Ergebnis 1 bis 12 von 12
Like Tree24"Gefällt mir"
  • 6 Post By scragnoth
  • 1 Post By Malina
  • 2 Post By Mario M.
  • 2 Post By Coasterfreak91
  • 7 Post By scragnoth
  • 1 Post By Mario M.
  • 1 Post By scragnoth
  • 2 Post By Mario M.
  • 1 Post By scragnoth
  • 1 Post By Malina

Thema: Besuch im Hansa-Park am Sa, 06.10.2018 (erster Tag Herbstzauber)



  1. #1
    Aktiver Freund
    Registriert seit
    02.05.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    140
    Besuchte Parks
    5
    Gefahrene Bahnen: 21

    Standard Besuch im Hansa-Park am Sa, 06.10.2018 (erster Tag Herbstzauber)

    So, hier präsentiere ich euch meinen ersten Tripreport, dies ist mein erster Parkbesuch 2018 und der erste seit ich Ende Oktober 2016 im Heide-Park und Anfang September 2016 im Djurs Sommerland war. In 2017 war dank des absoluten Hype für KÄRNAN schon ein Besuch am letzten Saisontag im Hansa-Park geplant, welcher aber wegen des Sturms in der Nacht davor und lahmgelegter Bahnverbindungen leider ausfallen musste.

    Ich entschied mich, den Parkbesuch mit der kleinen Börse für klassische Videospiele in Hamburg zu verbinden. Ich stieg also am ZOB Berlin in den FlixBus, welcher um 6:45 Uhr nach Hamburg abfuhr.

    Name:  20181006_074126-rs.jpg
Hits: 716
Größe:  25,5 KB
    Nebliges Feld an der Autobahn bei Sonnenaufgang

    Ich traf mich in Hamburg mit einem Freund, der in Lüneburg wohnt, und ebenfalss mal für etwa 2 Stunden, so wie ich, die Börse angucken wollte. Diese Börsen versuche ich immer mitzunehmen, wenn der Weg nicht zu weit ist zumindest. Für einen Park sehe ich es schon ein mal einen weiteren Weg zu machen (vor Allem in Zukunft), aber bei so etwas, wo man auch nicht weiß wie viel man kaufen wird, ist ein zu weiter (und teurer) Weg mMn. nicht gerechtfertigt. Aber man sieht viel Ware auf einen Haufen, was mit Ladenbesuchen oder Flohmärkten nicht vergleichbar ist.
    Meist sind die Preise an vielen Ständen im Vergleich mit zB. eBay oder Verkäufen in Foren viel zu hoch, aber ich finde eigentlich immer etwas, so wie auch an diesem Tage. Ein Spiel und einen Controller, also nicht schlecht.

    Rechtzeitig hatte ich mich auf den Weg zurück zum Hbf gemacht, so konnte ich wie geplant in den RE nach Lübeck einsteigen, welcher um 13:04 Uhr abfuhr. Ich benutzte das Hansa-Park-Kombiticket der Bahn, welches Hin- und Rückfahrt im Zug zB. ab Hamburg und den Eintritt in den Hansa-Park für zusammen 51 € beinhaltet. Bis zu vier weitere Personen zahlen je nur 27 € dazu, also sehr attraktiv wenn man mal 5 Leute zusammen bekommt. Sonst kostet eine Fahrt HH-Sierksdorf gleich 19 €, also lohnt sich dieses Ticket auch bereits für eine Person.

    Der Umstieg in Lübeck war auch reibungslos und planmäßig, sodass ich etwa 14:45 Uhr am Bahnhof Sierksdorf ankam und kurz nach 15 Uhr dann am Hansa-Park war. Ich musste nur kurz warten um den Gutschein-Teil meines Tickets in die Eintrittskarte für den Hansa-Park einzutauschen.

    Name:  20181006_145601-rs.jpg
Hits: 727
Größe:  100,4 KB
    Fast da...

    Name:  20181006_145933-rs.jpg
Hits: 724
Größe:  47,2 KB

    Gleichzeitig an den Kassen waren viele Leute, die für jetzt nur noch 19 € den Park betraten. Wenn ich das im nächsten Jahr mache nehme ich mir mal einen ganzen Tag Zeit und hoffentlich auch ein Paar Freunde mit. Leider war der Park, wie mir hier im Forum bereits angekündigt wurde, sehr voll, und der reduzierte Preis ließ das noch gravierender werden als es eventuell sowieso schon war.

    Einmal im Park drin, und nachdem ich noch alles Unnötige im Schließfach eingeschlossen hatte...

    Name:  20181006_150928-rs.jpg
Hits: 726
Größe:  84,8 KB
    ...sah ich Nessie zusammen mit dem Rasenden Roland vor mir.

    Eine schöne Szenerie, ich beeilte mich allerdings direkt zur ersten Attraktion zu kommen die ich mir vorgenommen hatte - dem Fliegenden Hai, welcher ja leider nur noch bis zum Ende dieser Saison im Hansa-Park sein wird. Auf dem Weg dorthin...

    Name:  20181006_151139-rs.jpg
Hits: 723
Größe:  90,1 KB
    ...musste allerdings noch ein Foto vom Zug von Nessie, wie er durch die Helix brettert, gemacht werden.

    Name:  20181006_151414-rs.jpg
Hits: 728
Größe:  96,1 KB
    Am ersten Tagesziel angekommen, musste ich glücklicherweise mur einen Ride-Cycle warten bis auch ich - als erster, so also ganz links für das beste Gefühl vor dem ersten Überschlag - einsteigen konnte.

    Die Fahrt fand ich sehr spaßig, wirklich schade dass sehr bald Schluss ist. Die zweite Schwung, wo man ganz knapp herum kommt bevor richtig Fahrt aufgenommen wird bietet schön viel Hangtime. Das Gleiche wenn die Richtung gewechselt wird. Aber ich fand manches Geräusch auch etwas besorginserregend, zB. beim Abbremsen nach dem Cycle, bei der langsamen Fahrt in die Ausgangsposition. Da gab es etwas Ruckeln und Stottern. Alterserscheinungen? Und beim kleinen Mädchen neben mir ging der Bügel zuerst nicht auf.

    Trivia: Für alle die schon einmal einen Larson Loop und den Fliegenden Hai gefahren sind - ist das Fahrgefühl vergleichbar?

    Nach erstmal einer Fahrt im Fliegenden Hai ging ich weiter Richtung Kärnan. Ich kam dabei unweigerlich an der Crazy Mine vorbei und lugte einmal in die Warteschlange. Ich empfand sie als nicht sonderlich lang und stellte mich an. Ich sah dann kurz darauf den fast leeren Single-Rider-Gang und musste dann nur 2 Wagen abwarten bis ich mitfahren konnte. Mit die kürzeste Wartezeit an diesem Tag.

    Name:  20181006_152505-rs.jpg
Hits: 723
Größe:  98,0 KB
    Da ich so schnell durchgehen konnte war nur Zeuit für einen einzigen Schnappschuss von den Animatronics im Queue-Bereich.

    Auch hier gefiel mir die Fahrt, die engen Kurven waren knackig und kraftvoll und auf den Abfahrten bekam man solide Geschwindigkeiten. Auch die Durchfahrt durch den Bretterverschlag gefiel mir sehr gut. Das Theming mit den Felsen wirkt während der Fahrt sehr stimmig, zumal zum Schluss die Täler in einem kleinen Graben liegen. Nur die Bremsen fand ich etwas zu abrupt. Beim nächsten Mal ist man aber darauf vorbereitet.

    Nun aber, zum Main Event!

    Name:  20181006_152908-rs.jpg
Hits: 726
Größe:  114,8 KBName:  20181006_153117-rs.jpg
Hits: 726
Größe:  100,4 KB
    Was soll ich sagen... WAHNSINN wie das wirkt, wenn man zum ersten Mal in seinem Leben davor steht. Bombastisch, riesig, martialisch, erwartet einen das Wirrwarr aus Schienen, wie es in der Perspektive aus der das erste Foto aufgenommen wurde (vom Weg am Ausgang der Crazy Mine Richtung Kärnan-Turm) wirkt. Etwas weiter Richtung Queue-Eingang (oder glaube einmal daran vorbei näher zum Turm um dieses Foto zu bekommen, oder von in der Queue bevor sie um 90 Grad nach links abbiegt) entsnad das zweite Foto.
    Es ist auch das erste Mal in meinem Leben dass ich so eine große Bahn mit eigenen Augen sehe.

    Die zu erwartende über eine Stunde Wartezeit war mir egal, da ich nur einen halben Tag Zeit hatte und ich von Kärnan gehyped war seit ich 2017 erst überhaupt von dessen Existenz erfuhr. So war es mir wichtig mindestens eine Fahrt in jedem Fall zu schaffen.

    Name:  20181006_154510-rs.jpg
Hits: 717
Größe:  47,3 KB
    Zu diesem Zeitpunkt stand ich bereits etwa 15 Minuten lang an, auch für mich begann die Schlange in etwa da wo die letzte Person zu sehen ist.

    So, hier ist erst einmal Pause, ich bin müde. So einen Report zu schreiben ist echt langwierig. Ich arbeite so schnell es möglich ist weiter, ihn zu vervollständigen.
    Ralf61, dashiel, doCoaster und 3 anderen gefällt dieses Posting.

  2. #2
    Aktiver Freund Avatar von Malina
    Registriert seit
    24.07.2011
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    352
    Besuchte Parks
    0

    Standard

    Waaaaas, jetzt wo es spannend wird? ! Na toll
    Ich bin übrigens auch aus Lüneburg.
    scragnoth gefällt dieses Posting.
    Nochmal...nochmal...nochmal...
    kärnan, helix, katun
    *WILDFIRE,OZIRIS, JORIS, TARON*
    -balder, wodan, troy, star trek, lost gravity-

    **28 Parks und es müssen noch mehr werden...**



  3. #3
    CF Team News Avatar von Mario M.
    Registriert seit
    08.11.2008
    Ort
    Fulda
    Alter
    25
    Beiträge
    27.531
    Besuchte Parks
    189
    Gefahrene Bahnen: 793
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Als Erinnerung: Du kannst deinen Beitrag nur 24 Stunden lang editieren, hau also in die Tasten, sonst muss die Fortführung in einen neuen Beitrag

    Ich lese mir den Bericht dann durch wenn er vollständig ist

  4. #4
    CLUBMEMBER Avatar von Coasterfreak91
    Registriert seit
    09.03.2016
    Ort
    Gevelsberg, NRW
    Beiträge
    1.275
    Besuchte Parks
    33
    Gefahrene Bahnen: 184
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Hi, ersteinmal Danke für deinen Report. Bis jetzt gefällt er mir richtig gut. Der Ranger ist toll.

    Absolut nicht böse gemeint, aber zwei Tipps hab ich für dich.
    Schreib am Besten deinen Report in einem Programm wie Word, Open Office oder einem anderen Schreibprogramm komplett fertig, kopier ihn dann einfach hier rein und füge dann die Bilder hinzu. So kannst du in deinem Schreibprozess pausieren und wir haben hier keinen halben Report.
    Wenn du ein bisschen mehr Platz, Leerzeilen, zwischen Bild und Text lässt ist er besser lesbar.

    Wie gesagt, dass ist nicht böse gemeint, sondern Tipps wie du es besser machen kannst. Denn bisher liest sich dein Bericht echt gut, vor allem für einen Erstreport, und da will man einfach in Zukunft viel mehr von dir lesen.


    PS: Wenn der Highlander steht, mache ich mich auch wieder auf zur Ostsee.
    scragnoth und Agent gefällt dieses Posting.
    "JAPAN DIARY" im Tourbereich. Nächster Halt: Süßer Süden xD| Letzter Report: Magischer Ritt über den ersten Cranger Weihnachtszauber|3...2...1...Bungee!!

  5. #5
    Aktiver Freund
    Registriert seit
    02.05.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    140
    Besuchte Parks
    5
    Gefahrene Bahnen: 21

    Beitrag Jetzt vollständig!

    Sorry Jungs und Mädels für die Verspätung, weiter geht's

    @Mario magst du dann bitte wenigstens das "Noch in Arbeit" aus dem Threadtitel löschen? Das mit den 24 Stunden maximaler Bearbeitungszeit war mir leider nicht bewusst, an dem Abend wo es auslief dachte ich reicht es wenn ich im Bearbeiten-Modus drin bin um die Zeit zu strecken, aber beim Versuch einen der letzten Anhänge (ganz fertig war es aber immer noch nicht) hochzuladen kam so ein Fehler, ich sei nicht berechtigt die Seite aufzurufen... konnte den Text immerhin noch lokal abspeichern, aber Anhänge und Smileys musste ich nun neu einreihen

    Name:  20181006_154744-rs.jpg
Hits: 481
Größe:  54,4 KB

    Die Glocke von Kärnan's Queue aus (leider nicht geschafft, auch ein Fahrgeschäft was bereits um 19:30 Uhr und damit eine Stunde vor den meisten anderen seine letzte Fahrt haben sollte, da war mir anderes wichtiger)

    Name:  20181006_155504-rs.jpg
Hits: 477
Größe:  71,3 KB

    Auf Kärnapulten war allerdings eine Fahrt drin - dazu später mehr

    Name:  20181006_160012-rs.jpg
Hits: 477
Größe:  63,1 KB

    Ein Zug im Herzelement, 30 Minuten Wartezeit zu diesem Zeitpunkt

    Name:  20181006_160032-rs-pt.jpg
Hits: 479
Größe:  57,2 KB

    Der gleiche Zug auf dem Ejector-Hügel

    Name:  20181006_161416-rs.jpg
Hits: 478
Größe:  26,3 KB

    Name:  20181006_161421-rs.jpg
Hits: 479
Größe:  30,6 KB

    Name:  20181006_161453-rs.jpg
Hits: 474
Größe:  36,0 KB

    Szenen aus dem Thronsaal, diese Effektfolge fand ich sehr schön, vor Allem auch die Musik - und ich war hier bei 45 Minuten

    Name:  20181006_161611-rs.jpg
Hits: 475
Größe:  24,5 KB

    Durch dunkle, verwinkelte Gänge...

    Name:  20181006_161831-rs.jpg
Hits: 475
Größe:  34,4 KB

    ...in die Küche...

    Name:  20181006_190758-rs.jpg
Hits: 473
Größe:  46,8 KB

    Name:  20181006_190807-rs.jpg
Hits: 474
Größe:  18,4 KB

    ...durch weitere Gänge...

    Name:  20181006_191054-rs.jpg
Hits: 471
Größe:  42,5 KB

    Name:  20181006_191109-rs.jpg
Hits: 472
Größe:  28,0 KB
    ...vorbei an weiteren stimmigen Themingelementen war man endlich am Ziel. Es wurden etwa 1 Stunde und 8 Minuten Wartezeit.

    Hinweis: Nächster Abschnitt enthält Spoiler zur Fahrt von Kärnan!

    Von der Fahrt war ich richtig begeistert! Definitiv meine neue Nummer 1, habe aber auch noch nicht so viele Counts. Die gesamte Thematisierung finde ich super (auch wenn einem dieser "Jingle" nach jedem Beitrag zum Kärnan-Museum mit diesem Journalisten irgendwann aus den Ohren heraushängt, also in dem Bereich mit den Bildschirmen, zB. dort wo man die Treppe herunter geht), die Devotionalien, die Effekte im Thronsaal, die stimmig beleuchteten Gänge lassen richtig Spannung aufkommen.
    Mehr zur Fahrt: Den kleinen Dip vor dem Lift finde ich spaßig, kommt unerwartet wenn man es noch nicht kennt. Vor dem Lift wird man noch mal gebremst, die Art und Weise wie man langsam auf diese monströse Vertikale zufährt ist atemberaubend. Mein erster Vertikallift wohlgemerkt, das Gefühl war dementsprechend ungewohnt.
    Die Musik bei der Auffahrt ist bombastisch. man hält auf einmal an, es gibt einen kleinen Ruck nach unten und etwas später... Wuuuuusch!! Was für ein einmaliges Gefühl. Ich war richtig begeistert, kannte aber dieses Detail leider, leider schon vor meiner Fahrt. Meinen Freunden die mich hoffentlich nächstes Jahr begleiten habe ich eingeschärft sich ja nichts zu dieser Bahn anzugucken oder durchzulesen.
    Das Sounddesign macht das ganze noch besser. Hut ab!
    Oben angekommen geht es noch mal etwas langsamer, bevor man, ehe man sich versieht, den Drop herunter gefallen ist. Es folgt die rasante Fahrt aus engen, kraftvollen Kurven und dem sehr spaßigen Ejector Hill, bis man auf die "Vorschlussbremse" fährt. Im Inneren noch die sehr spaßige, mit viel Hangtime versehene, Inversion.
    Hier wusste ich zwar dass es eine Inversion gibt, und ich hatte die Bilder der Layouts bei RCDB usw. auch gesehen, und dachte immer dass die Inversion im Herzelement enthalten ist. Also wenigstens ein Bisschen Überraschung
    Absolut geniale Bahn.

    Name:  20181006_165022-rs.jpg
Hits: 480
Größe:  105,1 KB

    Nachdem ich wieder draußen war, musste ich erstmal eine Toilette suchen, und wollte nun weiter zum Fluch von Novgorod. Dabei entstand dieses Bild.

    Leider habe ich vom Fluch gar kein Foto gemacht, aber ich bin ihn auch zu diesem Zeitpunkt nicht gefahren, als wieder über eine Stunde Wartezeit zu erwarten war. Ich ging dann lieber weiter zu Nessie und dem Rasenden Roland.
    Letzterer musste ganz ausfallen da mir 45 Minuten dafür viel zu lang waren. Nächstes Jahr dann, das läuft ja nicht weg.
    Dafür gab es jetzt erstmal 2 Fahrten auf Nessie, mit jeweils etwa 10 Minuten (und höflichem Durchdrängeln wenn an der Reihe wo ich anstand mal nur eine Person einstieg) ging das voll in Ordnung.
    Bei der zweiten Fahrt passierte etwas merkwürdiges. Leute die öfter im Park sind oder das Prozedere schon kennen wissen ja dass sie die Bügel ihres leeren Nachbarsitzes schon mal herunter drücken können damit der OP das nicht machen muss. Ohne Single-Rider-Line kann man ja nicht ahnen dass da noch jemand fahren würde, also hatte die Frau schon herunter gedrückt, ich stand auf dem Bahnhof und das Gatter war zu. Musste ich dem OP zuwinken und fragen ob man den Bügel noch mal öffnen könnte (ich war an der letzten Reihe). Musste er zum Häuschen und so einen Schlüssel holen um den einen Bügel noch mal zu öffnen, währenddessen kam schon der zweite Zug auf der Schlussbremse zum stehen - hab' damit also etwas den Verkehr aufgehalten Aber der OP war ganz cool, und so fuhr ich auch meine zweite Fahrt, nach fast hinten bei der ersten Fahrt hier wirklich letzte Reihe.

    Name:  20181006_165217-rs.jpg
Hits: 478
Größe:  96,3 KB

    Mal ein schneller Schnappschuss von Nessie.

    Nessie macht sher viel Spaß, fährt sich sehr sanft (aber das höre ich eh ständig von diesen Schwarzkopf-Klassikern). Der Drop gibt etwas Airtime in der letzten Reihe, Looping und Helixe sind schön intensiv. Die Einfahrt in die Schlussbremse finde ich auch sehr stimmig. Und man wird schön sanft abgebremst. Layout ist etwas kurz, aber dafür kann man ja schnell immer noch mal fahren.
    Ich hoffe nur dass mit dem angekündigten Umbau der Station (bzw. Abriss / Neubau) im Zuge von Highlander eine Single-Rider-Line dazukommt.

    Nun ging es wieder zum Fluch, ich schaute auf die Uhr und es war 17:30 Uhr. Ich wollte spätestens 18:20 Uhr etwa wieder bei Kärnan stehen, da auch Kärnan um 19:30 Uhr die letzte Fahrt haben sollte (mit entsprechend dazu passender früherer Schließung der Queue). Im Dunkeln wollte ich unbedingt noch eine Fahrt wagen.

    Vom Fluch hatte ich mir gar nicht allzu viel erhofft, mir vorher aber auch absolut nichts gespoilert - außer dass es ein Launch Coaster ist wusste ich nichts. Auch hier fand ich die Queue sehr schön gestaltet, der Mangel an Fotos ist wahrscheinlich damit zu begründen dass ich mich die ganze Zeit mit zwei Jungen unterhielt, die wie es mir schien auch jeder für sich alleine im Park waren, beide aber mit Jahreskarten. Ich quatschte jedenfalls die ganze Zeit, bis sich die Queue trennte in 1. / 2. / Single Rider, und da ich es eilig hatte zu Kärnan zu kommen verabschiedete ich mich und nahm die SR. Mit Glück bekam ich einen Platz in der ersten Reihe

    Ich wurde echt positiv überrascht! Auch hier nach einem kleinen Drop wieder ein schöner Darkride-Part (muss da nächstes Mal mehr drauf acht geben, Kärnan würde ja laut Meinung mancher Leute hier im Forum den Kürzeren ziehen im Vergleich zum Fluch mit seiner pre-lift-section). Habe auch generell nicht so viele Details von der Story in Erinnerung weiol ich ja die ganze Zeit gequatscht habe...
    Den Launch fand ich sehr intensiv und druckvoll, so muss es sein. Der Part der von außen einsehbar ist macht auch Spaß, druckvolle Kurvendurchfahrten und eine spaßige Inversion. Dass es dann noch einen vertikalen Lift gibt (der mich direkt an die gesehenen Onride-Videos zur Mistery Mine in Dollywood erinnerte - was im Übrigen auch für die Station gilt) war wieder eine Überraschung. Der Drop / Part danach war zwar sehr spaßig aber doch sehr schnell vorbei.
    Hier finde ich wirklich schade dass ich kein zweites Mal fahren konnte, aber... wird nächstes Jahr nachgeholt das öfter zu fahren

    Also zurück zum Kärnan, hinter mir waren so 10-15 Leute noch, danach war Schluss. Gab allerdings eine Panne, 10 Minuten etwa fuhr kein Zug, dann ein bis auf einen OP leerer Zug, dann eine Zeit wieder nichts, bis es dann zum Glück doch weiter ging. Anstehen kam mir schneller vor als bei der ersten Fahrt, auch wenn ich dennoch von 18:15 an anstand und erst kurz vor halb 8 wieder raus war, aber der Ausfall dauerte insgesamt bestimmt auch 15 Minuten.
    Diesmal streckte ich die ganze Zeit die Arme aus, auch beim Freifall - wo mir etwas mulmig war so frei auf dem Rücken liegend und nur durch den Beckenbügel gesichert, aber beim Fallen war es saucool. In der Dunkelheit fand ich die Fahrt insgesamt noch intensiver.

    Name:  20181006_192406-rs.jpg
Hits: 482
Größe:  66,4 KB

    Name:  20181006_192641-rs.jpg
Hits: 478
Größe:  51,5 KB

    Unmittelbar nach meiner Fahrt, auch bei Nacht sieht die Bahn beeindruckend aus. Ich habe sogar ein kleines Video vom letzten Zug gedreht.

    Video wird noch hinzugefügt (ist leider nicht so ganz geworden, war schon hochgeladcen aber es stand dann auf der Seite )

    Edit: Das Video ist auf unbestimmte Zeit verschoben, ich poste es dann als neue Antwort hier im Thread sobald es bereit ist. Es ist unglaublich schwieirg bis unmöglich die Ausrichtung eines Videos zu verändern OHNE die Qualität zu schmälern. Alles was ich bisher versucht habe (extra App im Handy, VLC Player, das Programm AviDemux) macht aber leider genau das. Das Video wird in die korrekte Position gedreht aber es entsteht ein fetter schwarzer Rahmen drumherum. Das will ich niemandem zumuten.
    Das Kommandozeilenprogramm ffmpeg soll das können was ich will aber die Befehle die ich gefunden und entsprechend ausprobiert habe haben keine Veränderung erzielt. Der Ansatz ist, die Metadaten der mp4 anzupassen.
    Unglaublich, dass das so eine Raketenwissenschaft ist, nur weil das Handy zu doof war zu registrieren dass ich im Landscape-Modus aufgenommen habe.

    Danach wollte ich den Hai noch einmal fahren, aber da auch an der Crazy Mine nichts los war hab' ich auch da noch eine zweite Fahrt gemacht.

    Name:  20181006_193522-rs.jpg
Hits: 478
Größe:  45,0 KB

    Name:  20181006_193958-rs.jpg
Hits: 479
Größe:  24,7 KB

    Echt cool wie der Hai in der Nacht aussieht, mit Beleuchtung

    Name:  20181006_194242-rs.jpg
Hits: 477
Größe:  35,9 KB

    Das letzte Kärnan-Foto - Versprochen!

    Nun wollte ich noch den Family-Coaster "Schlange von Midgard" fahren, alternativ wäre auch noch eventuell eine Fahrt auf dem Fluch drin gewesen, aber ich wollte nicht mehr so weit laufen Auch hier war ich völlig ungespoilert, dachte sogar auch dies wäre ein Launch-Coaster - wenn auch natürlich mit einem sanfteren Launch als der Fluch.
    Nachdem ich endlich den Eingang gefunden hatte... musste am Ende sogar in einer der Buden nachfragen.

    Name:  20181006_194651-rs.jpg
Hits: 478
Größe:  25,8 KB

    Name:  20181006_194657-rs.jpg
Hits: 478
Größe:  35,6 KB

    Auch hier gibt es eine schöne Thematisierung

    Ich wunderte mich sofort wieso es nur sehr langsam voran ging in der Schlange. Für so eine kleine Bahn waren ca. 20 Minuten, bei nicht mal voller Queue, doch recht lang. Allerdings macht es im Nachhinein Sinn: Nur ein Zug kann fahren, da ja zwei Runden am Stück gefahren werden.
    Die Fahrt selbst: Ganz nett. Hatte da etwas Angst die Arme auszustrecken, dachte man kann wo anstoßen. Aber im Nachhinein denke ich mal hat der Park ein ausreichend grpßes Lichtraumprofil freigelassen.

    Die letzte Fahrt des Tages (zu diesem Kiddie-Ride mit den Ponies kam ich leider etwas zu spät ) war auf Kärnapulten, als Walk-On. Negative Bestleistung: Ganze Null Überschläge Aber war auch meine erste Fahrt auf so einem Teil und ich bekam den Bogen nicht raus welche Flügelstellung zu welchem Zeitpunkt benötigt wird... Und mir schlug die Fahrt auch leicht auf den Magen, sonst hätte ich direkt noch eine Fahrt gemacht. Hatte kaum Zeit was zu Essen, das gab's dann im Zug erst.

    Name:  20181006_205715-rs.jpg
Hits: 472
Größe:  35,9 KB

    Da ich genügend Zeit hatte (musste erst den Zug um 21:28 Uhr erwischen um in HH rechtzeitig meinen Bus ab 23:45 Uhr erreichen zu können) blieb ich noch für das Feuerwerk. Direkt vor der Bühne war es mir zu voll, zumal ich eigentlich eine Toilette finden wollte was nicht gelang, aber dann war es schon etwas nach 20:30 Uhr und ich hielt aus, weil ich nichts verpassen wollte...
    Allerdings kamen nur ein Paar mickrige Knaller und dann war ewig Licht und Musik direkt an der Bühne... doch zum Schluss kam noch mal eine ordentliche Menge Feuerwerk. Ganz nett anzusehen das Ganze.

    Name:  20181006_210949-rs.jpg
Hits: 476
Größe:  50,6 KB

    Auf dem Weg zum Ausgang noch ein Schnappschuss der schönen Beleuchtung...

    Am Ausgang nochmal kurze Panik. Aus mir unverständlichen Gründen war nur der Einlass als Ausgang freigegeben, die Nebentore waren weiterhin dicht. Die Leute bildeten eine riesige Traube davor. Und es war bereits nach 21 Uhr... könnte knapp werden. Ich musste eh noch zum Schließfach mein Zeug holen (auf klo war ich zum Glück schon vorher auf dem Weg, denn das Klo im Service-Gebäude würde garantiert sehr voll sein...), und bin dann aus dem Keller des Service-Gebäudes raus, direkt an der Mauer des Ausgangs-Tores lang und kam so zum Glück ohne irgendeine Wartezeit aus dem Park raus. Ob es noch immer so volkl war schaute ich nicht da ich mich beeilte. Sehr zügig und stramm zum Bahnhof gelaufen (alle überholt die da sonst noch so zu ihren Autos schlenderten) und... geschafft. Aber 4 Minuten länger und es wäre schief gegangen. Dann hätte ich meinen Freund in Lüneburg um eine Übernachtung bitten müssen, da ich nicht mehr bis Berlin gekommen wäre.

    Warum der Park so eine Situation entstehen lässt ist mir unverständlich. Ich musste mich regelrecht durchringen um zum Schließfach zu kommen...

    Name:  20181006_231131-rs.jpg
Hits: 474
Größe:  51,3 KB

    Mein Bericht endet mit einer Aufnahme der nächtlichen Bahnhofshalle des Hamburger Hauptbahnhofs.

    Ich schaffte sogar noch einen Besuch des Edeka in der Wandelhalle (so 2 Minuten vor 23 Uhr - Ladenschluss) um noch etwas Wegzehrung zu nicht überteuerten Preisen zu besorgen. Ich schlenderte noch etwas herum, schlug Zeit tot und ging so zu 23:20 Uhr zum ZOB hinüber - wo der nahezu ausgebuchte Bus bereits bereit stand. Die restliche Rückfahrt verlief reibungs- und ereignislos, bis auf ein kurzes Gespräch mit zwei Mädels hinter mir im Bus, die zufällig auch aus Berlin waren und in HH ein Musical gesehen hatten. Ich erzählte etwas vom Park, wie gut KÄRNAN ist (ohne zu spoilern ) und so weiter...

    Fazit: Der Park ist echt gut, nicht so groß (würde meinen in etwa wie Djur's Sommerland, kleiner als der Heide-Park). Die Bahnen sind sehr gut, zu Flat- und Water-Rides (außer dem Hai und Kärnapulten) kann ich jetzt gar nichts sagen da ich nichts weiter gefahren bin. Ich hätte nur einen nahezu direkten Walk-On akzeptiert aber alles was ich so sah im Vorbeigehen hätte in einer längeren Fahrzeit resultiert. Bei den Water-Rides genau so, und ich wollte auch nicht nass werden, hatte immer noch eine kleine Erkältung.
    Der Zeit war aklso definitiv zu kurz um alles zu chaffen. Aber es war mir von vorn herein klar dass ich mich auf das Allerwichtigste beschränken würde, sollte es wirklich so voll werden wie hier prognostiziert (siehe Reiseplanungsforum, wo ich angefragt hatte).
    Für ausgiebige Fahrten auf den restlichen Rides ist ja noch nächstes Jahr Zeit - ich werde definitiv wiederkommen, alleine wegen Highlander!
    Geändert von scragnoth (12.10.2018 um 19:28 Uhr)
    dashiel, Mario M., LuckyCoasterLuke und 4 anderen gefällt dieses Posting.

  6. #6
    CF Team News Avatar von Mario M.
    Registriert seit
    08.11.2008
    Ort
    Fulda
    Alter
    25
    Beiträge
    27.531
    Besuchte Parks
    189
    Gefahrene Bahnen: 793
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Jetzt hast du leider länger als eine Stunde gebraucht, deshalb sind die ersten Bilder in deinem Beitrag weg. Anhänge werden nach einer Stunde vom Server gelöscht, wenn der dazugehörige Beitrag bis dahin nicht abgeschickt wurde. Schreibe den Text in Zukunft vor und lade im Brwoser wirklich nur noch die Bilder hoch, das macht sonst nur Probleme!

    Sobald das passt, ändere ich dir auch gerne den Threadtitel

  7. #7
    Aktiver Freund
    Registriert seit
    02.05.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    140
    Besuchte Parks
    5
    Gefahrene Bahnen: 21

    Standard

    @Mario Joo das hab' ich dann auch bemerkt... Beziehungsweise steht das ja auch im Fenster "Anhänge verwalten" drunter mit der einen Stunde. Ich hatte das nicht gesehen, daher dachte ich ich kann die Bilder von oben aus dem Hauptordner herunter ziehen und einfügen, weil sie ja noch angezeigt wurden. Halb so wild, habe ich halt die Paar Bilder noch mal gelöscht und neu hochgeladen und eingefügt.

    Kann man eigentlich den Hauptordner leeren? Das irritiert etwas wenn da die ganzen alten Bilder ständig angezeigt werden... Und, dass nach jeder Einfügung (sei es Bild oder Smiley) der Cursor ganz ans Ende vom Text springt und man immer wieder zurück scrollen muss... ist auf Dauer auch etwas frustrierend. Gilt ja dann auch beim nachträglichen Einfügen von Bildern etc. in einen bereits geschriebenen Text.

    @Coasterfreak91 Ja nächstes Mal mache ich das auch so. ich hatte nicht bedacht wie lange sowas dauern kann. Ich hatte auch erst gar nicht vor einen Bericht zu schreiben, aber dann las ich ein Paar (hatte den Forenbereich bisher eh übersehen ) und bekam doch Lust. Aber auch an Fotos musste daher herhalten was da war. Wäre mir schon beim Besuch klar gewesen dass ein Bericht folgen sollte hätte ich doch wenigstens alles fotografiert was ich gefahren bin. Und vielleicht auch noch etwas mehr.
    Deine Hinweise mit den Abständen zwischen Bildern und Text habe ich allerdings jetzt im zweiten Teil beherzigt.

    Ich hoffe die Bilder sind nicht zu groß, hatte sie alle mit gimp an der länsgten Seite auf 1250 px gekürzt, aber beim Upload passiert eh noch mehr mit den Fotos wie ich beobachtet habe - die Dateigröße verringert sich noch mehr. Macht der Upload auch von sich aus was an der Auflösung? Ich würde aber trotzdem weiter die Bilder vorher verkleinern, mit dem Smartphone schieße ich immer mit maximaler Qualität, und die dann hochzuladen dauert ja nur unnötig lange...
    Deevilad gefällt dieses Posting.

  8. #8
    Redakteur Avatar von Braumeister
    Registriert seit
    01.11.2009
    Ort
    Pforzheim
    Alter
    30
    Beiträge
    2.546
    Besuchte Parks
    41
    Gefahrene Bahnen: 188
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene Bahnen

    Standard

    Dank für den Bericht - gut und ausführlich geschrieben. Der Upload ist leider nicht Ideal - aber man gewöhnt sich daran.

  9. #9
    CF Team News Avatar von Mario M.
    Registriert seit
    08.11.2008
    Ort
    Fulda
    Alter
    25
    Beiträge
    27.531
    Besuchte Parks
    189
    Gefahrene Bahnen: 793
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Übung macht den Meister, für den ersten Bericht ist der doch echt gelungen, auch wenn es ein paar Schwierigkeiten gab

    Da du es im Text nicht erwähnt hast: Welche Reihen wurden dir denn bei deinen beiden Fahrten auf Kärnan zugelost?
    Du hast die Wartezeit so schön beschrieben, den Bannraum mit dem Losverfahren aber ausgelassen...

    Was Kärnapulten betrifft: Das ist gar nicht so schwer, prinzipeill ist es auf den äußeren Plätzen ein wenig leichter den ersten Überschlag zu schaffen, aber ansonsten immer die Flügel gegenläufig kippen und wenn man merkt dass der Scheitelpunkt der Drehbewegung erreicht ist, beide Flügen komplett in die andere Richtung kippen, bis man wieder den Scheitelpunkt erreicht. Sobald du den ersten Überschlag geschafft hast, einfach die Flügel fest in der Position belassen (sofern du dich wie ein Irrer überschlagen willst ).

    Danke für die Eindrücke, auch wenn die Zeit nur für die Achterbahnen und ein paar andere Attraktionen gereicht hat...

    Den Threadtitel hatte ich schon angepasst, bin aber bis heute nicht dazu gekommen alles zu lesen, das habe ich hiermit nachgeholt

  10. #10
    Aktiver Freund
    Registriert seit
    02.05.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    140
    Besuchte Parks
    5
    Gefahrene Bahnen: 21

    Standard

    Danke für die Blumen, ich bekam tatsächlich zweimal die letzte Reihe auf Kärnan . Beim ersten Mal war meine Schlange als Drittes dran, beim zweiten Mal als erstes. Da ich das System ja noch nicht raus hatte (okay hätte man eventuell ja kombineieren können - "warum bekomme ich als dritte Gruppe nicht sie dritte sondern die vierte Reihe?" aber bei meiner ersten Fahrt war ich auch viel zu aufgeregt um mich um solchen Details länger zu kümmern ) war ich super froh darüber dass ich beim zweiten Mal als erstes mit meienr Schlange ausgewählt wurde - aber bekam wieder die letzte Reihe.

    Muss ich nächstes Jahr mal ausprobieren das mit Kärnapulten, danke für die Tipps. Sowas Ähnliches hatte ich unter Anderem auch versucht aber wollte nicht. Aber wer weiß ob ich nach der Fahrt noch alles bei mir behalten hätte bei zu vielen Überschlägen
    McG_Hamburg gefällt dieses Posting.

  11. #11
    Aktiver Freund Avatar von Malina
    Registriert seit
    24.07.2011
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    352
    Besuchte Parks
    0

    Standard

    Da bin ich aber froh, dass du noch weitergeschrieben hast. Und dass es einen weiteren Begeisterten Kärnananhänger gibt .
    scragnoth gefällt dieses Posting.
    Nochmal...nochmal...nochmal...
    kärnan, helix, katun
    *WILDFIRE,OZIRIS, JORIS, TARON*
    -balder, wodan, troy, star trek, lost gravity-

    **28 Parks und es müssen noch mehr werden...**



  12. #12
    CLUBMEMBER Avatar von LuckyCoasterLuke
    Registriert seit
    24.10.2013
    Ort
    nahe Bruchsal
    Alter
    21
    Beiträge
    1.175
    Besuchte Parks
    23
    Gefahrene Bahnen: 117
    Gefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Zitat Zitat von Mario M. Beitrag anzeigen
    [...] Was Kärnapulten betrifft: Das ist gar nicht so schwer, prinzipeill ist es auf den äußeren Plätzen ein wenig leichter den ersten Überschlag zu schaffen, aber ansonsten immer die Flügel gegenläufig kippen und wenn man merkt dass der Scheitelpunkt der Drehbewegung erreicht ist, beide Flügen komplett in die andere Richtung kippen, bis man wieder den Scheitelpunkt erreicht. Sobald du den ersten Überschlag geschafft hast, einfach die Flügel fest in der Position belassen (sofern du dich wie ein Irrer überschlagen willst ). [...]
    Nun ja, es wäre ja toll, wenn es auch so wäre wie du beschrieben hast...

    Denn bei meinem Besuch September letzten Jahres habe ich als nicht ungeübter Skyfly Fahrer (mein Rekord beträgt immerhin 69 Loopings auf dem Modell im Holiday Park) mit Mühe und Not trotz recht starkem Wind gerade mal 3 Überschläge auf diesem Modell geschafft.

    Die Erklärung hierfür dürfte sein, dass die bei diesem Modell dieäußeren Sitze mit zusätzlichen Bremsen versehen sind, genau wie bei der Ausführung in Tripsdrill!
    Dies mag vielleicht zu weniger Übelkeit bei manchen Besuchern führen, aber die Überschläge sind hiermit einfach nur schwerfällig und der eigentliche Sinn des Fahrgeschäfts geht hier verloren, weshalb ich diese und andere ausgebremste Versionen auch als "kastriert" bezeichne

    Also meine Meinung zu Kärnapulten: Optisch hui - fahrtechnisch pfui!

    LG Lukas
    Wer den Schwarzkopf nicht ehrt, ist die Intamin nicht wert!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •