Ergebnis 1 bis 3 von 3
Like Tree17"Gefällt mir"
  • 17 Post By Coasterfreak91

Thema: Nordkap Roadtrip XVIII: Ein Walkürenritt durch Göteborg - Stadt, Blauwal und Liseberg



  1. #1
    CLUBMEMBER Avatar von Coasterfreak91
    Registriert seit
    09.03.2016
    Ort
    Gevelsberg, NRW
    Beiträge
    1.628
    Besuchte Parks
    54
    Gefahrene Bahnen: 349
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard Nordkap Roadtrip XVIII: Ein Walkürenritt durch Göteborg - Stadt, Blauwal und Liseberg

    Ein Walkürenritt durch Göteborg
    Stadt, Blauwal und natürlich Liseberg

    Name:  Bild_copyright_01.jpg
Hits: 241
Größe:  75,1 KB



    Endlich wieder in der Großstadt, endlich wieder Achterbahn fahren. Nach soviel Ferne, Weite und Natur in der letzten Woche ging es heute nach Göteborg. Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie dem botanischen Garten, einer wunderschönen Altstadt und einem riesigen Naturkundemuseum wurde natürlich auch Liseberg besucht. Jedoch total unter Zeitdruck, denn für den Park hatten wir nur drei bis vier Stunden Zeit. Danach stand noch eine fast genauso lange Autofahrt an.
    Ob wir den Park trotz wenig Zeit durchbekommen haben, wie mir die hoch gelobte Helix gefallen hat und was es in Göteborg noch zu sehen gab, lest und seht ihr nun in einem neuen Report von mir.



    Nach der Übernachtung in einem netten Hostel am Göteborger Stadtrand ging es morgens direkt in die City. Direkt auf den Parkplatz vor den Toren des Parks:
    Name:  Bild_copyright_02.jpg
Hits: 237
Größe:  90,6 KB



    Doch bevor wir die tolle Achterbahnspielwiese am Hang betreten konnten schauten wir uns die City an. Übrigens hatten wir tierisches Glück, dass wir den Park überhaupt betreten konnten. Da es Ende August in Skandinavien schon langsam in die Off-Saison geht, haben einige Parks nur von Donnerstag bis Sonntag auf. So auch Liseberg. Also bis zur Parköffnung am Nachmittag hatten wir also Zeit die Stadt zu erkunden:
    Name:  Bild_copyright_03.jpg
Hits: 241
Größe:  118,6 KB



    Begrüßt wurden wir hier übrigens mit einem lauten Knall. Im Rahmen von Baustellenarbeiten wurden Sprengungen am Berg durchgeführt. Coole Sache:
    Name:  Bild_copyright_04.jpg
Hits: 241
Größe:  110,4 KB

    Name:  Bild_copyright_05.jpg
Hits: 237
Größe:  114,6 KB



    Oh, ein Theater:
    Name:  Bild_copyright_06.jpg
Hits: 239
Größe:  108,5 KB



    Direkt gegenüber befand sich der Eingang zu einem,.. na wer ahnt es? Richtig, zu einem botanischen Garten:
    Name:  Bild_copyright_07.jpg
Hits: 239
Größe:  166,3 KB

    Name:  Bild_copyright_08.jpg
Hits: 236
Größe:  159,2 KB



    Hier schauten wir kurz mal im alten Palmenhaus vorbei:
    Name:  Bild_copyright_09.jpg
Hits: 238
Größe:  160,7 KB

    Name:  Bild_copyright_10.jpg
Hits: 234
Größe:  90,5 KB

    Name:  Bild_copyright_11.jpg
Hits: 236
Größe:  71,9 KB

    Name:  Bild_copyright_12.jpg
Hits: 240
Größe:  182,1 KB



    Eine Entenmutter machte es sich mit ihren Küken am Wasser bequem. Wie viele Städte in Skandinavien liegt auch Göteborg am Meer und ist durchzogen von kleinen Kanälen:
    Name:  Bild_copyright_13.jpg
Hits: 238
Größe:  83,6 KB

    Name:  Bild_copyright_14.jpg
Hits: 238
Größe:  147,3 KB



    Reiterstatue:
    Name:  Bild_copyright_15.jpg
Hits: 240
Größe:  119,1 KB



    Witzig waren ein paar Namen diverser Kneipen und Bars. Neben einem Bierlokal fand man hier auch die irische Botschaft:
    Name:  Bild_copyright_16.jpg
Hits: 239
Größe:  122,7 KB

    Name:  Bild_copyright_17.jpg
Hits: 241
Größe:  106,3 KB



    Der erste Eindruck der Stadt war nett:
    Name:  Bild_copyright_18.jpg
Hits: 239
Größe:  126,0 KB

    Name:  Bild_copyright_19.jpg
Hits: 234
Größe:  108,1 KB

    Name:  Bild_copyright_20.jpg
Hits: 231
Größe:  81,5 KB

    Name:  Bild_copyright_30.jpg
Hits: 234
Größe:  172,8 KB



    Was uns schon den ganzen Urlaub aufgefallen ist, dass die Skandinavier wohl kleine Schleckermäuler sind. Ob in kleinen Orten in Nordnorwegen, Helsinki oder hier in Schweden; Überall gab es Süßwarenläden:
    Name:  Bild_copyright_21.jpg
Hits: 235
Größe:  126,8 KB



    Wir kamen im Hafen an. Dort begrüßte uns das Opernhaus:
    Name:  Bild_copyright_22.jpg
Hits: 232
Größe:  71,0 KB

    Name:  Bild_copyright_23.jpg
Hits: 230
Größe:  96,2 KB



    Hallo:
    Name:  Bild_copyright_24.jpg
Hits: 231
Größe:  87,6 KB



    Interessante Häuser und Schiffe, die teilweise als Museum genutzt werden lagen vor Anker:
    Name:  Bild_copyright_25.jpg
Hits: 228
Größe:  88,5 KB

    Name:  Bild_copyright_26.jpg
Hits: 229
Größe:  96,0 KB

    Name:  Bild_copyright_27.jpg
Hits: 231
Größe:  126,7 KB

    Name:  Bild_copyright_28.jpg
Hits: 230
Größe:  158,1 KB



    Die Bauweise erinnert sehr an Hamburg:
    Name:  Bild_copyright_29.jpg
Hits: 226
Größe:  72,8 KB



    Cool, ein Dottozug:
    Name:  Bild_copyright_31.jpg
Hits: 232
Größe:  145,4 KB



    Nun standen zwei Kirchen auf dem Programm. Die eine war als solche erkennbar:
    Name:  Bild_copyright_32.jpg
Hits: 230
Größe:  81,2 KB

    Name:  Bild_copyright_33.jpg
Hits: 230
Größe:  91,0 KB



    Die zweite eher weniger. In Glauben wirklich eine Kirche zu besuchen machten wir uns auf den Weg zur Fischkirche. Umso erstaunter war ich (meine Freundin wusste natürlich vorher um was es in Wirklichkeit war) als es sich bei der Fischkirche um eine Markthalle handelte. Ich Depp hatte echt eine Kirche erwartet:
    Name:  Bild_copyright_34.jpg
Hits: 232
Größe:  123,3 KB

    Name:  Bild_copyright_35.jpg
Hits: 233
Größe:  139,3 KB

    Name:  Bild_copyright_36.jpg
Hits: 230
Größe:  127,2 KB



    Och joa, könnte man machen:
    Name:  Bild_copyright_37.jpg
Hits: 234
Größe:  117,0 KB



    Nun ging es in einen wunderschönen alten Ortsteil, Haga:
    Name:  Bild_copyright_38.jpg
Hits: 233
Größe:  149,6 KB



    In den schmalen Gassen standen alte Häuser in denen urige Läden und sehr schöne Cafés zu finden waren:
    Name:  Bild_copyright_39.jpg
Hits: 228
Größe:  102,5 KB

    Name:  Bild_copyright_40.jpg
Hits: 235
Größe:  165,3 KB

    Name:  Bild_copyright_43.jpg
Hits: 229
Größe:  82,9 KB



    Sieht das lecker aus:
    Name:  Bild_copyright_41.jpg
Hits: 237
Größe:  140,0 KB

    Name:  Bild_copyright_42.jpg
Hits: 234
Größe:  105,4 KB

    Name:  Bild_copyright_44.jpg
Hits: 236
Größe:  134,3 KB



    Ein Café hier musste sein:
    Name:  Bild_copyright_45.jpg
Hits: 231
Größe:  150,4 KB



    Danach ging es hoch zum Skansen, von dem man eine gute Aussicht auf die Stadt hatte:
    Name:  Bild_copyright_46.jpg
Hits: 227
Größe:  102,1 KB

    Name:  Bild_copyright_47.jpg
Hits: 224
Größe:  52,8 KB

    Name:  Bild_copyright_48.jpg
Hits: 228
Größe:  75,8 KB

    Name:  Bild_copyright_49.jpg
Hits: 229
Größe:  107,4 KB

    Name:  Bild_copyright_50.jpg
Hits: 230
Größe:  107,1 KB

    Name:  Bild_copyright_51.jpg
Hits: 230
Größe:  132,3 KB



    Auch der Turm wirkte toll:
    Name:  Bild_copyright_52.jpg
Hits: 231
Größe:  158,2 KB

    Name:  Bild_copyright_53.jpg
Hits: 230
Größe:  113,3 KB

    Name:  Bild_copyright_54.jpg
Hits: 228
Größe:  96,6 KB



    Weiter geht es:
    Name:  Bild_copyright_55.jpg
Hits: 229
Größe:  152,0 KB



    Wenig erwartet und viel bekommen haben wir im Naturkundemuseum:
    Name:  Bild_copyright_56.jpg
Hits: 233
Größe:  157,4 KB



    Bei freiem Eintritt bot die riesige Ausstellung mit Skeletten, Tierpräparate aber auch geologische Funde einen Streifzug durch die Zooologie:
    Name:  Bild_copyright_57.jpg
Hits: 231
Größe:  115,3 KB



    Wer sich für sowas interessiert, dem sei das Museum in Göteborg ans Herz gelegt:
    Name:  Bild_copyright_59.jpg
Hits: 228
Größe:  74,4 KB



    In der Ausstellung findet man übrigens die weltweit einzige Dermoplastik eines Blauwals:
    Name:  Bild_copyright_58.jpg
Hits: 230
Größe:  111,9 KB



    Tagsüber im Museum. Und das bei freiem Eintritt. Einfach super:
    Name:  Bild_copyright_60.jpg
Hits: 229
Größe:  101,9 KB



    Auf dem Rückweg zu Liseberg kam wir an einer Pizzeria vorbei, die gar keine war:
    Name:  Bild_copyright_61.jpg
Hits: 226
Größe:  94,9 KB

    Name:  Bild_copyright_62.jpg
Hits: 230
Größe:  129,1 KB



    Kurz vor Parköffnung besorgte ich mir ein Wristband an der Kasse und als die Tore öffneten war die Vorfreude auf Höchstniveau:
    Name:  Bild_copyright_63.jpg
Hits: 229
Größe:  87,8 KB



    Willkommen in Liseberg:
    Name:  Bild_copyright_65.jpg
Hits: 229
Größe:  70,5 KB

    Name:  Bild_copyright_64.jpg
Hits: 230
Größe:  117,9 KB



    Die Atmosphäre im Park war super. Rechts neben der “Main-Street“ erstreckte sich der Hügel, andrem Achterbahnen wie Helix umherrauschten, links erstreckten sich ein ebenerdiger Familienbereich:
    Name:  Bild_copyright_66.jpg
Hits: 230
Größe:  151,1 KB



    Doch mich führte es direkt in den hintersten Teil des Parks, direkt in die Nordische Mythologie:
    Name:  Bild_copyright_67.jpg
Hits: 228
Größe:  140,8 KB



    Mal schauen was der Walkürenritt so kann. Da hier noch nichts los war konnte ich direkt in die erste Reihe latschen und Platz nehmen. Die Thematisierung der Anlage ist gut gelungen. Weißt du wonach es riecht? Es riecht nach Achterbahn:
    Name:  Bild_copyright_68.jpg
Hits: 228
Größe:  89,1 KB



    Nachdem Lift ging es in die Divecoaster typische Panorama-Kurve von der man einen super Blick suf die Stadt hatte. Jedoch auch einen guten Blick in die Tiefe.
    Arme hoch und der kurze Zug rauschte senkrecht in sie Tiefe. Im Tunnel drückte Valkyria einen ordentlich in den Stiz. Toller Drop:
    Name:  Bild_copyright_69.jpg
Hits: 228
Größe:  91,9 KB



    Liseberg steht Kopf:
    Name:  Bild_copyright_70.jpg
Hits: 226
Größe:  56,0 KB

    Name:  Bild_copyright_71.jpg
Hits: 225
Größe:  102,1 KB

    Name:  Bild_copyright_72.jpg
Hits: 226
Größe:  108,6 KB



    Das Layout bestand nun aus einigen Kurven die schöne positive G-Kräfte verteilten und sie letzte, langgezogene Rolle war einfach nur genial zu fahren:
    Name:  Bild_copyright_73.jpg
Hits: 224
Größe:  76,7 KB



    Sehr gute Bahn und toller Beginn des Parkbesuches:
    Name:  Bild_copyright_74.jpg
Hits: 226
Größe:  115,2 KB



    Anschließend ging es zur Holzachterbahn Balder. Dieser konnte mit einem Lift, direkt neben der Autobahn punkten. Doch auch der Rest der Fahrt war genial. Schöne Drops, coole Airtime und abwechslungsreiche Kurven wussten zu begeistern:
    Name:  Bild_copyright_75.jpg
Hits: 229
Größe:  117,0 KB

    Name:  Bild_copyright_76.jpg
Hits: 224
Größe:  84,9 KB



    Auch die Fahreigenschaften der Bahn waren eher zart als hart und so stellte sich Balder als richtig gute Spaßmaschine heraus. Top:
    Name:  Bild_copyright_77.jpg
Hits: 226
Größe:  147,1 KB



    Sehr geiles Gondeldesign am Polyp:
    Name:  Bild_copyright_78.jpg
Hits: 226
Größe:  108,2 KB



    Wir blieben im unteren Bereich. Dieser ist für die kleineren Gäste bestens geeignet und liebevoll gestaltetet:
    Name:  Bild_copyright_79.jpg
Hits: 222
Größe:  103,5 KB

    Name:  Bild_copyright_80.jpg
Hits: 224
Größe:  92,4 KB

    Name:  Bild_copyright_81.jpg
Hits: 226
Größe:  107,5 KB

    Name:  Bild_copyright_82.jpg
Hits: 225
Größe:  148,5 KB



    Neben zahlreichen Kinderkarussells sind hier gleich zwei Achterbahnen zu finde. Die kleinere war nicht geschlossen, aber der Rabalder hatte auf:
    Name:  Bild_copyright_83.jpg
Hits: 226
Größe:  173,1 KB



    Kurzum, spaßige Familienbahn. Spaßig war auch der nächste Halt:
    Name:  Bild_copyright_84.jpg
Hits: 224
Größe:  116,7 KB



    Denn nun sollte die Kultbahn Lisebergbaanan gefahren werden:
    Name:  Bild_copyright_85.jpg
Hits: 225
Größe:  131,9 KB



    Der Bahnhof ist, wie sollte es anders sein, als Eisenbahnbahnhof gestaltet:
    Name:  Bild_copyright_86.jpg
Hits: 222
Größe:  108,7 KB



    Ab auf den sehr langen Lift. Ganz nach oben auf die Spitze des Hanges:
    Name:  Bild_copyright_87.jpg
Hits: 225
Größe:  368,4 KB

    Name:  Bild_copyright_88.jpg
Hits: 223
Größe:  146,6 KB



    Und was dann folgte war einfach nur genial. In langgezogenen Abfahrten, steil und bodennah, ging es am Hang hin und her:
    Name:  Bild_copyright_89.jpg
Hits: 224
Größe:  172,6 KB



    Das kam ja fast einer Bobbahn gleich. Auch die Länge der Fahrt war richtig gut. Doch jeder Zug endet einmal an der Endhaltestelle. Geniale Bahn:
    Name:  Bild_copyright_90.jpg
Hits: 225
Größe:  160,2 KB



    Bleiben wir am Hang und fahren mit der Rolltreppe nach oben. Mit was denn sonst:
    Name:  Bild_copyright_91.jpg
Hits: 219
Größe:  73,4 KB

    Name:  Bild_copyright_92.jpg
Hits: 227
Größe:  144,3 KB




    Was am Ende der Rolltreppe einen erwartet hatte ich auch noch nicht gesehen. In einem runden Gebäude befinden sich Shops und Burgerbuden und der Eingang zur Achterbahn Helix. Im „Keller“ der Anlage ist der Bahnhof zum Freifallturm zu finden, der aus der Gebäudemitte in den Himmel ragt. Interessant. Nächster Halt, Helix:
    Name:  Bild_copyright_93.jpg
Hits: 220
Größe:  89,4 KB





    Der Wartebereich ist groß, aber ich konnte an allen Wellenbrechern vorbeigehen. Treppe hoch, Treppe runter und ab durch den Beton. Der Wartebereich ist eben recht einfach gehalten, aber mit grünem Licht und einem wummernden Soundtrack macht das durchlaufen hier trotzdem Lust auf mehr. Gerade die Musik von Helix ist Top und hebt sich vom restlichen Imascore-Einheitsbrei deutlich ab:
    Name:  Bild_copyright_94.jpg
Hits: 222
Größe:  105,6 KB



    Es ging direkt in die zweite Reihe und langsam rollte der Zug aus dem Bahnhof. Arme hoch und da blieben sie auch den Rest der Fahrt:
    Name:  Bild_copyright_95.jpg
Hits: 223
Größe:  153,3 KB



    3..,2,..1,..Launch – oh den hätte ich mir intensiver vorgestellt. Aber egal. Der Zug saust durch das Layout und die Lage am Hang ist einfach nur genial. Überschläge stellen Göteborg auf den Kopf und auch Airtime hat die Bahn zu bieten:
    Name:  Bild_copyright_96.jpg
Hits: 218
Größe:  60,2 KB

    Name:  Bild_copyright_97.jpg
Hits: 219
Größe:  61,4 KB

    Name:  Bild_copyright_98.jpg
Hits: 221
Größe:  82,9 KB

    Name:  Bild_copyright_99.jpg
Hits: 219
Größe:  110,7 KB


    Während der Fahrt hat man das Gefühl; Die Bahn hört gar nicht mehr auf. Launch Nummer zwei, immer noch zahm, tolle Abfahrten am Hang und nach einem letzten Überschlag gelangt man wieder in die Station. Und wie ist die gehypte Bahn so?
    Ziemlich gut, aber sie hätte etwas flotter unterwegs sein können. Im Tal drückt sie kaum und die Abschüsse sind ziemlich zahm. Da hat mir Taiga zum Beispiel besser gefallen vom Fahrgefühl und der Intensität her.
    Trotzdem fand ich Helix gut. Klasse Layout, tolle Lage am Hang direkt in der Stadt und eine angenehme Fahrweise machen die Bahn zu einem echten Erlebnis. Es muss eben nicht immer G-Keule sein.




    Mal sehen was der Freefall kann. Ab in den „Keller“ und einsteigen. Toller BVB-Look:
    Name:  Bild_copyright_100.jpg
Hits: 219
Größe:  89,6 KB



    Ab ging es in die Höhe. Die Aussicht von hier ist der Knaller, trotz des schwedischen Wetters. Die komplette Stadt liegt einem zu Füßen. Eigentlich fühlt es sich noch höher an als es ist, da der Tower hoch oben auf dem Berg steht. Ich mag es Karussells an Bergen zu fahren:
    Name:  Bild_copyright_101.jpg
Hits: 219
Größe:  56,0 KB



    Schade war, dass sich die Gondel nicht dreht. Aber egal. Arme hoch, Beine ausstrecken und die Gondel rast in die Tiefe. Bauchkribbeln inklusive. Jeah, der Turm hat gerockt.
    Der lange Fall macht Laune, aber die beiden deutschen Vertreter finde ich dann doch intensiver:
    Name:  Bild_copyright_102.jpg
Hits: 219
Größe:  84,6 KB



    „Was geht ab?“:
    Name:  Bild_copyright_103.jpg
Hits: 217
Größe:  101,0 KB



    Letzter Count im Kinderbereich. Übrigens eine nette Bahn für die Kleinen:
    Name:  Bild_copyright_104.jpg
Hits: 221
Größe:  138,1 KB

    Name:  Bild_copyright_105.jpg
Hits: 220
Größe:  154,0 KB



    Das läuft doch gut. Auf der einen Seite hatten wir wirklich nur drei Stunden für den Park, auf der anderen hab ich alle Bahnen in einer Stunde geschafft. Jetzt hieß es die restliche Zeit genießen und zu Fuß den Berg empor flanieren. Als Gevelsberger ist man da in Übung.
    Und Glück hatte ich auch noch, denn Helix war nun down. Gut, dass ich vorhin gefahren bin:
    Name:  Bild_copyright_106.jpg
Hits: 219
Größe:  141,2 KB



    Die Schaukel ließ ich aus:
    Name:  Bild_copyright_107.jpg
Hits: 221
Größe:  164,3 KB



    Dennoch war Schaukelspaß am Berg war angesagt. Meine erste Fahrt in einem Screaming Swing:
    Name:  Bild_copyright_108.jpg
Hits: 218
Größe:  104,6 KB



    Und definitiv nicht meine Letzte. Sollte ich in anderen Parks mal so einer Anlage über den Weg laufen, steig ich gerne wieder ein. Die Fahrt ist nämlich recht witzig. Vor allem wenn die Gondel aus höchster Höhe saust erlebt der Fahrtgast gute Kräfte im Tal.
    Die Lage am Berg ist hier noch ein großer Pluspunkt. Die Gondel schaukelt über die Bergkante und ich schaute in den Abgrund. Und der Abgrund schaute in mich:
    Name:  Bild_copyright_109.jpg
Hits: 219
Größe:  82,7 KB



    Oben am Berg versprüht der Park eine tolle Atmosphäre. Zwischen Bäumen und Pflanzen sind hier Pferdekarussell, Walzerfahrt und ein paar andere Flatrides zu finden:
    Name:  Bild_copyright_110.jpg
Hits: 218
Größe:  149,2 KB

    Name:  Bild_copyright_111.jpg
Hits: 215
Größe:  86,4 KB

    Name:  Bild_copyright_112.jpg
Hits: 216
Größe:  87,6 KB

    Name:  Bild_copyright_113.jpg
Hits: 215
Größe:  124,9 KB



    Auch wenn das Wetter immer schlechter wurde, musste eine Wildwasserbahnfahrt sein. Im Baumstamm schippert man am Hang entlang und teilweise bringt der „Fluss“ ordentlich Tempo:
    Name:  Bild_copyright_114.jpg
Hits: 219
Größe:  132,1 KB



    Gut, dass der Splash heute nicht so nass war:
    Name:  Bild_copyright_115.jpg
Hits: 217
Größe:  100,1 KB



    Die haben echt coole Flatrides im Park. Zwar kennt man den Star Shape von der Kirmes, aber da ist der High Energy ja selten geworden. Deshalb gönnte ich mir auch hier eine Fahrt. Toll gestaltet ist das Kraussell auf jeden Fall:
    Name:  Bild_copyright_116.jpg
Hits: 221
Größe:  105,2 KB



    Einsteigen:
    Name:  Bild_copyright_117.jpg
Hits: 216
Größe:  117,5 KB



    Und dann setzte sich der Arm in Bewegung. Wie immer fährt auch diese Parkversion auf Sparflamme. Der Gondelarm hat normales Tempo, die Gondeldrehung ist hier aber ziemlich lahm. Trotzdem war es schön mal wieder so ein Karussell zu fahren:
    Name:  Bild_copyright_118.jpg
Hits: 217
Größe:  46,5 KB



    Da wir nach dem Parkbesuch durchfahren wollten, suchten wir in Liseberg Abendessen. Und das war eine witzige Sache. In einem „Tiroler“-Restaurant gab es Essen, was wir auch in Deutschland gut kennen. Und es stand auf Deutsch auf der Speisekarte:
    Name:  Bild_copyright_119.jpg
Hits: 220
Größe:  134,6 KB



    Also bestellte ich mir ein Eisbein und die Bedienung war erstaunt, dass wir die Namen der Gerichte so gut aussprechen konnten.
    Außerdem war die Portion groß, lecker und ich glaube es war sogar das günstigste Restaurantessen der kompletten Tour. Na dann, guten Hunger:
    Name:  Bild_copyright_120.jpg
Hits: 217
Größe:  74,9 KB



    Als wir aus dem Lokal raus kamen erstrahlte der Park im Lichterglanz:
    Name:  Bild_copyright_121.jpg
Hits: 219
Größe:  85,3 KB

    Name:  Bild_copyright_122.jpg
Hits: 221
Größe:  145,5 KB

    Name:  Bild_copyright_123.jpg
Hits: 220
Größe:  104,0 KB



    Helix lief auch wieder, aber da standen nun wohl alle anderen Parkbesucher an.
    Also schauten wir noch in dem ein oder anderen Shop vorbei und machten uns danach zügig auf dem Weg zum Auto. Es begann zu Regnen wie Sau:
    Name:  Bild_copyright_124.jpg
Hits: 221
Größe:  294,9 KB

    Name:  Bild_copyright_125.jpg
Hits: 220
Größe:  170,9 KB



    Vom Parkplatz war Valkyria kaum zu sehen:
    Name:  Bild_copyright_126.jpg
Hits: 219
Größe:  98,4 KB



    Und auch auf der Autobahn erwischte uns der Starkregen recht ordentlich.
    Name:  Bild_copyright_127.jpg
Hits: 221
Größe:  116,6 KB



    Auto fahre bei Dunkelheit. Kennen wir gar nicht mehr und mussten uns echt wieder dran gewöhnen. Am Polarkreis ist es einfach zu hell:
    Name:  Bild_copyright_128.jpg
Hits: 219
Größe:  71,5 KB



    Dann kamen wir an unserem vorletzten Hotel an:
    Name:  Bild_copyright_129.jpg
Hits: 219
Größe:  38,3 KB



    Müde fiel ich abends ins Bett. Schade, dass morgen schon unser letzter kompletter Tag in Schweden war. Aber dieser wird noch mal tierisch gut.
    Der Tag heute gefiel mir auch recht gut. Göteborg hat Spaß gemacht, vor allem die alten Gassen mit den ganzen Cafés waren super und von dem kostenlosen Naturkundemuseum können sich andere eine Scheibe von abschneiden. Schöne Grüße nach Berlin.
    Liseberg selbst wusste einfach nur zu begeistern. Tolle Bahnen, tolle Lage und auch wenn wir wenig Zeit da hatten, verbrachten wir dort schöne Stunden. Und zwei Shirts mussten einfach mir nach Hause:
    Name:  Bild_copyright_130.jpg
Hits: 219
Größe:  87,6 KB


    An dieser Stelle geht tatsächlich der vorletzte Report des „Nordkap Roadtrips“ zu Ende. Ich hoffe auch diese Episode hat euch gefallen,
    euer Coasterfreak91
    pdohmen91, CrazyDancer, oliverd und 14 anderen gefällt dieses Posting.
    "Amazing America" in den Tripreporten| Letzter Report: Amazing America X: „Wie ein Boomerang“ – Mit Superman durch Six Flags New-England | 3...2...1...Bungee!!

  2. #2
    CLUBMEMBER Avatar von pdohmen91
    Registriert seit
    18.03.2015
    Ort
    AiX
    Beiträge
    648
    Besuchte Parks
    54
    Gefahrene Bahnen: 263
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene Bahnen

    Standard

    Endlich der Report aus einem meiner Lieblingsstädte und Parks.
    Da habt ihr ja echt viel in dem einen Tag geschafft und sogar noch Glück mit dem Wetter gehabt!
    Parkbesuche 2018: 22 Besuche in 17 verschiedenen Parks
    Parkbesuche 2019: 31 Besuche in 27 verschiedenen Parks

  3. #3
    CLUBMEMBER Avatar von Coasterfreak91
    Registriert seit
    09.03.2016
    Ort
    Gevelsberg, NRW
    Beiträge
    1.628
    Besuchte Parks
    54
    Gefahrene Bahnen: 349
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Zitat Zitat von pdohmen91 Beitrag anzeigen
    Endlich der Report aus einem meiner Lieblingsstädte und Parks.
    Da habt ihr ja echt viel in dem einen Tag geschafft und sogar noch Glück mit dem Wetter gehabt!

    Jop. Mit dem Wetter hatten wir generell viel Glück. Wir hatten glaub ich nur drei Tage wo wir wirklich nass geworden sind. Sonst kam nur mal ein Schauer runter wenn wir im Auto durch die Gegend gefahren sind. Auch die Aussicht an den ganzen Viewpoints konnten wir genießen. Im Hotel bei Lillehammer trafen wir eine deutsche Reisegruppe die auch am Nordkap war, jedoch nichts gesehen hatte.
    "Amazing America" in den Tripreporten| Letzter Report: Amazing America X: „Wie ein Boomerang“ – Mit Superman durch Six Flags New-England | 3...2...1...Bungee!!

Stichworte

göteborg, liseberg, naturkundemuseum, valkyria, walkürenritt Achterbahn Airtime Alton Towers Arthur Attraktion Auszeichnung B&M Baustellenbilder Bayern Park Besucherzahlen Blackpool Cedar Point Chiapas Club Coaster Coasterfriends Disney Disneyland Disneyland Paris Efteling Dive Coaster Eintrittskarten EPCOT Erlebnispark Eröffnung Europapark Event Fahrgeschäfte Flug der Dämonen Fort Fear Fort Fun Forum Freizeitpark Gardaland Geisterbahn Gerstlauer Gutscheine Halloween Hansa Park Harry Potter Heide Park Hollywood Studios Horror Nights Hotel Indoor Intamin Kärnan Karacho Karussel Kirmes Legoland Looping Mack Mickey Maus Mirabilandia Movie Park München Neue Attraktion Neuheiten News Öffnungszeiten Onride Orlando Port Aventura POV Presse Rafting Ratgeber Resort Rollercoaster Saison 2014 Saison 2015 Sieben-Meilen-Sommer Singapore Six Flags Spiderman Themepark Thrill Tokyo Tour Tripsdrill TV Unfall Universal Studios Urlaub Vekoma Vergünstigungen Walt Disney World Warner Wasser Wing Coaster Wintertraum

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •