ich auch noch nie erlebt aber wenigstens wussten sie, dass man das Glas vorher kalt ausspühlen muss.


Name:  30.JPG
Hits: 241
Größe:  82,2 KB



Fortsetzung folgt...