Ergebnis 1 bis 11 von 11
Like Tree22"Gefällt mir"
  • 10 Post By eKs_Prod
  • 1 Post By rct800
  • 1 Post By Fiorell
  • 3 Post By Flojoe
  • 2 Post By Frisbee
  • 4 Post By Erestor
  • 1 Post By eKs_Prod

Thema: HYPERLOOP|ONE kommt nach Dubai und Abu Dhabi



  1. #1
    CLUBMEMBER
    Registriert seit
    14.12.2015
    Ort
    Coaster Coast
    Beiträge
    2.429
    Besuchte Parks
    230
    Gefahrene Bahnen: 935
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard HYPERLOOP|ONE kommt nach Dubai und Abu Dhabi

    Rund 25 bis 40 Freizeitparkprojekte unterschiedlichster Größe, Vergangenheit und Zukunft finden wir in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Was es bisher dort so gut wie gar nicht gab, war Infrastruktur und Schienennetz. Das wir seit einigen Jahren gebaut und nun Stück für Stück eröffnet. Doch das ist mehr für den Güterverkehr gedacht (Ref.: https://de.wikipedia.org/wiki/Schien...schen_Emiraten & Etihad Rail | Welcome to the UAE national railway). Auf Dauer braucht auch etwas für den Personen und schnelleren Warenversand. Und Tata, der Zukunftsstaat schlecht hin hat etwas gefunden: HYPERLOOP | ONE
    Wem das nichts sagt, kurz: Kleine Kabinen, Magnetischer Antrieb, maximal 1.100km/h (in ersten Konzepten auch bis 1.300km/h) in den je in zwei Richtungen verlaufenden Röhren die mit Kreuzungen (wie sie das wohl machen?) mit kleineren "Bahnhöfen" verbunden sind. Dabei werden kleine Einzelfahrzeuge in einen hermetisch abschließbaren Beförderungsdingsbumswagen gepackt (schließlich herrscht eine Art Vakuum in den Röhren für verlustfreien Transport). In den unten stehenden Videos alles erklärt, dazu ein Bild der geplanten Strecken. Ein Datum wann der Spaß in Betrieb gehen soll gibt es noch nicht, aber da viele Freizeitparkliebhaber in den kommenden Jahren dort mehr reisen werden, ein durchaus interessanter Punkt den hier zu verfolgen. Fraglich ist Preis und nutzen, ebenso direkte Anschlüsse für die Parks. Aber wenn man einmal dort ist, wird man sicher einmal damit "fahren" wollen.

    Name:  Bildschirmfoto 2016-11-09 um 16.19.04.jpg
Hits: 1434
Größe:  53,8 KB





    Mehr Videos und Interviews auf der YouTube-Seite >> https://www.youtube.com/channel/UCgH...OT1YkSQ/videos

    Haupthomepage >> https://hyperloop-one.com

    Kritische und zeitliche Auseinandersetzung mit dem Projekt über *hust* Wikipedia, sowie Angabe weiterer Interessenten >> https://de.wikipedia.org/wiki/Hyperloop
    doCoaster, Top-Spin, shuttelcock und 7 anderen gefällt dieses Posting.

  2. #2
    Aktiver Freund
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Hamburg
    Alter
    23
    Beiträge
    291
    Besuchte Parks
    0

    Standard

    Meiner Meinung nach ist das Hyperloop-Konzept genau so wenig massentauglich oder rentabel wie ein Transrapid. Ist zwar alles technisch machbar und hört sich toll an, aber wird sich als Transportmittel aufgrund der Kosten und Gefahren nicht durchsetzen.
    Xceler8or gefällt dieses Posting.


  3. #3
    CLUBMEMBER
    Registriert seit
    14.12.2015
    Ort
    Coaster Coast
    Beiträge
    2.429
    Besuchte Parks
    230
    Gefahrene Bahnen: 935
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Ich gebe dir da natürlich recht, daher auch der Wikipedia-Link, der die kritischen Stimmen sehr gut sammelt. Aber die Ankündigung kam jetzt mit mehreren Videos und recht konkreten Angaben (erste Strecke angeblich schon 2020). Fraglich ist da einiges, aber vielleicht fließt da jetzt gerade auch sehr viel Geld aus der Region in dieses - ebenfalls sehr prestigeprächtige - Projekt. Wie gesagt, selbst ich als "Nicht-Techniker" frage mich sehr viele Sachen sofort und bin einfach gespannt wie es sich entwickelt.

  4. #4
    CLUBMEMBER Avatar von Fiorell
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Böblingen
    Beiträge
    822
    Besuchte Parks
    205
    Gefahrene Bahnen: 762
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Zitat Zitat von rct800 Beitrag anzeigen
    Ist zwar alles technisch machbar
    Das Problem bei den ganzen Hyperloops ist, dass selbst das noch fragwürdig ist.
    Lamoure gefällt dieses Posting.
    --== Letzte Bahn: 'Bandit Bomber' in der Yas Waterworld Abu Dhabi ==--
    Nehmt Platz auf der CoasterCouch, dem YouTube-Kanal von Molewurfn & Psycho-Ente!

  5. #5
    CLUBMEMBER Avatar von alon
    Registriert seit
    17.12.2012
    Ort
    Duisburg
    Alter
    32
    Beiträge
    858
    Besuchte Parks
    225
    Gefahrene Bahnen: 950
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene Bahnen

    Standard

    Ich persöhnlich finde es jetzt nicht so erstrebenswert in einer Kapsel in einer dunklen Röhre zu hängen und auch die Röhre sieht jetzt nicht so schön aus.

    Trotz der Videos hab ich noch nicht ganz verstanden wo der Vorteil des Systems sein soll?
    Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieses Posting wirklich ausgedruckt werden muss!

    Coastercount: 2009 +41 | 2010 +25 | 2011 +94 | 2012 +51
    2013 +60 | 2014 +130 | 2015 +95 | 2016 +70 | 2017 +118
    2018 +68 | 2019 +129 | 2020 +0

  6. #6
    CF Team Redaktion Avatar von doCoaster
    Registriert seit
    22.08.2008
    Ort
    Wels - AT
    Alter
    26
    Beiträge
    7.439
    Besuchte Parks
    170
    Gefahrene Bahnen: 825
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene Bahnen

    Standard

    Der Vorteil liegt in der Geschwindigkeit. Diese liegt bei bis zu 1000 km/h.


  7. #7
    CLUBMEMBER
    Registriert seit
    24.03.2014
    Ort
    Münster
    Alter
    48
    Beiträge
    715
    Besuchte Parks
    47
    Gefahrene Bahnen: 232
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene Bahnen

    Standard

    Man muß wohl den Hyperloop eher als alternative zum Flugverkehr sehen und nicht als einen Bus/Zug.

    Die nächsten Jahren wird sich der Ökologische Druck der auf das Fliegen ausgeübt wird extrem verstärken(derzeit wird täglich 1 Mrd Liter Kerosin verbrannt) .
    Die elektrifizierung des Luftverkehrs steckt derzeit noch vor gigantischen Problemen so befinden sich derzeit maximal 2 Sitzer mit 60 Minuten maximal Flugzeiten in der konkreten Entwicklung/Fertigung.
    EADS hat Studien für ein Kurzstrecken Flugzeug mit 190 Plätzen aber auch die gehen von frühestens 2035 aus.

    Zum Hyperloop:
    Ich bin extrem gespannt ob das Projekt in absehbarer Zeit verwirklicht wird.
    Ich halt sowas auch für die Zukunft aber fakt ist es wird sich die nächsten Jahrzehnten garantier nicht Wirtschaftlich rechnen.

    Deswegen wäre es echt genial wenn die derzeit so reichen Ölstaaten darin investieren das wird am ende uns allen zugute kommen.

  8. #8
    CLUBMEMBER Avatar von Flojoe
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    München
    Alter
    24
    Beiträge
    225
    Besuchte Parks
    170
    Gefahrene Bahnen: 731
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene Bahnen

    Standard

    Zitat Zitat von Fiorell Beitrag anzeigen
    Das Problem bei den ganzen Hyperloops ist, dass selbst das noch fragwürdig ist.
    Zitat Zitat von alon Beitrag anzeigen
    [...]Trotz der Videos hab ich noch nicht ganz verstanden wo der Vorteil des Systems sein soll?
    Meine Meinung ist relativ zwiespältig, einerseits widerspricht simple Physik (Material Dehnung), andererseits hoffe ich auf die Umsetzung des Projektes.

    Hier ein Video welches so gut wie jede Problematik aufzeigt:


    Ein sehr schönes Schlusswort zum Video:
    Zitat Zitat von Vepa Durdiyev
    While all the arguments in the video made sense, lets not forget everything Elon Musk did before was also said to be impossible or not viable, we all know how wrong those people are now
    Blue Bumble Bee, Falo und Mario M. gefällt dieses Posting
    Fotobericht: Plohn

  9. #9
    Hyperaktiver Freund Avatar von Frisbee
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    München
    Alter
    37
    Beiträge
    1.018
    Besuchte Parks
    48
    Gefahrene Bahnen: 258
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene Bahnen

    Standard

    Das Video ist schon sehr reißerrisch. Das Thema "Dehnfugen" zum Beispiel wird aufgegriffen und mit Fugen von Brücken vergleichen. Das ist natürlich ein komplett anderes System und beim Hyperloop wird garantiert keine Fuge, die Zahnartig ineinander greift verwendet. Ich tippe hier eher auf flexibele Verbindungsstücke zwischen den einzelnen, 15m langen Segmenten.

    Die Evakuierung ist ebenfalls ein Thema. Der Sprecher des Videos sieht schon Menschen qualvoll ersticken in der Vakuum-Röhre. Das ist natürlich blödsinn, denn einerseits wird die Kapsel - wie das seit über 50 Jahren in Flugzeugen Standard ist - eine eigene Sauerstoffversorgung haben und zweitens lässt sich die Röhre ja bei Bedarf mit Luft füllen, die Gäste können dann ganz sicher aussteigen und beim nächsten Notausgang die Röhre verlassen.

    Weiter habe ich das Video nicht geschaut. Wenn Personen wie dieser Kommentator die Welt steuern würden, wären wir heute noch mit der Kutsche unterwegs. Die Menschen haben damals bei der Erfindung der Dampflok auch geglaubt, der menschliche Körper würde eine Geschwindigkeit von 30 kmh nicht überleben und hey, heute haben wir Achterbahnen mit Launch Antrieb und vielfach höherer Beschleunigung!

    Deshalb: ich hoffe, dass der Hyperloop kommt. Ich könnte mir auch vorstellen, dass sich das System für Freizeitparks adaptieren lässt und man dann mit hoher Geschwindigkeit durch eine Röhre geschossen wird, sich überschlägt und um die eigene Achse dreht.
    Machbar ist alles, man muss nur mit der richtigen Einstellung an die Sache ran gehen.
    shuttelcock und F623 gefällt dieses Posting.

  10. #10
    CLUBMEMBER Avatar von Erestor
    Registriert seit
    03.09.2013
    Ort
    Großraum Frankfurt
    Beiträge
    661
    Besuchte Parks
    49
    Gefahrene Bahnen: 303
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene Bahnen

    Standard

    Das Video ist durch und durch grausam, besonders da es noch etliche andere mehr oder weniger schwierig lösbare Probleme geben wird , die man irgendwie aus der Welt schaffen muss und es wird sich hier auf einige wenige Probleme über quälende 28Minuten fixiert.

    Gerade das "Dehnungs Problem" ist meines Erachtens wohl eines der kleineren und beherrschbaren Probleme, da wir das ganze gut berechnen können.
    Bahngleise sind z.B. auch ohne Dehnungsfugen verlegt und nahtlos verschweißt, da wird das ganze einfach nennen wir es mal gekonnt ignoriert mit den Stahlbetonschwellen und Schotter...
    Und Kompensatoren gegen Längenausdehnung von Rohrleitungen gibt es (auch Vakuumfest) aus dem Pipelinebau schon Jahrzehnten... wir wollen hier ja kein Ultrahochvakuum wie im LHC mit 0,0000000001 mbar was generell extrem schwierig abzudichten und herzustellen ist(man braucht dort präzise gefertigte Metalldichtungen weil z.B. alles aus Gummi/Plastik ausgast und Stoffe minimal hindurch diffundieren), sondern "nur" ein Grobvakuum mit 1mbar(100Pa). Da reicht sogar noch Gummi

    Flugzeuge haben übrigens keine eigene Sauerstoff Versorgung(Die Sauerstoff Notversorgung in Flugzeugen hält meistens nur 15minuten ) sondern man "zapft" die Kabinenluft dem verdichteten Nebenstrom der Triebwerke ab, was aber so auch im Hyperloop funktionieren würde, wenn es eine funktionierende Turbine dafür geben würde.
    Denn die Turbinenentwicklung für den Hyperloop ist vermutlich wirklich etwas problematischer...

    Dann haben wir noch das Kühlungsproblem.
    Die Kapsel/Turbine/Elektrik etc. muss gekühlt werden bzw. sagen wir eher Wärme muss abgeführt werden.
    Im Grobvakuum fällt allerdings Konvektion mehr oder weniger flach, da einfach die erforderlichen Luftmassen fehlen, selbst bei 1000km/h haben wir nur 3600m³/h Luft equivalent zur Verfügung was so einer im Baumarkt käuflichen Windmaschine entspricht (reicht nichtmal um den Klimakompressor der Kabine zu Kühlen geschweige denn die Wärme der Wärmetauscher abzuführen bei einer solchen Kapsel)
    Dann steht diese Röhre noch in der Wüste bei gerne auch mal 50°C im Schatten(den die Solarpanels spenden werden)....
    Das stelle ich mir eher als Herausforderung vor...
    Frisbee, doCoaster, shuttelcock und 1 anderen gefällt dieses Posting.

  11. #11
    CLUBMEMBER
    Registriert seit
    14.12.2015
    Ort
    Coaster Coast
    Beiträge
    2.429
    Besuchte Parks
    230
    Gefahrene Bahnen: 935
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Die ersten Tests sind am laufen. Was noch fehlt sind Zeitangaben. Ein anderes Projekt will bereits in drei Jahren ein ähnliches System zum laufen bringen. Mal gucken wie sich das System entwickelt, vielleicht kann man in zehn-zwanzig Jahren ja von einem zum anderen Disneyland "switchen".

    americancoasterfan gefällt dieses Posting.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •