Ergebnis 1 bis 2 von 2
Like Tree39"Gefällt mir"
  • 37 Post By Hannesder3te
  • 2 Post By Mario M.

Thema: UK Tour II (Best of) - Tag 2 - Flamingo Land



  1. #1
    CF Team IT Avatar von Hannesder3te
    Registriert seit
    20.04.2014
    Ort
    Hannover
    Alter
    34
    Beiträge
    423
    Besuchte Parks
    117
    Gefahrene Bahnen: 568
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene Bahnen

    Standard UK Tour II (Best of) - Tag 2 - Flamingo Land

    Nachdem wir gestern gegen 23 Uhr in Leeds angekommen sind und noch einen kurzen Abstecher in die Bar unseres Hotels gemacht haben, hatten wir sogar noch eine einigermaßen lange Nacht. Morgens ging es dann mit einem ausgiebigen Englischen Frühstück los auf das die Fahrt zu unserem heutigen Ziel, dem Flamingo Land folgte.

    Der Park ist 1959 als Zoo unter dem Namen “The Yorkshire Zoological Gardens” aus einem alten Country-Club hervorgegangen. Bereits ein Jahr später fing man an den Park um einen Jahrmarkt zu erweitern. Im Zoo zeigte man anfänglich zu der Zeit in England seltene Tierarten, darunter eben auch eine Herde Flamingos. So kam der Park nach einigen Jahren zu seinem heutigen Namen. Neben zahlreichen Tierarten bietet der Park 60 Attraktionen, darunter auch neun Achterbahnen.

    Name:  IMG_0065_wm.jpg
Hits: 487
Größe:  77,8 KB

    Als seichten Einstieg in den Tag wählten wir den Kiddycoaster Dino Roller, der im Dinobereich des Parks steht. Hier befinden sich allgemein Attraktionen für die Kleinen und die Familie. Trotz des unspektakulären Layouts und der gemächlichen Fahrt kam schon bei der Bahn Stimmung auf.

    Name:  IMG_0132_wm.jpg
Hits: 466
Größe:  134,7 KB

    Name:  IMG_0169_wm.jpg
Hits: 457
Größe:  72,5 KB

    Ebenfalls im Dinobereich befindet sich der Spinning Coaster Twistosaurus. Im Gegensatz zu anderen Modellen wie von Maurer sitzen hier alle Fahrer nebeneinander und nicht Rücken an Rücken. Außerdem werden die Chaisen nicht einzeln auf die Strecke geschickt, sondern als kompletter Zug. Teilweise drehten sich die Wagen auch gut, hierfür musste die Unwucht aber schon größer sein.

    Name:  IMG_0273_wm.jpg
Hits: 476
Größe:  129,5 KB

    Name:  IMG_0271_wm.jpg
Hits: 476
Größe:  137,0 KB

    In diesem Bereich steht auch Go Gator, eine Bahn, die nur von bzw. mit Kindern gefahren werden darf. Mangels Kindern sind wir diese Bahn somit nicht gefahren.

    Name:  IMG_0286_wm.jpg
Hits: 469
Größe:  166,6 KB

    Wir gingen nun weiter durch den Park zum Inverter Kumali. Der SLC von Vekoma hat zwar eine vergleichbare Höhe wie andere Suspended Coaster des Herstellers, verfügt jedoch über ein etwas einfacheres und weniger verknotetes Layout. Zu den Elementen zählen ein Looping, eine Cobra- und eine Zero-G-Roll. Die Fahrt an sich ist rasant und hat nur an wenigen Stellen die bekannte Unruhe von Vekomabahnen. Teilweise treten recht große Kräfte auf.

    Name:  IMG_0344_wm.jpg
Hits: 467
Größe:  131,7 KB

    Name:  IMG_0320_wm.jpg
Hits: 463
Größe:  83,2 KB

    Nach Kumali gingen wir zu Hero. Mit der Bahn hat sich das Flamingo Land 2013 einen Flying Coaster von Zamperla in den Park geholt. Mit ihrem Spirallift zählt die Bahn sicherlich zu den etwas außergewöhnlicheren Bahnen, auch wenn Zamperla von diesem Modell bisher zehn Bahnen verkaufen konnte.

    Die Fahrt ist irgendwo zwischen gut und brachial anzusetzen, wohl auch abhängig davon, wo man sitzt. Ich konnte zwei Plätze ausprobieren und würde mich wohl eher nach innen und eventuell auch auf die rechte Seite setzen.

    Name:  IMG_0386_wm.jpg
Hits: 461
Größe:  124,1 KB

    Name:  IMG_0361_wm.jpg
Hits: 462
Größe:  110,7 KB

    Name:  IMG_0425_wm.jpg
Hits: 474
Größe:  104,8 KB

    Weiter ging es nun zu Velocity. Dieser Motorbike Coaster von Vekoma war die weltweit zweite Auslieferung des Achterbahntyps nach dem Prototypen im Toverland. Einige Änderungen sorgen so für eine höhere Fahrgeschwindigkeit und eine verbesserte Streckenführung gegenüber dem Prototypen.

    Persönlich fang ich die Bahn ganz nett. Die Position auf den Motorrädern unterscheidet sich allerdings nicht sonderlich stark von normalen Sitzen mit Lapbars. Der Launch zieht gut durch. Im First Drop werden einem allerdings die Kräfte der Bahn klar und sollte man die Arme vorher oben gehabt haben, so hält man sich nun lieber fest. Die restliche Strecke ist schnell durchfahren und bietet ein paar nette Momente.

    Name:  IMG_0500_wm.jpg
Hits: 470
Größe:  133,3 KB

    Name:  IMG_0461_wm.jpg
Hits: 473
Größe:  134,1 KB

    Eigentlich wollten wir nun mit Runaway Mine Train eine weitere kleinere Bahn fahren, aber leider war diese aufgrund technischer Probleme außer Betrieb und es war auch nicht absehbar, ob diese im Laufe des Tages noch wieder öffnen würde.

    Name:  IMG_0693_wm.jpg
Hits: 467
Größe:  133,9 KB

    So gingen wir zu Zooom! Der 2011 eröffnete Coaster ist eine sehr familienfreundliche Hängeachterbahn des Herstellers Zamperla. Im Gegensatz zu vielen anderen Suspended Coastern hat die Bahn allerdings geschlossene Wagen, in denen die Fahrgäste Platz nehmen. Diese sind als Flugzeuge thematisiert.

    Insgesamt eine sehr seichte Fahrt, die sehr speziell auf Kinder ausgelegt ist und sich gut als erster Count überhaupt eignet. Für Erwachsene bietet die Bahn allerdings keine Highlights.

    Name:  IMG_0509_wm.jpg
Hits: 469
Größe:  81,6 KB

    Name:  IMG_0517_wm.jpg
Hits: 471
Größe:  130,9 KB

    Name:  IMG_0565_wm.jpg
Hits: 465
Größe:  104,8 KB

    Während der Wartezeit auf die restlichen Teammember sind einige dann eben zur Frisbee im Park gegangen und sind eine Runde gefahren.

    Mittlerweile war es Zeit für das Mittagessen. Hierfür gingen wir in den Zooteil des Parks zu einem älteren, aber sehr gepflegten Gebäude. In stilechter Kulisse konnten wir dann unser Essen, Hamburger mit Pommes und zum Nachtisch Eis mit Karamellkuchen genießen.

    Name:  IMG_0587_wm.jpg
Hits: 458
Größe:  118,7 KB

    Auf dem Weg zuück in den Park ging es in die Geisterbahn Little Monsters. Hier war die Abfertigung aber so grottenschlecht, dass ein Teil der Gruppe sich abspaltete und zur Wasserbahn "The Lost River Ride" ging. Leider war diese aufgrund einer Störung zu und wir gingen ein Stück am Ride entlang, bis Testfahrten uns zeigten, dass es schon sehr bald wieder losgehen müsse.

    Name:  IMG_0612_wm.jpg
Hits: 488
Größe:  126,4 KB

    Wieder am Eingang des Rides warteten wir noch auf ein paar andere Leute aus der Gruppe und stellten uns dann an. Während wir dort gewartet haben, wurde uns zwei Dinge klar. Zum einen ist die Bahn eine Kapazitätsschnecke. Gefühlt alle 5 Minuten starten theoretisch maximal 20 Fahrgäste ins Abenteuer. Allerdings waren bei allen Booten die erste, bei einem Boot auch die zweite Reihe gesperrt worunter die Kapazität weiter litt. Zum anderen ist die Bahn sehr Nass. Bei allen vorherigen Fahrten gab es keine Personen, die trocken waren. Während die Boote in der Station standen, wurde dann mit einem Wassersauger das Boot leergesaugt. Es gab Boote da musste der Sauger zwischendurch geleert werden.

    Als wir mit unserer Gruppe von genau 20 Personen endlich dran waren, war es plötzlich auch möglich die erste Reihe zu öffnen. Nach ein bisschen Plätze tauschen waren dann alle im Boot verstaut und es konnte losgehen. Die Strecke zieht sich erst ein wenig durch den Zooteil des Parks. Zwischendurch gibt es sogar eine Blockbremse, auf der wir ein paar Minuten warteten, bis das vorherige Boot vom Lifthill herunter war. Irgendwann entdeckten wir dann, dass wir von einer der Ride OPs verfolgt wurden. Den Grund haben wir nie erfahren, vermuten aber, dass man Angst hatte unser Boot könne durch das Gewicht stecken bleiben.

    Nach dem Lifthill folgt eine kurze Strecke, die aber sehr langsam durchfahren wird. So hatten wir reichlich Zeit gut Stimmung zu machen und uns auf den Drop vorzubereiten. Dieser war wie erwartet Nass. Leider hielten die Leute vor einem aber ein Teil des Wassers ab und so blieben gerade die Leute mittig im Boot doch eher trocken. Aber wir hatten ja Daniel dabei...

    Name:  IMG_0616_wm.jpg
Hits: 465
Größe:  100,3 KB

    Name:  IMG_0640_wm.jpg
Hits: 459
Größe:  80,6 KB

    Schließlich schlossen die Fahrgeschäfte und wir konnten uns unserer ERT zuwenden. Als erstes stand hier der S&S Coaster Mumbo Jumbo an. Der Coaster war eine Zeit lang die Bahn mit dem steilsten First Drop weltweit. Dabei war die Bahn im Flamingo Land nicht die erste Auslieferung des Modells El Loco. Ursprünglich sollte in Indiana Beach eine Bahn des Typs mit einem Drop von 120° entstehen. Hier entschied man sich aber letztendlich nur einen 111°-Drop zu verbauen, was aber immer noch für den Weltrekord reichte. Ein Jahr später entstand dann Mumbo Jumbo mit einem ähnlichen Layout. Der einzige Unterschied ist der 1° steilere First Drop. Weitere zwei Jahre später ging der Titel dann an Timber Drop, selbes Modell, aber wieder einem um 1° steileren First Drop.

    Name:  IMG_0340_wm.jpg
Hits: 452
Größe:  115,0 KB

    Name:  IMG_0301_wm.jpg
Hits: 458
Größe:  111,9 KB

    Name:  IMG_0686_wm.jpg
Hits: 466
Größe:  90,4 KB

    Die Fahrt bietet eine nette Abwechslung einiger auch nicht unbedingt normaler Fahrfiguren. Die Art der Sicherung von S&S mit einem Beckenbügel und zwei Stäben über den Schultern ist aber etwas gewöhnungsbedürftig und teilweise schmerzhaft. Auch die Schlussbremse könnte etwas nachjustiert werden und weniger abrupt die Züge anhalten.

    Zum Schluss fuhren wir dann noch ein paar Runden ERT auf Hero, bevor wir den Park verließen und uns auf den Weg zurück zum Hotel machten.
    Ralf61, doCoaster, Coasterchris88 und 34 anderen gefällt dieses Posting.

  2. #2
    CF Team News Avatar von Mario M.
    Registriert seit
    08.11.2008
    Ort
    Fulda
    Alter
    26
    Beiträge
    29.071
    Besuchte Parks
    204
    Gefahrene Bahnen: 865
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Auch wenn bei den Achterbahnen im Park Masse statt Klasse gilt hat es mir dort gut gefallen. Die Achterbahnen waren zwar so gut wie gar nicht thematisiert, Kumali und Mumbo Jumbo fand ich aber erstaunlich gut, auch meine erste Volare habe ich besser verkraftet als gedacht

    Ich war auch froh das sie die Bahn nach dem Unfall so schnell wiedereröffnen durften!

    Die Essenslocation war echt stilvoll, hatte ich in dem Park anfangs gar nicht erwartet...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •