Als wir am nächsten Morgen Blackpool Pleasure Beach betraten, war es noch sehr ruhig im Park. Das Wetter gefiel uns so ganz und gar nicht. Es war sehr kühl und es blies ein heftiger Wind. Das bereitete uns große Sorgen. Würden wir etwa diesmal wieder nicht mit Big One fahren können?


Name:  1.JPG
Hits: 256
Größe:  161,4 KB
Name:  2.JPG
Hits: 247
Größe:  249,9 KB
Name:  3.JPG
Hits: 265
Größe:  250,2 KB
Name:  4.JPG
Hits: 258
Größe:  301,5 KB
Name:  5.JPG
Hits: 263
Größe:  193,1 KB
Name:  6.JPG
Hits: 255
Größe:  267,2 KB

Zuerst gingen wir zum Avatar Airbender, der schon geöffnet hatte.

Name:  7.JPG
Hits: 260
Größe:  224,5 KB
Name:  8.JPG
Hits: 252
Größe:  267,6 KB
Name:  9.JPG
Hits: 254
Größe:  223,9 KB
Name:  10.JPG
Hits: 245
Größe:  158,6 KB

Dann sahen wir, dass bei Avalanche Probefahrten gemacht wurden und stellten uns sofort an. Da noch sehr wenig los war, fuhren wir gleich mehrmals.

Name:  11.JPG
Hits: 251
Größe:  169,0 KB
Name:  12.JPG
Hits: 237
Größe:  190,0 KBName:  13.JPG
Hits: 251
Größe:  109,1 KB
Name:  14.JPG
Hits: 253
Größe:  176,9 KB
Name:  15.JPG
Hits: 242
Größe:  125,4 KB
Name:  16.JPG
Hits: 237
Größe:  156,4 KB
Name:  17.JPG
Hits: 249
Größe:  138,7 KB

Danach begaben wir uns schnurstracks zu Big One, doch wie wir schon befürchtet hatten, war die Bahn geschlossen. Auch Steeple Chase war down, hier fehlte uns noch die gelbe Spur. So besuchten wir das Labyrinth, wo wir dank Christina, die nur planlos durch die Gegend rannte, sehr, sehr lange verweilten. Erst als ich das Kommando übernahm, gelangten wir schnell zumAusgang.

Name:  18.JPG
Hits: 246
Größe:  231,3 KB
Name:  19.JPG
Hits: 238
Größe:  290,8 KB
Name:  20.JPG
Hits: 243
Größe:  339,8 KB

Mittlerweile hatte auch Steeple Chase geöffnet.

Name:  21.JPG
Hits: 244
Größe:  212,9 KB
Name:  22.JPG
Hits: 244
Größe:  222,8 KB
Name:  23.JPG
Hits: 240
Größe:  296,8 KB
Name:  24.JPG
Hits: 266
Größe:  248,4 KB

Noch als wir bei Steeple Chase anstanden, bemerkten wir, dass sich beim Eingang von Big One eine Warteschlage bildete, möglicherweise würde es bald losgehen. Und tatsächlich, wenig später erklomm die erste Bahn den Lifthill und kurz nachdem wir uns zu den Warteten gesellt hatten, ging es dann auch wirklich los. Unsere Freude war grenzenlos. Wir genossen eine rasante Fahrt in der ersten Reihe.

Name:  25.JPG
Hits: 242
Größe:  284,9 KB
Name:  26.JPG
Hits: 240
Größe:  231,2 KB
Name:  27.JPG
Hits: 241
Größe:  115,9 KB
Name:  28.jpg
Hits: 245
Größe:  161,8 KB
Name:  29.JPG
Hits: 247
Größe:  139,6 KB
Name:  30.JPG
Hits: 250
Größe:  172,4 KB

Mit Big Dipper musste natürlich auch wieder gefahren werden. Infusion hingegen ließen wir aus.

Name:  31.JPG
Hits: 239
Größe:  167,1 KB
Name:  32.JPG
Hits: 237
Größe:  252,8 KB
Name:  33.JPG
Hits: 239
Größe:  153,2 KB
Name:  34.JPG
Hits: 240
Größe:  156,5 KB
Name:  35.JPG
Hits: 234
Größe:  179,4 KB
Name:  36.JPG
Hits: 251
Größe:  171,5 KB

River Caves ist eine nette Themenfahrt mit abschließenden Splash, man wird dabei aber nicht nass. Auf die alte Wilde Holzmaus hatten wir allerdings so gar keine Lust.

Name:  37.JPG
Hits: 244
Größe:  233,1 KB
Name:  38.JPG
Hits: 255
Größe:  136,9 KB
Name:  39.JPG
Hits: 234
Größe:  247,6 KB
Name:  40.JPG
Hits: 236
Größe:  263,1 KB
Name:  41.JPG
Hits: 244
Größe:  207,9 KB
Name:  42.JPG
Hits: 264
Größe:  220,5 KB

Viel mehr interessierte uns hingegen, was sich in diesem orangen Haus befinden könnte.

Name:  43.JPG
Hits: 250
Größe:  191,6 KB
Name:  44.JPG
Hits: 238
Größe:  193,4 KB

Endlich mal schlank!!!

Name:  45.JPG
Hits: 234
Größe:  163,7 KB

Wir waren sehr frustriert, dass Trauma Tower nicht offen war, nach der Tour habe ich dann im Internet gelesen, dass er schon einige Jahre zu hat.

Name:  46.JPG
Hits: 259
Größe:  166,6 KB
Name:  47.JPG
Hits: 241
Größe:  233,0 KB
Name:  48.JPG
Hits: 246
Größe:  262,7 KB

Natürlich wollte ich mir auch Grand National nicht entgehen lassen. Dass Christina jedoch zur letzten Reihe stürmte, missfiel mir sehr und das nicht zu Unrecht. Gleich beim ersten Airtimehügel wurde ich recht unsanft aus dem Sitz gezogen und bekam vom Sicherheitsbügel einen heftigen Schlag in den Magen. Als ich anschließend mein Töchterlein vorwurfsvoll anschaute, meinte sie nur: „Du brauchst Dich gar nicht zu beschweren, denn Du wolltest mir der Bahn fahren!“ – „Aber Du wolltest unbedingt in die letzte Reihe!“ konterte ich.

Name:  49.JPG
Hits: 247
Größe:  208,8 KB
Name:  50.JPG
Hits: 242
Größe:  172,1 KB
Name:  51.JPG
Hits: 243
Größe:  140,6 KB

Dann wurde es Zeit für Valhalla, einen der besten Darkrides. Der Haken an der Sache ist nur, dass es drinnen sehr viel Wasser gibt, von dem man auch sehr viel abbekommt. Da es etwas kalt war, hüllten wir uns in unsere wasserdichten Regenmäntel. Wir blieben auch relativ trocken, blöderweise saßen wir jedoch in der ersten Reihe und unsere Schuhe wurden völlig durchnässt.

Name:  52.JPG
Hits: 245
Größe:  160,6 KB
Name:  53.JPG
Hits: 250
Größe:  228,4 KB
Name:  54.JPG
Hits: 234
Größe:  173,8 KB
Name:  55.JPG
Hits: 244
Größe:  230,6 KB
Name:  56.JPG
Hits: 242
Größe:  190,3 KB
Name:  57.JPG
Hits: 250
Größe:  253,8 KB
Name:  58.JPG
Hits: 237
Größe:  221,4 KB
Name:  59.JPG
Hits: 243
Größe:  269,9 KB
Name:  60.JPG
Hits: 251
Größe:  274,0 KB

Als Mittagessen gab es wieder – wie schon bei der Coasterfriends Tour – ein leckeres Pizza und Pasta-Buffet. Danach ging es ins Nikelodeon Land zu Nikolodeon Streak.

Name:  61.JPG
Hits: 241
Größe:  257,7 KB
Name:  62.JPG
Hits: 241
Größe:  126,3 KB
Name:  63.JPG
Hits: 227
Größe:  97,0 KB
Name:  64.JPG
Hits: 229
Größe:  118,5 KB
Name:  65.JPG
Hits: 237
Größe:  153,8 KB

Von Wasser hatten wir an diesem Tag schon genug.

Name:  66.JPG
Hits: 236
Größe:  180,6 KB
Name:  67.JPG
Hits: 239
Größe:  192,4 KB

Da besuchten wir doch lieber Wallace & Gromit.

Name:  68.JPG
Hits: 249
Größe:  175,0 KB
Name:  69.JPG
Hits: 244
Größe:  173,4 KB
Name:  70.JPG
Hits: 247
Größe:  164,0 KB
Name:  71.JPG
Hits: 244
Größe:  216,2 KB
Name:  72.jpg
Hits: 239
Größe:  156,3 KB
Name:  73.JPG
Hits: 232
Größe:  201,2 KB
Name:  74.JPG
Hits: 233
Größe:  146,5 KB
Name:  75.JPG
Hits: 227
Größe:  120,1 KB

Thrill gab es wieder bei Ice Blast.

Name:  76.JPG
Hits: 233
Größe:  138,4 KB
Name:  77.JPG
Hits: 235
Größe:  147,1 KB
Name:  78.jpg
Hits: 228
Größe:  138,6 KB

Und wieder einmal gelangten wir zu einem Stand, bei dem man mit Bällen auf Figuren werfen musste, um ein Stofftier zu gewinnen und es dauerte nicht lange und Christina hatte einen Hund gefunden, der ihr gefiel und den sie unbedingt haben wollte. Dir Arbeit musste selbstverständlich die Mama machen und die hatte heute einen guten Tag. Es reichten zwei Würfe, und die Sache war erledigt.

Name:  79.JPG
Hits: 236
Größe:  203,7 KB
Name:  80.JPG
Hits: 229
Größe:  198,9 KB

Ich wollte dann noch mit der zweiten Spur von Grand National fahren, diesmal ganz vorne, der Schlag in den Magen vom Vormittag war mir noch zu gut in Erinnerung. Auch Christinas Hund durfte mitfahren, sicherheitshalber habe ich ihn an Christinas Sweater festgebunden.

Name:  81.JPG
Hits: 229
Größe:  158,8 KB
Name:  82.JPG
Hits: 237
Größe:  209,5 KB
Name:  83.JPG
Hits: 232
Größe:  162,4 KB

Schön langsam neigte sich der Tag wieder dem Ende zu, eine gute Stunde blieb uns noch. Ich wäre gerne zu Revolution gegangen, doch ich war ehrlich gesagt schon zu müde, um die vielen Stufen hinaufzusteigen und sooo toll war die Bahn auch wieder nicht.

Name:  84.JPG
Hits: 239
Größe:  183,3 KB
Name:  85.JPG
Hits: 230
Größe:  185,6 KB
Name:  86.JPG
Hits: 244
Größe:  154,7 KB
Name:  87.JPG
Hits: 232
Größe:  156,3 KB

Wir einigten uns auf Avalanche, doch als wir dort ankamen, sahen wir, dass ein Zug auf dem Lifthill stehen geblieben war. Wahrscheinlich stand er dort schon eine Weile, denn einige Fahrgäste waren schon sehr zornig und schimpften laut.

Name:  88.JPG
Hits: 224
Größe:  185,1 KB

So gingen wir weiter zu Big One. Es reichte noch für zwei sehr coole Fahrten, diesmal saßen wir ganz hinten.

Name:  89.JPG
Hits: 243
Größe:  162,8 KB
Name:  90.JPG
Hits: 231
Größe:  125,3 KB

Als wir schließlich zu Ausgang marschierten, bemerkten wir, dass sich im Park sehr viele Möwen aufhielten, viele kämpften um die Essensreste, andere machten ein Bad in einem der Brunnen. Und ich hatte viel Zeit, die Tiere zu beobachten, denn eines der Vögel hatte etwas auf Christinas Hund fallen lassen und sie brauchte sehr lange, um es wieder auszuwaschen.

Name:  91.JPG
Hits: 216
Größe:  234,3 KB
Name:  92.JPG
Hits: 221
Größe:  168,1 KB
Name:  93.JPG
Hits: 213
Größe:  297,3 KB
Name:  94.JPG
Hits: 206
Größe:  150,4 KB
Name:  95.JPG
Hits: 207
Größe:  81,5 KB
Name:  96.JPG
Hits: 207
Größe:  126,3 KB

Ach ja, Abendessen gab es wieder bei McDonalds, wieder einmal Burger und Pommes.