Ergebnis 1 bis 7 von 7
Like Tree46"Gefällt mir"
  • 37 Post By Coasterfreak91
  • 2 Post By LuckyCoasterLuke
  • 2 Post By MrMirCannae
  • 3 Post By berlindaniel
  • 1 Post By HanseBegga
  • 1 Post By Fiorell

Thema: Katowice/Wien-Weekend_II: „Hyper, Hyper“ – Counts, Spaß und Trash im Energylandia



  1. #1
    CLUBMEMBER Avatar von Coasterfreak91
    Registriert seit
    09.03.2016
    Ort
    Gevelsberg, NRW
    Beiträge
    1.494
    Besuchte Parks
    38
    Gefahrene Bahnen: 220
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard Katowice/Wien-Weekend_II: „Hyper, Hyper“ – Counts, Spaß und Trash im Energylandia

    „Hyper, Hyper": Counts, Spaß und Trash im Energylandia
    Skurrilitäten, Jubiläumscount und ein wahnsinnig tolles Abendessen

    Name:  Bild_copyright_01.jpg
Hits: 644
Größe:  71,0 KB



    Welcher Achterbahnfan hat nicht früher vor dem Computer gesessen und Achterbahnen gebaut? Hier eine Bahn mit ein bisschen Theming, dort eine Bahn mit ein bisschen anderem Theming, ein paar Buden, ein paar Flatrides, und fertig ist der Rollercoaster-Tycoon Park. Schnell, einfach und in kurzer Zeit aus dem Boden gestampft. So ähnlich wirkte auch der erste Freizeitpark der Tour, nämlich Energylandia im polnischen Zator, auf mich.
    In diesem recht jungen Park (eröffnet wurde er 2014) reihen sich rund 12 Achterbahnen mit unterschiedlichsten Thematisierungen aneinander.
    Das Highlight des Parks ist die gigantische Achterbahn „Hyperion“, welche mit 78 Metern die höchste Achterbahn Europas mit Lifthill darstellt.
    Was dieses Achterbahn-Monster kann, wie die einzelnen Thematisierungen im Park aussehen und wie skurril und trashig einige Rides daherkommen lest und seht ihr nun im zweiten Report des Katowice/Wien-Weekend. Einen Blick auf die Zadra-Baustelle, ein interaktives Jubiläums-Countschild, eine Schocknachricht und eine spaßigen SLC-Fahrt gibt gratis dazu.
    Viel Spaß beim Lesen.



    Früh ging es heute aus den Federn, denn der erste Park der Tour stand an. Das hatte jedoch nichts mit einer frühen Abfahrt zu tun, sondern damit, dass es gegen halb sieben schon Frühstück gab. Und während andere noch schliefen oder im Hotel-Treppenhaus Kunstwerke bestaunten, machte ich mich auf den Weg zum Frühstückssaal:
    Name:  Bild_copyright_02.jpg
Hits: 644
Größe:  100,6 KB



    Dieser lud mit klassischen Frühstücksspeisen und einigen warmen Gerichten zum Verweilen ein. Ich fand das alles
    recht lecker und da heute einige Counts auf uns warteten musste der Trip gut gestärkt beginnen:
    Name:  Bild_copyright_03.jpg
Hits: 638
Größe:  111,5 KB



    Während wir vor dem Hotel auf die letzten unserer Gruppe warteten, hatte ein Coasterfriend eine interessante Botschaft für alle. Das Alkoholtrinken in der Öffentlichkeit ist in Polen nicht erlaubt. Woher er das weiß, kann man nur mutmaßen, aber auch im Internet wird man bezüglich dieser Regelung fündig. Kultura, eben:
    Name:  Bild_copyright_04.jpg
Hits: 635
Größe:  113,0 KB



    Nach einer rund 45-minütigen Busfahrt entdeckten wir die ersten Achterbahnschienen:
    Name:  Bild_copyright_05.jpg
Hits: 630
Größe:  44,4 KB



    Jihaaaa, wir sind da. Jetzt schnell raus aus dem Bus und in Richtung Parkeingang:
    Name:  Bild_copyright_06.jpg
Hits: 635
Größe:  74,9 KB



    Der Weg dorthin führte direkt an der Strecke von „Hyperion“ lang, welcher durch den Absperrzaun blitzte:
    Name:  Bild_copyright_07.jpg
Hits: 634
Größe:  96,9 KB



    Der Drop sieht jetzt schon lecker aus:
    Name:  Bild_copyright_08.jpg
Hits: 638
Größe:  103,2 KB



    Und auch das Wetter sollte nun besser werden. Heute noch bewölkt, ab morgen dann wieder Sonnenschein. Nach dem Regen in Krakau gestern, kam uns das gelegen:
    Name:  Bild_copyright_09.jpg
Hits: 631
Größe:  41,6 KB



    Im Eingangsbereich des Parks ballerte dann schon laute Musik aus den Lautsprechern. Während einer Eröffnungszeremonie tanzten die Parkmaskottchen und Entertainer alle für den König, welcher Ansagen vom Balkon gab. Schon das hatte was und machte gute Laune:
    Name:  Bild_copyright_11.jpg
Hits: 634
Größe:  80,6 KB

    Name:  Bild_copyright_10.jpg
Hits: 629
Größe:  144,8 KB



    Dann öffnete der Park und es ging direkt zu Hyperion:
    Name:  Bild_copyright_14.jpg
Hits: 634
Größe:  171,7 KB



    Ein recht langer Lifthügel:
    Name:  Bild_copyright_13.jpg
Hits: 627
Größe:  144,0 KB



    Hinein in den Wartebereich. Am Anfang muss man seine Taschen in kostenpflichtigen Gepäckfächern verstauen. Hier bekam man ein Papierarmband mit Barcode, welches auch für die Gepäckfächer an anderen Bahnen gilt. In dem Wartebereich der Bahn wechselten sich tolle Theming-Elemente mit Parkhausatmosphäre ab:
    Name:  Bild_copyright_15.jpg
Hits: 633
Größe:  98,1 KB



    Die erste Fahrt musste natürlich in der ersten Reihe stattfinden. Zum Schutz der Augen bekam man hier eine Brille aufgesetzt:
    Name:  Bild_copyright_15_2.jpg
Hits: 626
Größe:  68,3 KB



    Der Einstieg klappt durch die riesigen Einstiegsplatten vor den Sitzen problemlos, jedoch sieht der Zug nicht wirklich hübsch aus. Egal, Hauptsache die Bahn kann was:
    Name:  Bild_copyright_16.jpg
Hits: 622
Größe:  79,0 KB



    Und so ging es überraschend schnell den fast 80 Meter hohen Lifthügel hinauf:
    Name:  Bild_copyright_17.jpg
Hits: 628
Größe:  144,3 KB



    Die vordere Reihe neigt sich über die Kuppe und man schaut direkt in die Tiefe. Arme nach oben und der Hintern hebt direkt vom Sitz ab, während der Zug mit hoher Geschwindigkeit in die Tiefe stürzt.
    Wahnsinns-Drop:
    Name:  Bild_copyright_18.jpg
Hits: 624
Größe:  105,5 KB



    Im Tal ballern die G-Kräfte einen total in den Sitz, nur damit man auf dem folgenden Hügel wieder am Schweben ist:
    Name:  Bild_copyright_19.jpg
Hits: 623
Größe:  51,6 KB



    Der Wendepunkt der Bahn ist richtig genial, zumal man erst den Hüügel erklimmt und dann mit dem Kopf zuerst in die Tiefe rauscht. Auch hier im Tal ballert die Bahn ordentlich:
    Name:  Bild_copyright_20.jpg
Hits: 626
Größe:  63,8 KB



    Sanft und ohne Ruckler rast die Bahn durch die bodennahen Umschwünge. Außer hohe Kräfte die hier einen in den Sitz drücken und heben passiert leider nicht soviel:
    Name:  Bild_copyright_21.jpg
Hits: 621
Größe:  55,6 KB

    Name:  Bild_copyright_22.jpg
Hits: 627
Größe:  147,5 KB



    Ein letzter Umschwung mit folgendem Hügel sorgt noch mal für Airtime bevor der Zug mit rasender Geschwindigkeit in die Schlussbremse donnert:
    Name:  Bild_copyright_23.jpg
Hits: 630
Größe:  146,6 KB



    WOW, was für Kräfte. Die Bahn rockt, lässt aber doch irgendwas vermissen. Mal sehen wie der Coaster sich hinten fährt. In der vorletzten Reihe ging es erneut den Lift empor:
    Name:  Bild_copyright_24.jpg
Hits: 621
Größe:  73,0 KB



    Hinten ist der First Drop echt der Wahnsinn. Schon bevor der Wagen in die Tiefe rauscht hebt man im Sitz ab und schwebt die ganze Abfahrt. Ich mag diesen Wendepunkt:
    Name:  Bild_copyright_25.jpg
Hits: 633
Größe:  75,1 KB



    Auch hinten sorgt die Bahn für durchgängig hohe G-Kräfte und bis der Zug die Schlussbremse erreicht gibt es kaum Geschwindigkeitsverluste:
    Name:  Bild_copyright_26.jpg
Hits: 628
Größe:  125,4 KB

    Name:  Bild_copyright_27.jpg
Hits: 624
Größe:  84,2 KB



    Die meisten Coasterfriends zeigten sich von Hyperion echt begeistert:
    Name:  Bild_copyright_28.jpg
Hits: 618
Größe:  72,0 KB



    Bei anderen wiederum "enttäuschte" die Bahn etwas:
    Name:  Bild_copyright_29.jpg
Hits: 617
Größe:  49,0 KB



    Ich selbst bin sogar ein bisschen zwiegespalten was den Hype um Hyperion angeht. Der First-Drop ist Wahnsinn und die Airtime ist super. Auch der Richtungswechsel wird richtig gut eingeleitet. Jedoch habe ich bei der Bahn ein paar Überraschungen und einen Funfactor vermisst. Klar rockt das Teil, aber außer hohen G-Kräften und Airtime hat die Bahn nicht viel zu bieten.
    Das reicht dem einen oder anderen Achterbahnfan natürlich aus, doch ein höherer Spaßfaktor und ein paar Überraschende Wendungen im Layout hätten der Bahn nicht geschadet. Trotzdem, ein Brett von Achterbahn ist Hyperion allemal:
    Name:  Bild_copyright_30.jpg
Hits: 619
Größe:  64,3 KB



    Nun ging es weiter durch den Park. Was direkt auffällt ist, dass hier viel Beton verbaut wurde. Wenige Pflanzen, viel Gestein lassen Natürlichkeit vermissen. Dennoch, an einigen Stellen waren Blumen zu finden:
    Name:  Bild_copyright_31.jpg
Hits: 618
Größe:  104,7 KB



    Auch Flatrides bietet der Park seinen Besuchern. Doch wir wollten erstmal alles durchcounten:
    Name:  Bild_copyright_32.jpg
Hits: 613
Größe:  34,9 KB



    So kam der Bommerang von Vekoma gerade richtig:
    Name:  Bild_copyright_33.jpg
Hits: 621
Größe:  125,0 KB



    Mit netter Fledermaus-Thematisierung machte die Bahn optisch durchaus was her. Rückwärts ging es den Lift hinauf. Dann schoss der Zug in die rasante Abfahrt:
    Name:  Bild_copyright_34.jpg
Hits: 611
Größe:  68,6 KB

    Name:  Bild_copyright_35.jpg
Hits: 614
Größe:  61,0 KB



    Rasant ging es dann um den Kirchturm herum und sogar mittendurch. Die Kurven drückten für eine Familienachterbahn recht gut. Und weil es so schön war, das Ganze noch mal rückwärts:
    Name:  Bild_copyright_36.jpg
Hits: 612
Größe:  86,5 KB



    Der Boomerang ist schon ein spaßiger Coaster:
    Name:  Bild_copyright_37.jpg
Hits: 612
Größe:  100,8 KB



    Fahrspaß in der Achterbahn ist beim nächsten Achterbahnmodell seltener vorhanden. Die Rede ist vom Vekoma-SLC „Mayan“. Die für mich bisher bekannten Bahnen sind eher für schlechtere Fahreigenschaften bekannt, aber Ausnahmen hab ich auch schon erlebt. Das Layout find ich dabei eigentlich ganz cool.
    Doch die Schulterbügel verhindert oft den Fahrspaß, da man während der Fahrt sehr häufig mit diesen in Berührung kommt.
    Beim SLC im Energylandia, welcher unsere nächste Station war, hat man das Problem in den Griff bekommen. Anstatt Schulterbügel gibt es Westenbügel. Na, dann sind wir mal mutig und fahren nicht in der ersten Reihe, sondern irgendwo in der Mitte:
    Name:  Bild_copyright_38.jpg
Hits: 615
Größe:  99,7 KB



    Während der Zug den Lift erklomm konnte man richtig gut auf die Zadra-Baustelle schauen. Der RMC, welcher hier gebaut wird, sieht jetzt schon beeindruckend aus.
    Beeindruckend fuhren sich auch die schmissige SLC-Abfahrt und die ersten Überschläge. Hier ruckelt echt kaum was:
    Name:  Bild_copyright_39.jpg
Hits: 618
Größe:  107,8 KB



    Im Sidewinder gab es dann ein paar Ruckler, aber das war zu verschmerzen als Mayan Polen auf den Kopf stellte:
    Name:  Bild_copyright_40.jpg
Hits: 615
Größe:  64,6 KB

    Name:  Bild_copyright_41.jpg
Hits: 613
Größe:  77,8 KB

    Nach den zwei Korkenziehern ging es in die Schlussbremse. Ich mach es kurz; So macht die Fahrt im SLC spaß:




    Zwar nicht vom Mayan-Lift, aber vom Parkrand erhaschten wir einen Blick auf die Baustelle von Zadra. Beeindruckend:
    Name:  Bild_copyright_42.jpg
Hits: 612
Größe:  89,3 KB



    Eine etwas dörfliche Atmosphäre versprühte das polnische Klugheim:
    Name:  Bild_copyright_43.jpg
Hits: 615
Größe:  141,8 KB



    Hier war eine weitere Kuriosität des Parks zu finden. Eine kleine Spinning-Mouse mit Schulterbügeln. Naja, was solls – rein da.
    Dieses Bügelsystem hat die Bahn vermutlich damit man während der Fahrt die Arme nicht hochheben kann. Diese Idee kam mir direkt in der ersten Kurve, wo ein niedriger Tunnel durchfahren wird. Entweder Lichtraumprofil oder Schulterbügel. Abfaaaaahrt:
    Name:  Bild_copyright_44.jpg
Hits: 621
Größe:  115,4 KB



    Ey, ey, ey – die Bahn haut schon ordentlich in die Kurve:
    Name:  Bild_copyright_45.jpg
Hits: 609
Größe:  90,3 KB



    Im unteren Teil der Bahn setzte dann die Gondeldrehung ein, welche durchaus rasant war. Count im Sack, also weiter:
    Name:  Bild_copyright_46.jpg
Hits: 608
Größe:  127,7 KB



    Im Park gab es auch einen sehr langsamen Power Tower. Denn frei viel man dort nicht. Man beachte die Fußablagen. Sowas hab ich bis dato auch noch nicht gesehen:
    Name:  Bild_copyright_47.jpg
Hits: 610
Größe:  70,3 KB



    Anschließend war die Zeit für die Motorsportfreunde gekommen. Denn nach einer guten halbe Stunde Wartezeit nahmen wir im Formula Roller Coaster Platz.
    3…,2…,1…Launch… und schon schoss der Zug auf die Strecke:
    Name:  Bild_copyright_48.jpg
Hits: 611
Größe:  90,6 KB



    Direkt durchfuhr die Bahn ein Überschlagselement und folgte rasant der tollen Strecke. Diese drückte in den Kurven ganz nett und hob einen auf den Hügeln auch leicht aus dem Sitz:
    Name:  Bild_copyright_49.jpg
Hits: 609
Größe:  55,4 KB

    Name:  Bild_copyright_50.jpg
Hits: 613
Größe:  67,4 KB

    Name:  Bild_copyright_51.jpg
Hits: 616
Größe:  92,7 KB



    Kurzum, eine richtig schöne Spaßmaschine die Bahn:
    Name:  Bild_copyright_52.jpg
Hits: 614
Größe:  84,9 KB



    Boxenstop erreicht. Aussteigen, der nächste bitte:
    Name:  Bild_copyright_53.jpg
Hits: 616
Größe:  74,9 KB



    Technik-Detail:
    Name:  Bild_copyright_54.jpg
Hits: 615
Größe:  96,4 KB



    Eine Steinseeschlange ziert als Theming-Element eine Wasserbahn:
    Name:  Bild_copyright_55.jpg
Hits: 614
Größe:  107,3 KB



    Wir bleiben beim Thema Fabelwesen und tauchen ein in die Welt der Drachen. Naja, jedefalls zierte eine Figur die Umgebung des Vekoma-Suspend-Familycoasters. Diesen enterten wir, wie die nächsten Counts in kleinerer Gruppe, da wir anstatt zu Essen lieber noch mehr vom Park entdecken wollten. Der RMF Dragon Roller Coaster überraschte dann mit ordentlicher Power in den Kurven und auch die Durchfahrt durch einen alten Schuppen machten ordentlich Laune:
    Name:  Bild_copyright_56.jpg
Hits: 611
Größe:  100,6 KB



    Die Polen scheinen Drachenfiguren echt gut anzunehmen. In vielen Ecken des Parks stehen diese rum. Auch die nächste Bahn hatte ein Drachen-Design.
    Mehr als ein Count scheint dies aber nicht zu werden. Oder?
    Name:  Bild_copyright_57.jpg
Hits: 610
Größe:  76,8 KB



    Ohhhh, doch. Auch wenn die Bahn eigentlich nur einmal im Kreis fährt gehörte die Fahrt zu den spaßigsten Fahrten des Tages. Denn der Operator war richtig gut drauf und machte ordentlich Stimmung, wenn der Zug durch die Station tuckerte.
    Da wir im Zug auch ordentlich Stimmung machten ging es klatschend, mit La-Ola-Wellen, Energylandia und Coasterfriends-Sprechchören immer im Kreis umher. Als die zweistellige Rundenzahl erreicht war, hörte ich auf zu zählen. Definitiv megawitzig die Fahrt:
    Name:  Bild_copyright_57_2.jpg
Hits: 613
Größe:  109,3 KB



    Jetzt stand ein Jubiläum bei mir an. In der Welt der Piraten sollte ich Achterbahn 200 entern. Da kam die Wasserachterbahn „Speed“ gerade richtig:
    Name:  Bild_copyright_58.jpg
Hits: 607
Größe:  116,6 KB



    Hoch hinaus ging es hier mit einem Aufzug. Coole Aussicht von da oben. Der Wagen rollt nach vorne und saust in die Tiefe. Meine Fresse, was ein witziger Drop. Zwar nicht steil, aber schnell und vor allem richtig lang, Bauchkribbeln inklusive:
    Name:  Bild_copyright_59.jpg
Hits: 608
Größe:  64,9 KB



    Leichte Airtime auf dem Hügel:
    Name:  Bild_copyright_60.jpg
Hits: 606
Größe:  83,6 KB



    Sanft durchfährt der Wagen die Kurve. Das drückt ganz gut:
    Name:  Bild_copyright_61.jpg
Hits: 609
Größe:  81,7 KB



    Auf der langen Geraden gingen dann die Arme hoch…
    Name:  Bild_copyright_62.jpg
Hits: 613
Größe:  75,9 KB



    … und mit einem lauten „200!“-Ausruf meinerseits ging es in den Splash:
    Name:  Bild_copyright_63.jpg
Hits: 609
Größe:  112,7 KB

    Name:  Bild_copyright_64.jpg
Hits: 609
Größe:  135,3 KB



    Juhuuuuuu, Count Nr. 200 ist im Sack. Schon ein cooles Gefühl. Was aber macht man, wenn man weiß wo man die Nummer 200 fährt, aber nicht genau weiß, welche Bahn das wird?
    Na, man baut sich ein „Interaktives Countschild“.
    Im Rahmen sind alle Bahnen des Parks mit Bildern zu finden. Nun musste nur noch schnell ein Pfeil auf die Bahn „Speed“ gezeichnet werden und das Count Nr. 200-Bild kann geschossen werden:
    Name:  Bild_copyright_65.jpg
Hits: 823
Größe:  70,7 KB



    Auch der Kinder-Spinningcoaster musste eben gefahren werden. Für Kiddies definitiv super, für uns auch nur ein
    Count:
    Name:  Bild_copyright_66.jpg
Hits: 607
Größe:  58,5 KB

    Name:  Bild_copyright_66_2.jpg
Hits: 606
Größe:  42,8 KB



    Das dachten wir von der nächsten Bahn, dem Mars-Rollercoaster auch. Doch diese Kinderbahn überraschte durch eine nette Thematisierung. Zahlreiche grüne Aliens zierten die Umgebung der Schienen. Diese waren einfach richtig witzig gestaltet. Und was dieser hier sagt ist uns auch klar.
    Mit erhobenem Zeigefinger kann es nur „KULTURA“ sein:
    Name:  Bild_copyright_67.jpg
Hits: 602
Größe:  39,6 KB



    Wenn eine Attraktion mal auf dem Weg liegt und dort wenig los ist kann man diese mitnehmen. Na, was machen diese Jungs gleich?
    Name:  Bild_copyright_68.jpg
Hits: 609
Größe:  78,3 KB



    Richtig! Rutschen:
    Name:  Bild_copyright_69.jpg
Hits: 609
Größe:  105,9 KB



    Ich glaube in diesem Park gab es mehr Plastikpflanzen als echte Blumen. Jedoch passen diese ganz gut zum nächsten Count des Parks, dem Frutti Loop Coaster:
    Name:  Bild_copyright_70.jpg
Hits: 608
Größe:  113,6 KB



    Dieser fuhr sich für einen Wurm sogar recht ordentlich. Und das Zugdesign ist wie immer knuffig:
    Name:  Bild_copyright_71.jpg
Hits: 609
Größe:  70,1 KB



    Der letzte Count des Tages war die Weingummiachterbahn „Energuś“. Diese machte dank netten G-Kräften in einer Kurve dann überraschend Laune:
    Name:  Bild_copyright_72.jpg
Hits: 605
Größe:  84,1 KB

    Name:  Bild_copyright_73.jpg
Hits: 606
Größe:  128,0 KB



    Viele Counts sind durch, viel davon ist aber wirklich von der Stange. Als hätte der Park damals viele kleine Bahnen erworben und bei Vekoma eine riesengroße Bestellung aufgegeben. Dennoch; Der SLC war recht gut, der Suspend-Familycoaster rockte richtig gut und auch Formula war recht ordentlich. Begeistert hat mich auch die Wasserbahn und mit Hyperion hat man ja ein richtiges Bahnhighlight im Park. Und genau da ging es nun noch mal hin.
    Ab auf den Lift:
    Name:  Bild_copyright_74.jpg
Hits: 609
Größe:  106,8 KB



    Langsam verzogen sich auch die grauen Wolken, wie man von hier oben sehen konnte und die Sonne kam raus:
    Name:  Bild_copyright_75.jpg
Hits: 604
Größe:  66,7 KB


    Arme hoch, Po vom Sitz und wieder donnert der Zug in den Abgrund. Der Drop ist echt Mega:
    Name:  Bild_copyright_76.jpg
Hits: 606
Größe:  93,6 KB



    Im Tal ballern ca. 4,8 G auf die Fahrgäste:
    Name:  Bild_copyright_77.jpg
Hits: 607
Größe:  129,5 KB



    Freihändig ging es auch in den Richtungswechsel:
    Name:  Bild_copyright_78.jpg
Hits: 605
Größe:  75,1 KB

    Name:  Bild_copyright_79.jpg
Hits: 602
Größe:  59,8 KB



    Danach raste der Zug erneut durch den bodennahen Teil der Strecke:
    Name:  Bild_copyright_80.jpg
Hits: 608
Größe:  101,5 KB

    Name:  Bild_copyright_81.jpg
Hits: 607
Größe:  114,6 KB

    Name:  Bild_copyright_82.jpg
Hits: 603
Größe:  143,3 KB



    Und auch jetzt bin ich noch erstaunt wie gut die Bahn die Geschwindigkeit bis zum Ende hält. Mit Power in die Bremse:
    Name:  Bild_copyright_83.jpg
Hits: 606
Größe:  107,6 KB



    Freiheit beim Fotografieren:
    Name:  Bild_copyright_84.jpg
Hits: 599
Größe:  32,1 KB



    Während andere die restliche Zeit auf Hyperion verbrachten startete ich mit einem anderen Coasterfriend in Richtung Flatrides. Denn auch in diesem Bereich war der Park nett aufgestellt und da wurde es richtig skurril. Zuerst ging es in einen im Park gut versteckten Minni Top-Spin:
    Name:  Bild_copyright_85.jpg
Hits: 602
Größe:  63,0 KB



    Mh, die Stange kenn ich von anderen Modellen nicht. Merkwürdig, aber bald wussten wir was Sache war:
    Name:  Bild_copyright_86.jpg
Hits: 596
Größe:  114,4 KB



    Der Top-Spin schaukelte nicht in den Überschlag, sondern war an der Gondel motorisiert. Und so wirbelte diese kleine Maschine einen ordentlich über Kopf. Ungewohntes, aber richtig witziges Fahrgefühl:
    Name:  Bild_copyright_87.jpg
Hits: 598
Größe:  106,6 KB

    Name:  Bild_copyright_88.jpg
Hits: 602
Größe:  91,6 KB



    Auch schön rasant war der Aztec Swing. Mit Blick nach außen hatte man eine gute Aussicht und gute Airtime während der Fahrt:
    Name:  Bild_copyright_89.jpg
Hits: 598
Größe:  71,8 KB



    Wer auf Themenfahrten steht wird im Park auch gut bedient und kommt in einem Shooter voll auf seine Kosten:
    Name:  Bild_copyright_90.jpg
Hits: 604
Größe:  102,0 KB



    Im Bahnhofsbereich, wo man selbstständig ohne Operator in die Wagen einsteigt, ahnte man schon wohin die Reise geht. Große Plastikfiguren, ein bisschen Licht und Totenköpfe versetzten einen in einen richtigen Trashfilm. Der wabernde Nebel in diesem Ride machte die Trash-Atmosphäre nur noch besser. Wenn gleich Dolph Lundgren als He-Man um die Ecke käme, wäre ich nicht verwundert:
    Name:  Bild_copyright_91.jpg
Hits: 600
Größe:  70,1 KB



    Nach dieser Trash-Granate von Darkride, welchen ich ihm Nachhinein aber doch richtig cool fand, weil er so speziell war, ging es zum letzten Karussell unseres Parkbesuches. Die Rede ist von der Space Gun. Dieses Überkopf-Karussell ist zum Thema Aliens gestaltet worden. Ich glaub dem Kerlchen dort geht es nicht so gut:
    Name:  Bild_copyright_92.jpg
Hits: 600
Größe:  85,0 KB



    Die Fahrt selbst bot schöne Hangtime und auch die Geschwindigkeit der Überschläge war für eine Parkversion echt gut:
    Name:  Bild_copyright_93.jpg
Hits: 602
Größe:  76,0 KB



    Warum dieses nach Aliens thematisierte Geschäft direkt neben einer Ägyptischen Pyramide steht erschließt sich mir nicht ganz, war aber auch egal als sich diese auf den Kopf stellte. Der Near-Miss-Effekt mit der zweiten Gondel ist super:
    Name:  Bild_copyright_94.jpg
Hits: 600
Größe:  106,7 KB



    Toll auch ein kurzer Kopfstand, welcher den Richtungswechsel einleitete:
    Name:  Bild_copyright_95.jpg
Hits: 599
Größe:  103,1 KB



    Die Fahrt ging doch recht lang. Schönes Karussell:
    Name:  Bild_copyright_96.jpg
Hits: 598
Größe:  124,6 KB



    Nun war es Zeit sich am Ausgang einzufinden. Während wir auf alle anderen aus der Gruppe warteten kreuzten wir die Parade. Hier waren Maskottchen, Schwäne und die Jungs aus der Stuntshow unterwegs. Letzterer sogar mit Flammenwerfer:
    Name:  Bild_copyright_97.jpg
Hits: 597
Größe:  134,0 KB

    Name:  Bild_copyright_98.jpg
Hits: 596
Größe:  114,3 KB

    Name:  Bild_copyright_99.jpg
Hits: 598
Größe:  105,6 KB



    Ab zum Bus. Ne, nicht zu diesem. Wobei der Parkbus echt gut aussieht:
    Name:  Bild_copyright_100.jpg
Hits: 597
Größe:  167,4 KB



    Während wir zu unserem Reisebus marschierten war Andy am telefonieren. Auf der Rückfahrt dann die Schock-Nachricht. Der Park „Legendia“, welcher extra für uns morgen zwei Stunden eher die Tore öffnen sollte, teilte dem Captain mit, dass der Lech-Coaster nicht fahren wird. Sie hätten ein technische Probleme mit den Zügen und sogar einen Techniker von Vekoma vor Ort. Waaaaaaas?
    Der Lech-Coaster war doch die Bahn auf die ich mich am meisten freute. Auf die Frage ob wir den Park trotzdem besuchen wollten stimmten alle aus der Gruppe mit ja, auch wenn wir zu dem Zeitpunkt einen kleinen Achterbahntraum begraben mussten:
    Name:  Bild_copyright_101.jpg
Hits: 593
Größe:  98,5 KB



    Ja, die Stimmung war ein bisschen gedämpft auf der Rückfahrt zum Hotel. Doch so eine Achterbahn ist eben ein Stück Technik. Und Technik kann mal kaputt gehen. Wobei manchmal Technik auch repariert bzw. eine Lösung für ein technisches Problem gefunden werden kann.
    So ergriff Andy nachdem er erneut Nachrichten auf seinem Handy gecheckt hatte das Mikro und sprach die magischen Worte: „Der Lechcoaster morgen wird fahren“.
    Offenbar hatte der Park eine Lösung gefunden um die Bahn in Betrieb zu nehmen. Jeah, Mega. Mit Jubel im Bus ging es dann zum Hotel. Stimmung wieder auf Höchstniveau:
    Name:  Bild_copyright_102.jpg
Hits: 596
Größe:  69,0 KB



    Die gute Stimmung hielt auch am Abend an als es zum Essen in das Tatiana, mitten in der Katowicer Innenstadt, ging:
    Name:  Bild_copyright_103.jpg
Hits: 591
Größe:  73,0 KB



    Hier genossen wir an zwei langen Tafeln, richtig leckere Speisen. Einige Sachen „sahen aus wie Leberwurst, schmeckten nach Thunfisch, waren aber Lamm“, wie es ein Achterbahnfreund auf den Punkt brachte. Lecker war es trotzdem. Egal ob eine „Schlesische Sauerroggensuppe mit Kartoffelpürre, Ei und Wursteinlage“ oder der Schockofondue-Nachtisch mit Eis. Das Essen war richtig gut und mit gutem Wein dabei ließen wir das offizielle Tagesprogramm ausklingen:
    Name:  Bild_copyright_104.jpg
Hits: 596
Größe:  96,1 KB



    Mit ein paar Leuten ging es nach dem Essen aber noch auf einen Absacker in die Katowicer City. Hier gab es im Außenbereich einer Bar, in der auch ein sehr engagierter DJ Mucke auflegte, noch einen Absacker bevor es wieder ins Hotel ging.
    Morgen müssen wir alle früh raus, es ruft der Lech-Coaster:
    Name:  Bild_copyright_105.jpg
Hits: 595
Größe:  67,0 KB


    An dieser Stelle endet auch mein Report vom zweiten Tag der Katowice/Wien-Tour. Energylandia selbst lässt mich ein wenig ratlos zurück. Mit Hyperion hat man ein echtes Highlight im Park und auch so drei, vier andere Bahnen machen echt Laune. Der Rest ist Countfutter von der Stange.
    Vieles ist einfach dahingeklatscht, lieblos bzw. mit günstigen Mitteln thematisiert oder einfach komplett trashig. Ich finde der Begriff „steril“ passt dazu ganz gut.
    Dennoch hatten wir richtig viel Spaß im Park und ich bin echt gespannt wie die Thematisierung im neuen Bereich rund um Zadra wird und was der Park in Zukunft aus dem Boden stampft.
    An dieser Stelle bedanke ich mich für das Lesen und hoffe dass auch der zweite Report der Tour gefallen hat.

    Jetzt erstmal den tollen Parksoundtrack anschmeißen, denn der hatte richtig Ohrwurmcharakter: „Eneeeeeeeergylaaaaaaaaandia!“.

    Grüße,
    euer Coasterfreak91
    Lumineux, Floh79, Hase34 und 34 anderen gefällt dieses Posting.
    Japan-Diary hier im Forum | Letzter Report: Geisterjagd am Rhein: Urlaubsflair und Killepitsch auf der Düsseldorfer Rheinkirmes 2019 |3...2...1...Bungee!!

  2. #2
    CLUBMEMBER Avatar von LuckyCoasterLuke
    Registriert seit
    24.10.2013
    Ort
    nahe Bruchsal
    Alter
    22
    Beiträge
    1.244
    Besuchte Parks
    27
    Gefahrene Bahnen: 156
    Besuchte ParksGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Besten Dank für diesen wirklich genialen Bericht aus dem... moment, wie hieß der Park doch gleich? Ach ja, genau:


    Glaub mir, auch wir von Tour 2 hatten einen richtig hartnäckigen Ohrwurm davon

    Auch ich finde Hyperion absolut genial und auch Formula, Speed oder auch der Dragon konnten überzeugen, die restlichen Bahnen waren bestenfalls "ganz nett für zwischendurch"...
    Aber beim Theming hoffe ich durchaus auf eine Besserung, hoffentlich wird der Bereich um Zadra auch so umgesetzt wie auf den Artworks

    Nichtsdestotrotz war es auch bei uns ein wirklich schöner Tag in Zator, ein Bericht meinerseits von Tour 2 wird folgen!

    Beste Grüße
    Lukas
    Coasterfreak91 und coastermax gefällt dieses Posting.
    'Cause if it's fast or slow, All I really know Is I'm gonna enjoy the ride! ~ Krewella

  3. #3
    CLUBMEMBER Avatar von MrMirCannae
    Registriert seit
    19.07.2016
    Ort
    Niederzier
    Alter
    34
    Beiträge
    62
    Besuchte Parks
    33
    Gefahrene Bahnen: 198
    Besuchte ParksGefahrene Bahnen

    Standard

    Wie immer ein toller Bericht von dir und tolle Bilder.

    Es war ein schöner Tag, auch wenn mich Hyperion nicht ganz so überzeugt hat, wie einige andere.

    Die Erfahrung, dass das Trinken von Alkohol in der Öffentlichkeit verboten ist, hab ich erst abends gemacht. Nach der Schock-Botschaft und der freudigen Nachricht zum Lech-Coaster hatte ich irgendwie die letzte Dose Bier nicht im Bus leer bekommen.
    Kernan und Coasterfreak91 gefällt dieses Posting.

  4. #4
    Hyperaktiver Freund Avatar von berlindaniel
    Registriert seit
    22.05.2011
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    1.042
    Besuchte Parks
    0

    Standard

    Wir waren vor 2 Wochen im Park und vor allem im Bezug zu den Achterbahnen teile ich dein Fazit. Statt 12 Bahnen, von denen nur 3-4 gut sind, wären 7-8 gute Bahnen doch besser gewesen. Ok, für Polen ist jeder Coaster quasi einzigartig aber dort steht definitiv zu viel 0815-Kram. Dein Verhältnis Beton/Bepflanzung empfand ich doch recht anders... ich war eher überrascht, wie viele Blumen und Gräser\Wiesen es dort gibt. Belantis kann von solch einer Bepflanzung ja nur träumen. In 5 Jahren haben die es schon weit gebracht wie ich finde. Auch sind fast alle Attraktionen thematisiert, wenn auch rein für sich und ohne Gesamtkonzept. Da es auch sehr sauber war und es viel Abwechslung beim Essen gibt und sogar die Toiletten schick waren, find ich nicht viel zum Meckern. Ein umfangreiches Showprogramm gibts oben drauf. Ab sofort sollte man sich aber einfach mal Zeit lassen und den neuen Bereich etwas schlüssiger gestalten.

    Ach ja, toller Bericht im Übrigen und Glückwunsch zur 200
    Skyschneckchen, Coasterfreak91 und LuckyCoasterLuke gefällt dieses Posting
    Nur die Top 10 zählt...

  5. #5
    CLUBMEMBER Avatar von HanseBegga
    Registriert seit
    16.01.2016
    Ort
    Kamen
    Alter
    27
    Beiträge
    43
    Besuchte Parks
    41
    Gefahrene Bahnen: 223
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Sehr geiler Bericht :-D Bei Tour 2 kann ich die Erfahrungen nur bestätigen, außer das wir beim Wetter ein bisschen mehr Glück hatten. Bisschen schade für eure Truppe. Und Glückwunsch zur 200 :-D
    Coasterfreak91 gefällt dieses Posting.

  6. #6
    CLUBMEMBER Avatar von Fiorell
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Böblingen
    Beiträge
    784
    Besuchte Parks
    181
    Gefahrene Bahnen: 708
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Zitat Zitat von Coasterfreak91 Beitrag anzeigen
    Warum dieses nach Aliens thematisierte Geschäft direkt neben einer Ägyptischen Pyramide steht erschließt sich mir nicht ganz
    Na, ich sach nur 'Stargate'!

    Danke schön für den Bericht - auch wenn ich wohl nie ein Fan der Energylandia-Musik werde (neben dem Energiiiilandiaaaa-Song hatten die bei uns auch nur Pop-Musik im Park).
    Coasterfreak91 gefällt dieses Posting.
    --== Letzte Bahn: 'Ukko' Linnanmäki. Der alte Woody war besser ==--
    Nehmt Platz auf der CoasterCouch, dem YouTube-Kanal von Molewurfn & Psycho-Ente!

  7. #7
    CLUBMEMBER Avatar von Coasterfreak91
    Registriert seit
    09.03.2016
    Ort
    Gevelsberg, NRW
    Beiträge
    1.494
    Besuchte Parks
    38
    Gefahrene Bahnen: 220
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Vielen Dank.
    Japan-Diary hier im Forum | Letzter Report: Geisterjagd am Rhein: Urlaubsflair und Killepitsch auf der Düsseldorfer Rheinkirmes 2019 |3...2...1...Bungee!!

Stichworte

coasterfriendtour, energylandia, hyperion, katowice, zadra Achterbahn Airtime Alton Towers Arthur Attraktion Auszeichnung B&M Baustellenbilder Bayern Park Besucherzahlen Blackpool Cedar Point Chiapas Club Coaster Coasterfriends Disney Disneyland Disneyland Paris Efteling Dive Coaster Eintrittskarten EPCOT Erlebnispark Eröffnung Europapark Event Fahrgeschäfte Flug der Dämonen Fort Fear Fort Fun Forum Freizeitpark Gardaland Geisterbahn Gerstlauer Gutscheine Halloween Hansa Park Harry Potter Heide Park Hollywood Studios Horror Nights Hotel Indoor Intamin Kärnan Karacho Karussel Kirmes Legoland Looping Mack Mickey Maus Mirabilandia Movie Park München Neue Attraktion Neuheiten News Öffnungszeiten Onride Orlando Port Aventura POV Presse Rafting Ratgeber Resort Rollercoaster Saison 2014 Saison 2015 Sieben-Meilen-Sommer Singapore Six Flags Spiderman Themepark Thrill Tokyo Tour Tripsdrill TV Unfall Universal Studios Urlaub Vekoma Vergünstigungen Walt Disney World Warner Wasser Wing Coaster Wintertraum

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •