Ergebnis 1 bis 6 von 6
Like Tree25"Gefällt mir"
  • 17 Post By Marcel46
  • 1 Post By Ralf61
  • 1 Post By LuckyCoasterLuke
  • 2 Post By Marcel46
  • 2 Post By ktowncoaster
  • 2 Post By toschy

Thema: Es ist viel zu heiß - East Summer Park Jam in Belantis



  1. #1
    CLUBMEMBER Avatar von Marcel46
    Registriert seit
    07.02.2013
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    21
    Beiträge
    1.215
    Besuchte Parks
    64
    Gefahrene Bahnen: 318
    Besuchte ParksGefahrene Bahnen

    Standard Es ist viel zu heiß - East Summer Park Jam in Belantis

    Nach einer mehr oder weniger erholsamen Nacht musste ich erstmal rausfinden, wie die Dusche funktioniert, was sich als schwieriger als gedacht herausgestellt hat. Letztendlich konnte es dann doch frisch geduscht zum Frühstück gehen, wonach wir um etwa 8:20 Uhr nach Belantis aufbrachen. Nach einer Dreiviertelstunde Fahrzeit waren wir auch angekommen. Ach ja, eines gleich noch vorneweg: Onridevideos hat mir der Park leider nicht erlaubt, also erwartet auch keine in diesem Bericht.

    Name:  1.jpg
Hits: 998
Größe:  113,9 KB


    Tag 2 des East Summer Park Jam begann und wir sollten am Morgen direkt eine ERT auf der Achterbahn im Bild bekommen.

    Name:  2.jpg
Hits: 969
Größe:  210,2 KB


    Wir waren uns allerdings nicht sicher, ob wir uns über eine ERT auf Huracan freuen sollten, nach all dem, was wir schon über die Bahn gehört hatten. Soweit ich weiß, wollte Andy ja auch ursprünglich eigentlich eine ERT auf Drachenritt haben, aber nun war es Huracan. Es war sowieso eine Besonderheit, dass wir überhaupt eine ERT bekommen haben, denn anscheinend gab es in Belantis zuvor noch nie eine ERT.

    Name:  3.jpg
Hits: 926
Größe:  115,5 KB


    Andy kam auch erstmal gar nicht. Die ganze Crew war schon da, aber der Captain fehlte noch. Wir sollten trotzdem mal schauen, ob wir auch ohne Andy die ERT bekommen. Und tatsächlich: Mit unseren roten Armbändern, die wir am Vortag erhalten haben, sind wir eine halbe Stunde vor Parköffnung reingekommen.

    Name:  4.jpg
Hits: 942
Größe:  151,4 KB


    Drinnen hat uns das Maskottchen den Park aufgemacht.

    Name:  5.jpg
Hits: 881
Größe:  120,5 KB


    Nachdem der Parkmanager uns begrüßt hatte, führte er uns auf direktem Weg zu Huracan.

    Name:  6.jpg
Hits: 920
Größe:  151,6 KB


    Kurz danach war die sehr seltsam geformte Cobra-Roll schon zu sehen.

    Name:  7.jpg
Hits: 958
Größe:  267,4 KB


    Direkt gegenüber von Huracan stand die Neuheit 2014. Huracanito sah ja schon auf den Bildern sehr klein aus, aber als ich dann letztendlich davorstand war ich doch nochmal überrascht, wie klein diese Bahn wirklich ist.

    Name:  8.jpg
Hits: 922
Größe:  267,5 KB


    Während wir uns in Richtung Eingang begaben, wurden schon ein paar Testfahrten gemacht.

    Name:  9.jpg
Hits: 882
Größe:  187,3 KB

    Name:  10.jpg
Hits: 906
Größe:  175,3 KB

    Name:  11.jpg
Hits: 887
Größe:  149,8 KB


    Die Station sieht an sich eigentlich nicht schlecht aus, außerhalb vermisst man jedoch jegliche Thematisierung.

    Name:  12.jpg
Hits: 858
Größe:  222,7 KB


    Damit konnte dann auch die halbstündige ERT beginnen, bei der ich vier Fahrten gemacht habe.

    Name:  13.jpg
Hits: 854
Größe:  134,2 KB

    Name:  14.jpg
Hits: 841
Größe:  113,0 KB

    Name:  15.jpg
Hits: 900
Größe:  194,3 KB

    Name:  16.jpg
Hits: 810
Größe:  146,6 KB

    Name:  17.jpg
Hits: 808
Größe:  96,6 KB

    Name:  18.jpg
Hits: 891
Größe:  167,5 KB


    Allgemein kann ich sagen, dass der Ruf von Huracan wesentlich schlimmer ist als die Bahn selbst. Man wird zwar recht unsanft über die Strecke geprügelt, aber wenn man sich festhält, Körperspannung bewahrt und den Kopf rausstreckt, dann ist das alles im aushaltbaren Bereich. Zumindest ist das in den ersten beiden Reihen so, wie das in der letzten Reihe ist, kann ich nicht sagen, weil ich diese bewusst gemieden habe, da mir von einigen Seiten erzählt worden ist, dass die letzte Reihe noch viel schlimmer ist. Aber in den vorderen beiden Reihen kann die Fahrt auch Spaß machen, denn das Layout im B&M-Stil ist nicht schlecht und stellenweise auch recht intensiv. Trotzdem hatte ich nach vier Fahrten durch das permanent starke Ruckeln doch genug Kopfschmerzen, dass ich aufgehört habe.

    Irgendwann kam dann auch Andy mal in Belantis an und nachdem er auch eine Fahrt auf Huracan hinter sich gebracht hatte, ging es endlich weiter.

    Name:  19.jpg
Hits: 881
Größe:  160,3 KB


    Es fing an, ägyptisch zu werden.

    Name:  20.jpg
Hits: 865
Größe:  267,0 KB


    Jedenfalls nahmen die Temperaturen ägyptische Ausmaße an, weswegen wir dringend eine Abkühlung auf einem Waterride benötigten.

    Name:  21.jpg
Hits: 1351
Größe:  174,0 KB


    Natürlich spreche ich vom Fluch des Pharao, die berühmte Pyramide von Belantis und das einzige Wasserfahrgeschäft des Parks, was sehr schade ist, denn bei so wenig Schatten bräuchte man eigentlich viel mehr nassmachende Attraktionen.

    Name:  22.jpg
Hits: 987
Größe:  110,4 KB


    Aber man muss nehmen, was man bekommt, also betraten wir den herrlich kühlen Wartebereich im Inneren der Pyramide.

    Name:  23.jpg
Hits: 845
Größe:  235,8 KB


    "Sie werden NASS!" Na hoffentlich, bei den Temperaturen wäre es sehr wünschenswert.

    Name:  24.jpg
Hits: 896
Größe:  151,7 KB


    Die Abfertigung hat ziemlich lang gedauert, aber nach einer Viertelstunde saßen wir im Schlauchboot.

    Name:  25.jpg
Hits: 855
Größe:  139,2 KB


    Einen solchen Strudel findet man eigentlich bei Raftinganlagen von Hafema.

    Name:  26.jpg
Hits: 901
Größe:  268,9 KB


    Die Fahrt ist vor allem durch das Schlauchboot interessant, da man alles, was unter dem Boot passiert genauso mitbekommt. Besonders wenn man auf ein Fließband fährt, spürt man das sehr deutlich. Der Darkrideteil in der Pyramide ist ziemlich kurz und auch nicht besonders spannend. Nachdem man also mit dem Aufzug nach oben gefahren ist, fährt man nach draußen und den Drop an der Pyramide runter. Der Drop kann weder Airtime, noch eine besondere Geschwindigkeit aufweisen, allerdings wird man beim Splash unten komplett nassgemacht. Nicht ganz so nass wie bei der ERT am Vortag, aber trotzdem ziemlich nass. Der Strudel ist ganz lustig zufahren, allerdings macht er einen nicht unbedingt nasser als man schon ist.

    Nach einer etwas längeren Eisesspausestießen wir auf unserem weiteren Weg auf diese Gerätschaft:

    Name:  27.jpg
Hits: 870
Größe:  258,8 KB


    Natürlich bin ich gleich mit zwei anderen eingestiegen und hab mich hochfahren lassen.

    Name:  28.jpg
Hits: 874
Größe:  293,7 KB


    Da oben wurden wir auch erstmal eine Weile sitzengelassen, da keiner Anstalten machte, uns wieder runterzuholen. Irgendwann waren wir aber auch alle wieder unten und so ging es von Ägypten nach Griechenland.

    Name:  29.jpg
Hits: 842
Größe:  152,0 KB


    Auch in Belantis gabs eine Bootsfahrt über den See. Nur hier ohne Dinos.

    Name:  30.jpg
Hits: 848
Größe:  159,2 KB


    Die Boote hatten Schatten, was sehr angenehm war.

    Name:  31.jpg
Hits: 854
Größe:  190,0 KB


    Die Quotenenten kamen uns ziemlich nahe.

    Name:  32.jpg
Hits: 817
Größe:  104,1 KB


    Schiffsverkehr.

    Name:  33.jpg
Hits: 834
Größe:  146,0 KB


    Ich nehme mal an, das ist Poseidon?

    Name:  34.jpg
Hits: 885
Größe:  230,8 KB


    Nachdem diese ewig lange Bootsfahrt zuende war, ging es zu dem Fahrgeschäft, welches mich in Belantis am meisten gereizt hat.

    Name:  35.jpg
Hits: 856
Größe:  173,1 KB


    Götterflug, der Prototyp der Gerstlauer Sky Roller. Die Besonderheit hier ist, dass man seine Fahrt selbst steuern kann. Wenn man es kann. Nach zwei Fahrten Wartezeit konnte ich mich selbst daran versuchen.

    Name:  36.jpg
Hits: 877
Größe:  163,2 KB

    Name:  37.jpg
Hits: 910
Größe:  108,9 KB


    Dauerüberschläge habe ich nicht geschafft, dafür ein ständiges Hin- und Herschaukeln, einmal bin ich auch einfach über längere Zeit kopfüber stehengeblieben. Allgemein fand ich den Götterflug aber nicht so toll wie erwartet. Ich finde, man hat zu viel Freiraum in seinem Sitz und da man sich nicht am Bügel festhalten kann, wenn man die Flügel bedient, wird man ordentlich im Sitz herumgeworfen und schlägt so auch entsprechend oft gegen seinen Schulterbügel.

    Vorbei an einigen Sprinklern, die wohl nur zur Abkühlung der Gäste aufgestellt wurden, ging es zur zweiten Achterbahn des Parks: Der Gerstlauer Bobsled Drachenritt.

    Name:  38.jpg
Hits: 862
Größe:  215,4 KB

    Name:  39.jpg
Hits: 882
Größe:  246,0 KB


    Ja Toby, deine Hand ist im Bild und jetzt auch im Internet. Das wolltest du doch, oder?

    Name:  40.jpg
Hits: 856
Größe:  192,8 KB

    Name:  41.jpg
Hits: 845
Größe:  213,2 KB


    Dieses Drachenmaul sieht hochprofessionell aus.

    Name:  42.jpg
Hits: 850
Größe:  137,1 KB


    Es war wirklich sehr angenehm, dass die Warteschlange kaum aus dem Gebäude rausging und wir den größten Teil der zehnminütigen Wartezeit im Kühlen verbringen konnten.

    Name:  43.jpg
Hits: 842
Größe:  182,6 KB


    Drachenritt ist die beste Achterbahn in Belantis. Gut, das ist auch nicht schwer, wenn es nur zwei Bahnen im Park gibt. Wie eigentlich jeder andere Bobsled von Gerstlauer ist Drachenritt eine pure Spaßmaschine. Wir haben hier einen schönen First Drop, teilweise recht kraftvolle Helices und natürlich die bobsledtypische Airtime auf den Bunnyhops. Was will man mehr?

    Wo schiefe Fahrräder stehen, sitzen Coasterfriends drauf.

    Name:  44.jpg
Hits: 838
Größe:  262,7 KB


    Kommen wir mal zu meinem persönlichen Highlight des Tages. Wir waren eigentlich auf dem Weg zum Mittagessen, als wir (also eigentlich nur Toby) einem Junggesellenabschied begegneten.

    Name:  45.jpg
Hits: 843
Größe:  202,7 KB


    Ihm wurden für 1€ einmal Brust eincremen und Schnaps angeboten. Er wollte erst nicht, aber da standen auf einmal etwa 30 Leute hinter ihm, die alle gemeinsam "AUSZIEHN! AUSZIEHN! AUSZIEHN!" brüllten. Einer solchen Macht konnte er sich nicht wiedersetzen.

    Name:  46.jpg
Hits: 869
Größe:  215,4 KB


    Er hat also eine mickrige Menge Sonnencreme auf die Brust und einen Schnaps bekommen und 30 Coasterfriends haben zugeschaut.

    Nun aber zum Mittagessen. Gegessen haben wir im Restaurant nahe des kleinen Freefalls. Dort haben wir mit unseren Verzehrsgutscheinen für wenig Geld ein vollwertiges Essen mit Getränk bekommen. Besser als die ganzen Imbissstände.

    Name:  47.jpg
Hits: 876
Größe:  174,8 KB


    Nach dem Essen herrschte aber auch schon Aufbruchstimmung, denn die Hauptattraktionen hatten wir durch und es war einfach viel zu heiß. Viele haben sich also von der Gruppe verabschiedet und sind heimgefahren. Wir (Toby, Flo, Tom und ich) haben uns auch schonmal verabschiedet, aber wir wollten noch zwei letzte Fahrgeschäfte mitnehmen, bevor wir die Heimreise antraten. Das erste war der Freefalltower Capt'n Black's Piratentaufe.

    Name:  48.jpg
Hits: 865
Größe:  103,1 KB

    Name:  49.jpg
Hits: 885
Größe:  79,3 KB


    Der Turm ist zwar nicht besonders groß, allerdings kippt er zur zur Seite hin und her, was ein rech teigenartiges, aber auch lustiges Fahrgefühl verursacht. Gefällt mir irgendwie.

    Die letzte Fahrt des Tages gab es auf dem Frisbee Belanitus Rache. Hier gibt es zwei verschiedene Fahrprogramme, wir haben uns natürlich für das intensive Programm angestellt.

    Name:  50.jpg
Hits: 835
Größe:  143,0 KB

    Name:  51.jpg
Hits: 867
Größe:  97,2 KB


    Wirklich gut. Die Drehung kommt hier schnell und viel zum Einsatz und die Fahrt ist damit auch recht intensiv. Leider schwingt man nicht auf volle 90° aus, weswegen die Drehung auch nicht voll zur Geltung kommen kann. Trotzdem ein guter Frisbee. Nur konnte ich die Fahrt nicht wirklich genießen, da ich die ganze Zeit mit einem Staubkorn in meinem Auge zu kämpfen hatte.

    Auf unserem Weg zum Ausgang kamen wir auch an einer Schiffschaukel vorbei, die wir aber nicht gefahren sind. In der großen Gruppe hätten wir das Ding sicher richtig gerockt.

    Name:  52.jpg
Hits: 805
Größe:  222,2 KB


    So verließen wir kurz vor halb drei den Park.

    Name:  53.jpg
Hits: 828
Größe:  117,6 KB


    Dass wir so früh gegangen sind, heißt aber nicht, dass der Park schlecht ist. An sich ist Belantis ein recht schöner Park mit einigen guten Attraktionen. Der große Nachteil ist das Fehlen von Schatten, was an einem solch heißen Tag ziemlich unvorteilhaft werden kann. So hat uns vor allem durch die Hitze nichts wirklich länger im Park gehalten. Nichtsdestotrotz hatten wir unseren Spaß in Belantis.

    Dass wir so früh gegangen sind, hatte auch einen Vorteil. So hatte ich zuhause etwas mehr Zeit, mich auszuruhen, bevor ich mit Familie am nächsten Tag den langen Weg nach England antrat.


    Abschließend möchte ich mich bei allen bedanken, die dieses Event möglich gemacht haben. Danke an Andy, der alles organisiert hat, danke an die beiden Parks, die uns die ERTs und andere Specials ermöglicht haben. Danke an das Team von El Toro, welches mit uns Party gemacht hat. Und danke an alle Teilnehmer, die dieses Event so unvergesslich und legendär gemacht haben.


    LG
    Marcel
    Mario M., Rollercoaster1137, uli79 und 14 anderen gefällt dieses Posting.
    Letzte gefahrene Bahn: Taron (Phantasialand) - Letzter neuer Count: Untamed (Walibi Holland) - Beste Bahn: Untamed (Walibi Holland)
    Meilensteine: #100: Helix (Liseberg) - #200: Shark Bay (Crealy Adventure Park) - #300: Cobra (Tivoli Friheden)

  2. #2
    CLUBMEMBER Avatar von Ralf61
    Registriert seit
    28.12.2011
    Ort
    Herten
    Alter
    58
    Beiträge
    4.447
    Besuchte Parks
    36
    Gefahrene Bahnen: 186
    Besuchte ParksGefahrene Bahnen

    Standard

    Vielen Dank für den sehr schönen Bericht mit tollen Fotos aus Belantis .
    Ich kann auch nicht sagen, das Huracan so schlimm wäre, aber ich bin Huracan bisher auch immer nur in der ersten Reihe gefahren. Da waren sogar 5 Fahrten nach einander, ohne aussteigen, kein Problem .
    Auch für mich ist Drachenritt die beste Achterbahn im Park .
    Marcel46 gefällt dieses Posting.
    2016: 108 Park Besuche in 18 verschiedenen Parks 2017: 128 Park Besuche in 12 verschiedenen Parks 2018: 139 Park Besuche in 12 verschiedenen Parks
    2019 bisher: 101 Park Besuche in 8 verschiedenen Parks

  3. #3
    CLUBMEMBER Avatar von LuckyCoasterLuke
    Registriert seit
    24.10.2013
    Ort
    nahe Bruchsal
    Alter
    22
    Beiträge
    1.259
    Besuchte Parks
    37
    Gefahrene Bahnen: 190
    Besuchte ParksGefahrene BahnenBewertete Parks

    Standard

    Schöner Bericht, auch ohne Onridevideos!

    Huracan sieht irgendwie cool aus, reizt mich trotz des schlechten Rufs!
    Und ich frage mich: Bin ich denn der Einzige, der den Gerstlauer Bobsleds nicht viel abgewinnen kann? Ich kenne nur die G'sengte Sau und empfinde sie als eher langweilige Familienachterbahn, die aber ganz nett gethemed ist!

    LG Lukas
    Marcel46 gefällt dieses Posting.
    Life ain't a merry-go-round - it's a Roller Coaster! ~ Bon Jovi

  4. #4
    CLUBMEMBER Avatar von Marcel46
    Registriert seit
    07.02.2013
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    21
    Beiträge
    1.215
    Besuchte Parks
    64
    Gefahrene Bahnen: 318
    Besuchte ParksGefahrene Bahnen

    Standard

    Zitat Zitat von LuckyCoasterLuke Beitrag anzeigen
    Und ich frage mich: Bin ich denn der Einzige, der den Gerstlauer Bobsleds nicht viel abgewinnen kann? Ich kenne nur die G'sengte Sau und empfinde sie als eher langweilige Familienachterbahn, die aber ganz nett gethemed ist!
    Das ist deine Meinung. Für mich gehören die Gerstlauer Bobsleds zu den besten Familienbahnen, die es gibt. Den großen Thrill gibt es hier selbstverständlich nicht, aber diese Bahnen machen von Anfang bis Ende einfach Spaß und man kann sie immer wieder fahren, ohne dass sie langweilig werden. Das ist jedenfalls meine Meinung. Es hat schon seinen Grund, warum über längere Zeit ein Bobsled in meinen Top10 war.
    Ralf61 und Steffen gefällt dieses Posting.
    Letzte gefahrene Bahn: Taron (Phantasialand) - Letzter neuer Count: Untamed (Walibi Holland) - Beste Bahn: Untamed (Walibi Holland)
    Meilensteine: #100: Helix (Liseberg) - #200: Shark Bay (Crealy Adventure Park) - #300: Cobra (Tivoli Friheden)

  5. #5
    CLUBMEMBER Avatar von ktowncoaster
    Registriert seit
    29.08.2011
    Ort
    Paderborn & Bedburg
    Alter
    23
    Beiträge
    904
    Besuchte Parks
    56
    Besuchte ParksBewertete Parks

    Standard

    Zitat Zitat von LuckyCoasterLuke Beitrag anzeigen
    Und ich frage mich: Bin ich denn der Einzige, der den Gerstlauer Bobsleds nicht viel abgewinnen kann?
    Da gebe ich dem Marcel vollkommen recht, unsere vier Bobsled Coaster in Deutschland haben auch mir viel Freude bereitet. Finde super, dass Gerstlauer trotz der ganzen spektakulären Achterbahnen im Angebot auch heutzutage noch erfolgreich Bobsleds vertickt (siehe Rattenmühle).
    Mal davon abgesehen ist der Bobsled in Klotten bei schönem Sommerwetter und Moselblick eine der besten Achterbahnen im westlichen Teil Deutschlands, wie ich finde. Ich mag die Dinger echt gerne.

    @ Marcel danke für die beiden ausführlichen Berichte. Das Wochenende hat sehr viel Spaß gemacht und obwohl wir uns schon ein Jahr oder so kennen, hat es mich doch gefreut dass man auch endlich mal gemeinsam einen Park unsicher macht.
    Marcel46 und Steffen gefällt dieses Posting.

  6. #6
    CLUBMEMBER Avatar von toschy
    Registriert seit
    14.11.2012
    Ort
    Pfaffenhofen an der Ilm
    Alter
    36
    Beiträge
    939
    Besuchte Parks
    73
    Gefahrene Bahnen: 391
    Besuchte ParksBesuchte KontinenteGefahrene Bahnen

    Standard

    Sehr schöne Bilder Marcel. Es war ein echt schöner Tag in Belantis mit viel Spass...

    Ja es waren über 30 Coasterfriends hinter mir und die Mädels vom Junggesellenabschied vor mir die gebrüllt haben....aber was soll´s...bei den Temperaturen hat man auch dringend Sonnencreme gebraucht unter dem T-Shirt
    Handballer und Marcel46 gefällt dieses Posting.
    Hier könnte Ihre Werbung stehen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •